Was ist ein Unterbiss? Und welche Behandlung ist möglich?

Behandlung mit Zahnspangen
Das Tragen von Zahnspangen ist eine übliche Behandlungsmethode bei einem Unterbiss

Von einem Unterbiss – auch Progenie oder vorstehendes Kinn genannt – spricht man, wenn die unteren Zähne weiter vorne sitzen als die oberen Zähne. Diese Fehlentwicklung bei den Zähnen (Dysgnathie) ist oft genetisch bedingt, und die Unterbiss-Korrektur wird in der Regel empfohlen, um Probleme im späteren Leben zu vermeiden.

Es ist möglich, einen Unterbiss zu korrigieren; die Durchführung einer Operation oder das Tragen einer Zahnspange beziehungsweise Zahnschiene sind gängige Methoden zur Unterbiss-Behandlung, zusammen mit einigen anderen Behandlungsmethoden. Hier informieren wir Sie über alles, was Sie über diese Art von Zahnfehlstellung wissen müssen und wie diese sich auf Sie oder Ihr Kind auswirken kann.

Was ist ein Unterbiss?

Ein Unterbiss entsteht, wenn der Unterkiefer weiter vorne sitzt als der Oberkiefer, wodurch die unteren Vorderzähne hervorstehen. Dieser Zustand, der als eine Art Kreuzbiss klassifiziert wird (frontaler Kreuzbiss), tritt bei etwa 5-10 Prozent der Bevölkerung auf.

Bei vielen Menschen ist ein Unterbiss kaum wahrnehmbar, wenn die unteren Zähne nur leicht vor den oberen Zähnen stehen. Bei schwereren Fällen von Unterbiss kann es zu einer sehr auffälligen Lücke kommen. Unabhängig von der Schwere der Dysgnathie beziehungsweise Zahnfehlstellung wird eine Unterbiss-Korrektur wegen der Probleme, die auftreten können, wenn die Progenie unbehandelt bleibt, generell empfohlen.

Ein Unterbiss ist nicht mit einem Überbiss zu verwechseln. Der Unterschied zwischen einem Überbiss und einem Unterbiss besteht darin, dass ein Überbiss vorliegt, wenn Ihr Oberkiefer weiter vorne sitzt als der Unterkiefer. Der Unterbiss ist also ein umgekehrter Überbiss.

Was verursacht einen Unterbiss?

Die meisten Fälle von Unterbiss sind genetisch bedingt. Wenn mindestens ein Elternteil einen Unterbiss hat (oder hatte), steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Kinder auch einen Unterbiss haben. Die Erkrankung steht auch im Zusammenhang mit Lippen- und Gaumenspalten. Sie kann außerdem auf bestimmte Verhaltensweisen in der Kindheit zurückzuführen sein, wie zum Beispiel:

  • Daumenlutschen
  • Zungenpressen
  • Übermäßiger Gebrauch eines Schnullers
  • Übermäßiger Flaschengebrauch

Es kann sein, dass der Oberkiefer zu kurz ist und sich nicht richtig entwickelt hat oder der Unterkiefer zu weit vorsteht – oder eine Kombination aus beidem vorliegt.

Brauche ich eine Unterbiss-Behandlung?

Behandlung mit Zahnschiene
Auch Zahnschienen dienen der Behandlung eines Unterbisses

Einer der großen Unterschiede zwischen einem Unterbiss und einem Überbiss besteht darin, dass ein kleiner Überbiss natürlich ist, während ein Unterbiss unter keinen Umständen „normal“ ist. Es gibt viele Probleme, die mit einem Unterbiss einhergehen, und je länger Sie mit der Behandlung warten, desto schwieriger kann die Behandlung sein.

Wenn Ihr Kind oder ein Baby einen Unterbiss hat, ist es am besten, frühzeitig mit der Behandlung zu beginnen, solange die Knochen noch leicht zu bewegen sind. Ohne Behandlung gibt es viele potenzielle Probleme, die ein Unterbiss verursacht und mit denen Ihr Kind konfrontiert sein könnte, darunter:

  • Probleme mit dem Beißen und richtigen Kauen von Nahrung
  • Sprachprobleme wie undeutliche Aussprache und Lispeln
  • Gesichtsschmerz aufgrund abnormaler Belastung oder Druck auf den Kiefer
  • Erhöhtes Risiko von Karies
  • Abgenutzte und abgebrochene Zähne
  • Ein verformtes Gesicht

Im folgenden Video können Sie Vorher-Nachher-Bilder von vielen verschiedenen Zahnfehlstellungen sehen, also nicht nur solche, bei denen ein Unterbiss mit einer Zahnspange behandelt wurde:

Wie man einen Unterbiss korrigiert

Wenn bei Ihnen, Ihrem Kind oder Ihrem Baby ein Unterbiss diagnostiziert wird, werden Sie natürlich wissen wollen, wie man einen Unterbiss behandelt. Es gibt eine Reihe von Methoden, die entwickelt wurden, um einen Unterbiss erfolgreich zu korrigieren. Ihr Zahnarzt wird Ihnen die für Ihre Situation am besten geeignete Methode erläutern. Unten finden Sie eine Übersicht über die gängigsten Behandlungsmethoden.

In der Regel werden zwei oder mehrere dieser Behandlungen kombiniert, um für Sie, Ihr Kind, Ihr Kleinkind oder Ihr Baby mit einer Progenie die wirksamste und langfristige Lösung zu finden.

Oberkiefer-Expander

In Fällen, in denen ein Unterbiss-Kiefer dadurch verursacht wird, dass sich der Oberkiefer nicht vollständig entwickelt, hilft ein Gaumen-Expander, ihn in die richtige Form zu bringen. Dabei handelt es sich um ein Metallgerät, das über den Gaumen reicht und links und rechts an den hinteren Zähne befestigt wird. Es drückt die Zähne allmählich nach außen und erweitert den Gaumen. Neben den fixierten Expandern gibt es auch solche, die herausnehmbar sind wie ein Retainer.

Prothesen und Gaumen-Expander
In der Mitte ist ein Gaumen-Expander abgebildet

Dies ist eine der am unauffälligsten Formen der Unterbiss-Korrektur. Solange Sie nicht lachen oder gähnen, wird wahrscheinlich niemand den oberen Teil Ihres Mundes oder Ihre Backenzähne sehen, also diejenigen Bereiche, wo der Expander sitzt. Menschen mit Unterbissen, die einen Kiefer- oder Gaumenspreizer benutzt haben, sagen, die Behandlung könne schmerzhaft sein. Bei der Korrektur des Kieferknochens ist also ein gewisses Unbehagen zu erwarten. Da die Kieferknochen erst im Alter von etwa 12 oder 13 Jahren verschmelzen, wird die Behandlung einfacher sein, wenn man mit dieser schon in jungen Jahren beginnt.

Die Verwendung des Kieferexpanders dauert normalerweise etwa ein Jahr lang. Die genaue Dauer hängt davon ab, wie weit die Zähne bewegt werden müssen. Wenn die Behandlung abgeschlossen ist, müssen die Patienten eine Zeit lang einen Retainer tragen, während neuer Knochen wächst. Durch den Retainer wird sichergestellt, dass die Überbiss-Korrektur von Dauer ist.

Unterbiss-Headgear (Außenspange)

Eine weitere Methode der Unterbiss-Korrektur ist der Einsatz eines Headgears, auch Außenspange genannt, die wie ein umgekehrter Kopfzug funktioniert. Das klingt ziemlich beängstigend, ist aber eine normale Methode zur Korrektur eines Unterbisses. Der Headgear sitzt auf der Stirn und dem Kinn und wird mit Hilfe von Gummibändern an einer Zahnspange oder einem Retainer befestigt, um den Oberkiefer langsam in Position zu ziehen.

Diese kurze Animation zeigt, wie der Headgear in Verbindung mit einem Kieferexpander funktioniert, um einen Unterbiss zu korrigieren:

Eine Studie hat gezeigt, dass die Headgear-Methode zur Unterbiss-Korrektur insgesamt eine Wirksamkeit von bis zu 75 Prozent hat, beziehungsweise eine noch höhere Wirksamkeit, wenn die Behandlung vor dem zehnten Lebensjahr begonnen wird.

Um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen, sollten Patienten den Headgear so oft wie möglich tragen; auf jeden Fall jede Nacht und vielleicht sogar tagsüber. Ihrem Kind macht es vielleicht nichts aus, ihn beim Fernsehen oder bei den Hausaufgaben zu tragen. Das Tragen in der Schule und bei öffentlichen Veranstaltungen ist aber eine andere Sache. Dennoch sollten Sie den Rat Ihres Kieferorthopäden befolgen, denn die Verwendung einer Außenspange könnte eine anderenfalls notwendige Unterbiss-Operation zu einer späteren Zeit verhindern.

Kinnkappe

Eine Kinnkappe funktioniert auf etwas andere Weise. Diese Vorrichtung wird am Kopf getragen, vom Haarwirbel bis zum Kinn, und soll das Wachstum des Unterkiefers begrenzen, indem sie ihn in den Jahren des Knochenwachstums bei einem Kind zurückzieht.

Diese Methode wird normalerweise gleichzeitig mit einem Headgear angewendet, damit sich der Unterkiefer-Unterbiss nicht verschlechtert, wenn der Oberkiefer in eine bessere Position gebracht wird. Die Kinnkappe tragen die Patienten während des Schlafes und zu Zeiten, in denen es nicht peinlich wäre, wie zum Beispiel in Zeiten, während der Ihr Kind zu Hause die Hausaufgaben macht.

Unterbiss-Spange

Metallspange zur Behandlung einer Zahnfehlstellung
Metallzahnspangen helfen bei der Behandlung verschiedener Arten von Zahnfehlstellungen

Zusammen mit den oben genannten Methoden sind Zahnspangen normalerweise Teil der Unterbiss-Behandlung. Wie im Falle von Zahnspangen bei anderen Problemen, wie zum Beispiel Überbiss, Kreuzbiss und offener Biss, verdrehen, schieben und bewegen Zahnspangen Ihre Zähne in eine bessere Ausrichtung.

Ob die Krankenkasse beziehungsweise private Krankenversicherung die Kosten für eine Zahnspange übernimmt, klären Sie am besten mit den Kassen oder Versicherungen selbst ab.

Nachdem Sie Ihre Behandlung zur Unterbiss-Korrektur mit Zahnspangen abgeschlossen haben, müssen Sie einen Retainer tragen, um den erzielten Fortschritt aufrecht zu erhalten.

Invisalign bei Unterbiss

In vielen Fällen ist es auch möglich, die Zahnschienen von Invisalign, auch Aligner genannt, zur Behandlung von einem Unterbiss zu verwenden. Diese durchsichtigen Aligner-Zahnschienen sind fast unsichtbar, was sie zu einer beliebten Behandlungsmethode für Menschen macht, die nicht wollen, dass es offensichtlich ist, dass sie eine Zahnspange tragen.

Möglicherweise ist es möglich, einen Unterbiss allein mit Invisalign-Zahnschienen zu behandeln, oder es erfolgt deren Integration in eine Behandlung, die auch eine Unterbiss-OP umfasst.

Die Behandlung mit Invisalign funktioniert aber nur in 90 Prozent der Fälle. Wenn Sie darüber nachdenken, die transparenten Invisalign-Aligner zu nutzen, um Ihren Unterbiss zu behandeln, sollten Sie zunächst einen kurzen und kostenlosen Test durchführen, der weniger als eine Minute dauert. Sie erfahren sofort, ob Invisalign bei Ihnen funktionieren kann.

Invisalign-Aligner sind leider nicht überall und nicht bei jedem Zahnarzt erhältlich. Hier können Sie innerhalb von zehn Sekunden prüfen, ob Sie Invisalign-Aligner bei Ihrem Zahnarzt oder einem Zahnarzt in Ihrer Nähe anfertigen lassen können.

Extraktion von Zähnen

Manchmal kann ein Unterbiss durch zu viele Zähne im Unterkiefer verursacht werden. Wenn dies der Fall ist, wird Ihnen Ihr Zahnarzt wahrscheinlich raten, einige Zähne entfernen zu lassen. Eine Extraktion kann auch notwendig sein, damit eine Zahnspange oder Zahnschiene effektiv funktionieren kann, da das Ziehen von Zähnen Platz für die verbleibenden Zähne schafft.

Die Zahnextraktion wird normalerweise unter örtlicher Betäubung durchgeführt, obwohl bei komplizierten oder mehrfachen Extraktionen eine Vollnarkose das Mittel der Wahl sein kann. Die Zahnentfernung ist ein häufig zum Einsatz kommendes Verfahren, das in der Regel schnell, einfach und schmerzfrei ist. Der Zahnarzt schiebt oder dreht den Zahn, um ihn zu lockern, und zieht ihn dann heraus. Mehr über das Extraktionsverfahren können Sie hier lesen.

Progenie-OP (Unterbiss-Operation)

Manchmal sind die Probleme mit einem Kiefer mit Unterbiss recht schwerwiegend und erfordern eine Operation zur Korrektur der Progenie. Eine Unterbiss-OP kann einige verschiedene Dinge beinhalten, je nachdem, worin der Chirurg das Problem sieht.

Der Unterkiefer muss möglicherweise zurückgeschoben und neu positioniert werden. Die Progenie-Operation kann sich aber auch auf den Oberkiefer konzentrieren. In beiden Fällen bringt der Zahnarzt kleine Schrauben und Platten um die Knochen herum ein, um sicherzustellen, dass diese nicht zurückgeschoben werden. Gelegentlich passt der Arzt beide Kiefer an.

Röntgenaufnahme Kieferknochen
Kieferknochen auf einer Röntgenaufnahme

Ihr Chirurg wird Sie darüber aufklären, wie sich die Operation auf den Unterbiss auswirkt. Einige übliche Veränderungen sind:

  • Verbesserte Sprache
  • Eine andere Gesichtsform
  • Bessere Zahnhygiene

Diese Art der Operation ist nicht selten, und Sie können Ihren Chirurgen oder Zahnarzt bitten, Ihnen die Unterbiss-Vorher-Nachher-Bilder zu zeigen, wenn Sie wegen der Veränderungen in Bezug auf Ihr Aussehen besorgt sind.

Normalerweise gibt es keine Narben bei Unterbiss-Operationen, da alle Schnitte innerhalb des Mundes erfolgen. Es kann vorkommen, dass der Chirurg die Kiefer nach der Operation verdrahtet oder einen inneren Rahmen in den Mund setzt, um sicherzustellen, dass die Knochen in der richtigen Position heilen.

Den Patienten wird empfohlen, nach der Unterbiss-Kieferoperation 2-4 Wochen schul- oder arbeitsfrei zu nehmen. Die Behandlung umfasst in der Regel die Verwendung einer Zahnspange vor oder nach der Operation oder beides.

Können Sie einen Unterbiss zu Hause korrigieren?

Einige der Unterbiss-Behandlungen können zu Hause durchgeführt werden, zum Beispiel das Tragen einer Kinnkappe oder eines Headgears. Aber versuchen Sie nicht, diese Zahnfehlstellung ohne einen Zahnarzt zu beheben.

Zusammenfassung der Unterbiss-Behandlung

Hier ist ein kurzer Überblick über die verschiedenen Behandlungsarten, die als Progenie-Behandlung in Frage kommen könnten:

Methode zur Behandlung von Unterbiss Herausnehmbar, langfristig oder dauerhaft? Zeitrahmen für die Behandlung Ideales Alter für die Behandlung
Oberkiefer-Expander einige Vorrichtungen sind dauerhaft zu tragen, andere sind herausnehmbar 1 Jahr für die Bewegung, 1 Jahr, um die Position zu halten vor dem Alter von 13 Jahren
Headgear (Außenspange) herausnehmbar ungefähr 1 Jahr vor dem Alter von 10 Jahren
Kinnkappe herausnehmbar ungefähr 1 Jahr vor dem Alter von 10 Jahren
Unterbiss-Zahnspange/ -Zahnschiene (einschließlich Invisalign) langfristig 1-3 Jahre wenn alle bleibenden Zähne durchgebrochen sind
Extraktion von Zähnen dauerhaft in der Regel genügt ein Besuch beim Zahnarzt wenn alle bleibenden Zähne durchgebrochen sind
Unterbiss-OP dauerhaft abhängig davon, wie kompliziert die Operation ist, Genesungszeit 2-4 Wochen um das Alter von 16-18 Jahren herum

Unterbiss und Gaumen- oder Lippenspalte

Es ist wahrscheinlicher, dass Babys, die mit einer Gaumen- oder Lippenspalte geboren werden, auch einen Unterbiss haben. Es kommt häufig vor, dass sich der Oberkieferknochen bei einer Gaumen- oder Lippenspalte nicht richtig entwickelt und dadurch ein Unterbiss entsteht.

Im Allgemeinen ist eine Unterbiss-Operation erforderlich, um das Problem zu korrigieren, und es ist unwahrscheinlich, dass sie sich wesentlich von der oben beschriebenen Operation unterscheidet. Einige chirurgische Eingriffe zur Behebung der Spaltprobleme können gleichzeitig oder separat durchgeführt werden.

Kosten der Unterbiss-OP

Wie teuer eine Unterbiss-Operation, beziehungsweise Progenie-Operation, am Ende ist, hängt auch davon ab, was Ihre gesetzliche oder private Krankenversicherung an Kosten übernimmt. Sie sollten die Kostenfrage mit Ihrer Krankenkasse beziehungsweise Krankenversicherung besprechen. Möglicherweise kann Ihnen auch Ihr Zahnarzt beziehungsweise Kieferchirurg sagen, welche Kosten die Krankenkasse beziehungsweise Krankenversicherung übernimmt. Es ist aber ratsam in jedem Fall die Krankenversicherung zu fragen, ob es eine Kostenübernahme gibt und wenn ja, wie hoch die Kostenübernahme ausfällt.

Unterbiss der Zähne: Schlussfolgerung

Unterbisse sind weitaus seltener als Überbisse. Nur etwa 5-10 Prozent der Menschen leiden unter dieser Zahnfehlstellung. Die Betroffenen sollten sich in jedem Fall einer Behandlung unterziehen. Die Vielfalt der Möglichkeiten, einen Unterbiss zu korrigieren, bedeutet, dass es eine Methode geben wird, die zu Ihnen oder Ihrem Kind passt.

Wenn ein Unterbiss bei einem Baby diagnostiziert wird, kann ein Behandlungsplan erstellt werden, um sicherzustellen, dass die am wenigsten invasive Korrekturtechnik angewendet wird. Die Erfolgsraten einer frühzeitigen Behandlung sind sehr hoch, und selbst wenn ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist, wird er für die Mundgesundheit und das allgemeine Wohlbefinden Ihres Kindes in den folgenden Jahren einen großen Unterschied ausmachen.

Vergessen Sie nicht, dass auch unsichtbare Zahnschienen zur Behandlung eines Unterbisses in Frage kommen können. Allerdings funktionieren diese Zahnschienen nur in 90 Prozent der Fälle. Mit diesem Test können Sie prüfen, ob die transparenten Zahnschienen von Invisalign in Ihrem Fall oder im Falle Ihres Kindes als Behandlungsmethode des Unterbisses dienen können.

FAQS

Können Zahnspangen einen Unterbiss korrigieren?

Eine Zahnspange allein kann nur einen leichten Unterbiss beheben. Wenn Ihr Unterbiss stärker ausgeprägt ist, können Zahnspangen zusammen mit anderen Methoden bei der Korrektur helfen.

Kann man einen Unterbiss mit Invisalign-Zahnschienen korrigieren?

Genau wie im Falle einer Zahnspange können unsichtbare Zahnschienen wie die von Invisalign helfen, wenn Ihr Unterbiss nicht sehr stark ausgeprägt ist. Zahnschienen können aber auch in schweren Fällen zum Einsatz kommen, zusammen mit anderen Behandlungsmethoden.

Wie behandelt man einen Unterbiss bei Erwachsenen?

Genau wie bei Kindern kann die Behandlung eines Unterbisses bei Erwachsenen durch eine Zahnspange, eine Zahnschiene oder eine Operation erfolgen. Wenn Sie sich über die Möglichkeiten einer Progenie-Behandlung ohne Operation oder Zahnspange informieren möchten, fragen Sie am besten Ihren Arzt, welche Alternativen es gibt.

Mit diesem Test können Sie bereits jetzt überprüfen, ob eine Behandlung mit Invisalign-Alignern in Ihrem Fall möglich ist, was nur in 90 Prozent der Fälle so ist. Außerdem können Sie hier schon jetzt ganz einfach nach einem Zahnarzt in Ihrer Nähe suchen, der Invisalign-Aligner anbietet oder prüfen, ob Sie die Invisalign-Aligner bei Ihrem bisherigen Zahnarzt erhalten können.

Was ist ein Unterbiss? Und welche Behandlung ist möglich?
5 (100%) 2 Stimme(n)

Quellen
    yeap