Dentaly.org wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie über die Links auf unserer Website einkaufen, können wir eine Affiliate-Provision verdienen, die für Sie keine Kosten bedeutet. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Vor- und Nachteile von Zahnimplantaten: Sollten Sie sie bekommen oder nicht?

By  

Es gibt viele Vor- und Nachteile von Zahnimplantaten. Die wichtigsten Vorteile sind, dass sie sehr lange halten, sich wie natürliche Zähne verhalten und auch natürlich aussehen.

Zahnimplantate Vorteile Nachteile
Lernen Sie die Vor- und Nachteile von Zahnimplantaten kennen

Und der größte Nachteil? Nun, sie sind sehr teuer, und selbst mit einer Zahnversicherung wird wahrscheinlich nur ein Teil der Behandlungskosten übernommen.

Dennoch werden Zahnimplantate von Zahnärzten in der Regel als die beste Möglichkeit angesehen, fehlende Zähne zu ersetzen – und Sie müssen fehlende Zähne ersetzen lassen, weil dies sonst zu allen möglichen Problemen führen kann, sowohl ästhetischer als auch gesundheitlicher Natur.

In diesem Artikel werden wir über die Vor- und Nachteile von Zahnimplantaten sprechen, einschließlich

  • Kosten von Implantaten
  • Verfahren für den Erhalt von Implantaten
  • Wie sie sich auf Ihre Gesundheit auswirken
  • … und vieles mehr!

Wir hoffen, dass diese Informationen Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob dies die beste Behandlungsoption für Sie ist oder nicht.

Was sind Zahnimplantate?

Zahnimplantate sind ein Ersatz für fehlende Zähne. Sie bestehen aus einem Pfosten, der in Ihren Kieferknochen eingesetzt wird, einer Schnapp-Kupplung, die mit dem Pfosten verschraubt wird, und einer Krone, die auf der Schnapp-Kupplung befestigt wird. Die Krone ist der einzige Teil des Implantats, den Sie tatsächlich sehen können, und ist so gestaltet, dass sie wie ein natürlicher Zahn aussieht.

Zahnimplantat nachteile
Die Teile eines Implantats verhalten sich wie natürliche Zähne

Zahnimplantate sind die beste Möglichkeit, fehlende Zähne zu ersetzen, da sie sich sehr ähnlich wie natürliche Zähne verhalten. Das bedeutet nicht nur, dass Sie wie mit normalen Zähnen kauen und essen können, sondern auch, dass ästhetisch gesehen niemandem etwas anderes auffallen wird.

Und das Wichtigste: Sie lösen die Probleme, mit denen Menschen mit fehlenden Zähnen zu kämpfen haben. Wenn ein Zahn fehlt, fehlt die Zahnwurzel, die den umliegenden Kieferknochen ernährt und stabilisiert.

Dies führt dazu, dass der Kieferknochen seine Dichte und Struktur verliert. Dies kann sich negativ auf die umliegenden Zähne auswirken und dazu führen, dass die Gesichtsmuskulatur schwächer wird und nach innen sinkt.

Vor- und Nachteile von Zahnimplantaten

Wie bei jeder Zahnersatzmethode gibt es auch bei Zahnimplantaten sowohl Vor- als auch Nachteile. Schauen wir uns diese nun genauer an.

Vorteile von Zahnimplantaten

Funktionsfähigkeit

Zahnimplantate funktionieren genau wie normale Zähne. Bei Zahnprothesen – einer günstigeren, aber wohl schlechteren Zahnersatzvariante – kann es vorkommen, dass die Prothese verrutscht oder nicht richtig sitzt.

Dies kann zu Problemen beim Sprechen und Kauen führen. Mit Zahnprothesen müssen Sie möglicherweise Ihre Ernährung umstellen und weichere Lebensmittel essen.

Bei Zahnimplantaten hingegen können Sie Ihre normalen Gewohnheiten beibehalten und müssen sich keine Sorgen machen, dass ein Implantat verrutscht. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass Sie Ihre Implantate besonders gut pflegen, z. B. mit Zahnseide und beim Zähneputzen, wie Sie es auch bei einem normalen Zahn tun würden.

Langlebigkeit

Der Pfosten eines Zahnimplantats ist für ein ganzes Leben ausgelegt, was bedeutet, dass Sie sich bei richtiger Pflege nur einmal einer Implantat-Operation unterziehen müssen. Die Krone hält in der Regel zwischen 10 und 15 Jahren, bevor sie aufgrund der täglichen Abnutzung ersetzt werden muss.

Wenn Sie Ihr Implantat besonders gut pflegen, kann Ihre Krone sogar noch länger halten. Vergleichen Sie diese Lebensdauer mit der von Zahnprothesen, die nur bis zu fünf Jahre halten, bevor Sie für einen Ersatz aufkommen müssen.

Zwei Möglichkeiten um Kosten zu sparen

Zahnzusatzversicherung

Zahlen Sie eine monatliche Prämie und erhalten Sie im Gegenzug eine günstigere oder kostenfreie Zahnbehandlung.

Zahntourismus

Sie zahlen bis zu 70% weniger für eine erstklassige Behandlung im Ausland.

Äußeres Erscheinungsbild

Zahnimplantate sehen genauso aus wie normale Zähne. Die Krone ist der einzige Teil des Implantats, den Sie sehen. Sie besteht in der Regel aus Porzellan und wird so angepasst, dass sie in Farbe, Größe und Form zum Rest Ihrer Zähne passt.

Wenn ein Implantat gut gemacht ist, wird niemand feststellen können, dass Sie ein Implantat haben. Das ist ein deutlicher Unterschied zu Zahnprothesen, die oft sehr auffällig sind, wenn man sie trägt.

Gesundheit

Zahnimplantate haben im Vergleich zu anderen Möglichkeiten des Zahnersatzes verschiedene gesundheitliche Vorteile:

Zahnimplantat vorteile
Zahnimplantate können im Vergleich zu Alternativen
einige gesundheitliche Vorteile mit sich bringen
  • Ernährung: Wenn Ihnen auch nur ein Zahn fehlt, kann das Kauen von Lebensmitteln schwierig sein – das verändert Ihre Ernährung und trägt zu einer Verschlechterung Ihrer allgemeinen Gesundheit und Ihres Wohlbefindens bei. Es kann sein, dass Sie auf weichere, weniger nährstoffreiche Lebensmittel ausweichen. Mit Zahnimplantaten können Sie normal kauen und eine gesunde Ernährung einhalten.
  • Gesundheit des Knochens: Zahnwurzeln stimulieren den Kieferknochen und helfen ihm, seine Form und die Form Ihres Gesichts zu erhalten. Zahnimplantate tun das Gleiche und verhindern so den Knochenabbau und das Absinken des Gesichts nach innen.
  • Zahnfleischerkrankungen: Wenn Ihnen ein Zahn fehlt, besteht ein höheres Risiko für Zahnfleischerkrankungen, weil sich das Zahnfleisch zurückbildet. Dadurch entsteht eine Tasche, in der Bakterien gedeihen können. Das passiert auch bei Brücken und Prothesen, weil sie Lücken haben, in denen sich ebenfalls Bakterien ansiedeln können. Mit Zahnimplantaten können Sie Ihr Risiko für Zahnfleischerkrankungen senken, solange Sie eine gute Mundhygiene mit Zahnseide und Bürsten pflegen.
  • Psychische Gesundheit: Wenn Zähne fehlen, fühlen sich manche Menschen unsicher, wie sie aussehen, sprechen und essen. Mit Zahnimplantaten können Sie diese Dinge ganz normal tun, ohne dass sie verrutschen oder klappern, wie es bei Prothesen manchmal der Fall ist. Dies kann Ihr Selbstvertrauen wiederherstellen und Ängste abbauen.

Nachteile von Zahnimplantaten

Zahnimplantate haben zwar viele Vorteile, aber es gibt auch einige Nachteile, die Sie bedenken sollten, bevor Sie sich für diese Behandlung entscheiden. Lassen Sie uns jetzt mehr über diese erfahren:

Kosten

Zahnimplantate sind bei Weitem die teuerste Möglichkeit, fehlende Zähne zu ersetzen. Ein einzelnes Implantat kann zwischen 1.400 und 3.600 Euro kosten.

Wenn Sie ein komplettes Gebiss mit Zahnimplantaten benötigen, gibt es Möglichkeiten, den Preis etwas zu senken, z. B. durch All-on-4-Implantate, bei denen in jedem Zahnbogen nur vier Pfosten gesetzt werden müssen. Diese kosten etwa 7.000 Euro aufwärts pro Zahnbogen.

Wenn Sie auf der Suche nach preiswerten Zahnimplantaten sind, oder werfen Sie einen Blick auf unseren Leitfaden für Zahntourismus. Wenn Sie Ihre Zahnimplantate in Ungarn, oder in der Türkei machen lassen, können Sie bis zu 70 % gegenüber den Kosten in Deutschland sparen.

Lesen Sie auch unsere Zahntourismus-Ratgeber:

Anspruchsberechtigung

Nicht jeder ist ein guter Kandidat für Zahnimplantate. Wenn Sie lange Zeit keine Zähne mehr hatten, wird Ihr Kieferknochen schwächer und baut sich ab. Wenn zu viel Kieferknochen verschwunden ist, reicht er möglicherweise nicht aus, um ein Implantat zu tragen.

Es gibt jedoch Möglichkeiten, dieses Problem zu umgehen, z. B. Knochentransplantate oder Implantate, die in den Wangenknochen statt in den Kieferknochen eingesetzt werden

Zusätzliche Behandlung

Bevor Sie Zahnimplantate erhalten, müssen Sie einen einwandfreien Gesundheitszustand vorweisen können. Dies kann bedeuten, dass Sie ein Kieferknochentransplantat erhalten, um den geschädigten Knochen zu stärken, oder Zahnfleischtransplantate, um durch Zahnfleischerkrankungen verursachte Taschen zu behandeln. Je nach Zahnarzt und Behandlungsplan können diese Kosten zusätzlich zu den Kosten für Ihre Implantate anfallen.

Chirurgie

Zahnimplantate erfordern einen chirurgischen Eingriff, der Sie vielleicht erschreckt, aber auch eine lange Erholungszeit mit sich bringt. Wenn Sie eine Knochentransplantation oder einen Sinuslift benötigen, kann der gesamte Prozess der Implantatbehandlung mehr als ein Jahr dauern, je nachdem, wie viel Zeit Sie für die Erholung nach den einzelnen Eingriffen benötigen.

Sind Zahnimplantate es wert?

Zahnimplantate sind es wert, wenn man die positiven Auswirkungen auf Ihre Gesundheit und Ihr Selbstwertgefühl bedenkt. Aufgrund der hohen Kosten kommen sie für viele Patienten jedoch nicht infrage.

Wenn Sie sich Zahnimplantate nicht leisten können, ist es trotzdem wichtig, Ihre Zähne zu ersetzen, und ein hochwertiger Zahnersatz oder eine Brücke ist auf jeden Fall besser als nichts

Gibt es Gründe, die gegen Zahnimplantate sprechen?

Zahnimplantate haben zwar einige Vorteile gegenüber anderen Restaurationsmöglichkeiten, aber sie haben auch einige Nachteile. Wie Sie im folgenden Video sehen werden, gibt es Gründe, die gegen Zahnimplantate sprechen, selbst wenn Sie sie sich leisten können.

Schlussfolgerung

Zahnimplantate haben sowohl Vor- als auch Nachteile – genau wie jede andere Möglichkeit des Zahnersatzes. Die wichtigsten Vorteile von Implantaten sind, dass sie zum Erhalt eines starken Kieferknochens beitragen, dass sie verhindern, dass Ihre Gesichtsmuskeln nach innen sinken, und dass Sie wie gewohnt sprechen und kauen können.

Außerdem halten die Schrauben ein Leben lang!

Der Nachteil von Zahnimplantaten ist, dass sie sehr teuer sind und eine lange Operations- und Erholungszeit erfordern können

Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über die anfallenden Gesamtkosten. Er kann Ihnen helfen, herauszufinden, ob dies die beste Behandlungsoption für Sie ist.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Nachteil von Zahnimplantaten?

Der Nachteil von Zahnimplantaten ist, dass sie sehr teuer sind und einen chirurgischen Eingriff erfordern. Möglicherweise müssen Sie vorher noch andere Behandlungen durchführen lassen, z. B. einen Sinuslift.

Sind Zahnimplantate eine gute Idee?

Zahnimplantate sind eine gute Idee, weil sie sich genau wie natürliche Zähne verhalten. Zahnimplantate helfen Ihnen, einen starken Kieferknochen zu erhalten, und sie verhindern, dass Ihr Gesicht nach innen sinkt. Mit Implantaten können Sie genauso essen und sprechen wie mit normalen, gesunden Zähnen.

Was sind die Nachteile von Zahnimplantaten?

Die Nachteile von Zahnimplantaten sind, dass sie zwischen 1.400 und 3.600 Euro für ein einzelnes Implantat kosten können. Außerdem erfordern sie einen chirurgischen Eingriff und eine Erholungszeit. Möglicherweise müssen Sie auch zusätzliche Behandlungen wie Sinuslifts oder Knochentransplantationen in Anspruch nehmen

Vor- und Nachteile von Zahnimplantaten: Sollten Sie sie bekommen oder nicht?
5 (100%) 1 Stimme(n)

Autor des Artikels
Simon specializes in writing content on healthcare and dentistry.
Quellen

UCLH – University College London Hospitals NHS Foundation Trust. Dental Implants – General InformationConsulted 18th July 2022.