Dentaly.org wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie über die Links auf unserer Website einkaufen, können wir eine Affiliate-Provision verdienen, die für Sie keine Kosten bedeutet. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Zahnzusatzversicherung Kinder: Den Nachwuchs optimal absichern

By  

Kinderzähne sollten von Anfang an optimal gepflegt und behandelt werden, um späteren Beschwerden vorzubeugen. Hier erfahren Sie, ob die Zahnzusatzversicherung Kinder mit einschließt und was es zu beachten gibt.

Zwei lachende Kinder mit gesunden Zähnen
In jungen Jahren wird der Grundstein für die Zahngesundheit gelegt.

Die gute Nachricht zuerst: Heutzutage haben immer mehr Kinder ein gesundes Gebiss. Neben verbesserter Zahnpflege leisten auch regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen einen Beitrag dazu, die mittlerweile für die meisten Familien selbstverständlich sind.

Doch was, wenn doch einmal eine teure Füllung benötigt wird oder es verletzungsbedingt zu Schäden an den Zähnen kommt? In diesem Fall ist es besonders wichtig, die Kinderzähne optimal zu versorgen und zu behandeln.

Denn was im Kindesalter versäumt wird, rächt sich später oft doppelt und kann zu dauerhaften Zahn- und Kieferproblemen führen.

Auch für Kinder empfiehlt sich deshalb grundsätzlich eine Absicherung. Doch schließt die Zahnzusatzversicherung Kinder mit ein und was gibt es zu beachten?

Zahnzusatzversicherung Kinder: Welche Möglichkeiten gibt es?

Für Eltern ist es wichtig zu wissen, dass – anders als bei der gesetzlichen Krankenversicherung oder Haftpflichtversicherung – bei der Zahnzusatzversicherung in der Regel immer nur eine Person versichert wird.

Es gibt jedoch einzelne Versicherer, bei deren Zahnzusatzversicherung Kinder bis 18 Jahre kostenfrei mitversichert werden können. Für Eltern gibt es also zwei verschiedene Möglichkeiten:

1. Ein individueller Tarif pro Familienmitglied

Individuelle Tarife haben den Vorteil, dass für jedes Familienmitglied entschieden werden kann, welche Leistungen jeweils wichtig sind. Der Nachteil ist jedoch, dass für jede Person eine eigene Zahnzusatzversicherung abgeschlossen werden muss.

2. Kinder kostenlos im Tarif mitversichern

Bei einigen wenigen Zahnzusatzversicherungen ist es möglich, die eigenen Kinder kostenfrei mitzuversichern. Unter bestimmten Bedingungen kann der Nachwuchs in diesem Fall von einer Kostenerstattung von bis zu 100 Prozent profitieren, wenn er in den Tarif der Eltern mit aufgenommen wurde. Ein Beispiel hierfür ist die Zahnzusatzversicherung von dentolo.

Dentolo nimmt in seiner Zahnzusatzversicherung Kinder mit auf

Sie wünschen sich eine Zahnzusatzversicherung, die Kinder mit einschließt? In diesem Fall können wir Ihnen den Versicherungsschutz von dentolo empfehlen. Der Testsieger-Tarif von Stiftung Warentest, der im Jahr 2021 erneut mit der Bestnote „sehr gut“ (0,5) bewertet wurde, bietet gleich mehrere Vorteile:

  • Bis zu 90 Prozent Kostenübernahme Ihrer eigenen Zahnarztrechnung.
  • Kinder bis zum 18. Lebensjahr können beitragsfrei mitversichert werden.
  • Bis zu 100 Prozent Kostenübernahme der Zahnarztkosten des Kindes bei einem Unfall.
  • Kein Risiko: Der Tarif ist monatlich kündbar.

Lesen Sie unseren Dentolo Review für mehr Informationen oder sehen Sie sich hier die Dentolo Tarife an.

Die Kosten und Qualität und Zahnbehandlungen sind in Deutschland höchst intransparent. Wie dentolo das für alle Patienten ändern will und für mehr Durchblick bei der Kosten in der Zahnmedizin sorgt, erläutert Julian Benning, Co-Founder von dentolo. Mehr über dentolo: https://www.dentolo.de

Welche Leistungen sollte die Zahnzusatzversicherung für Kinder abdecken?

Egal ob Ihre Zahnzusatzversicherung Kinder mit einschließt oder ob Sie eine gesonderte Versicherung für Ihren Nachwuchs abschließen: Bedenken Sie immer, dass Kinderzähne andere Bedürfnisse haben als die von Erwachsenen oder sogar Senioren.

Folgende Behandlungen sollten bei Kindern unbedingt abgesichert sein:

  • Hochwertige Zahnfüllungen
  • Wurzelkanalbehandlungen
  • Kieferorthopädische Behandlungen
  • Fissurenversiegelung für die vorderen Backenzähne

Leistungen wie beispielsweise Implantate müssen dagegen nicht in die Zahnzusatzversicherung für Kinder eingeschlossen werden, da diese erst im ausgewachsenen Kiefer zum Einsatz kommen.

Tarife mit Altersrückstellung (d.h. der Beitrag bleibt über die gesamte Vertragslaufzeit konstant) sind bei Kindern nur sinnvoll, wenn auch die im Erwachsenenalter benötigten Leistungen enthalten sind.

Fazit zum Thema Zahnzusatzversicherung Kinder

Wir empfehlen Ihnen, die Zahngesundheit Ihrer Kinder nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Denn besonders wenn der Kiefer noch im Wachstum ist, wird der Grundstein für die zukünftige Zahngesundheit gelegt.

Idealerweise schließt eine gute Zahnversicherung Kinder mit ein. Unsere Empfehlung ist deshalb die private Zahnzusatzversicherung von dentolo, bei der der Nachwuchs bis zum 18. Lebensjahr kostenfrei mitversichert ist.

Vermeiden Sie hohe Zahnarztrechnungen und sorgen Sie dafür, dass Ihnen und Ihrer Familie im Fall der Fälle die beste Behandlung zukommt. Informieren Sie sich noch heute über die günstigen dentolo Tarife und ihre individuelle Beitragshöhe.

Zahnzusatzversicherung Kinder: Den Nachwuchs optimal absichern
5 (100%) 1 Stimme(n)

Autor des Artikels
Franziska arbeitet hauptberuflich als Bloggerin und Online Redakteurin. Sie ist spezialisiert auf das Thema Zahngesundheit und unterstützt Dentaly.org seit 2020.
    yeap