Ihr Ratgeber zu Zahnspangen

Karies, Zahnschmerzen, schlechtes Selbstbewusstsein – diese und weitere Probleme können sich bei Zahnfehlstellungen entwickeln.

Die moderne Zahnmedizin hält allerdings eine ganze Reihe von Behandlungsmöglichkeiten für schiefe Zähne bereit. Zahnspangen werden in vielen verschiedenen Variationen wie zum Beispiel die feste Zahnspange angeboten, so dass eine auf den Patienten zugeschnittene Behandlung möglich ist. Neben dem individuellen Zahnstatus spielen dabei auch die Kosten für eine Zahnspange eine wichtige Rolle.

In diesem Übersichtsartikel werden Sie über die Vor- und Nachteile der Varianten wie lose und feste Zahnspange informiert. Nachdem die verschiedenen Typen vorgestellt wurden, werden einige Tipps zum Umgang mit einer Zahnspange gegeben. Die Zahnspange Kosten werden Sie natürlich auch interessieren und daher haben die Experten von Dentaly.org auch dieses Thema für Sie durchleuchtet.

Warum sind gerade Zähne wichtig?

Die Zahnspange für Erwachsene zaubert ein gerades Lächeln.
Gerade Zähne spielen in vielerlei Hinsicht eine Rolle für unsere Gesundheit.

Zähne haben sich in der Evolution in den meisten Lebewesen in der ein oder anderen Form durchgesetzt. Das zeigt wie wichtig Zähne für ein gesundes Leben sind. Unsere Zähne übernehmen mehrere wichtige Funktionen:

  • Nahrungszerkleinerung
  • Leistungsfähigkeit
  • Sprachbildung
  • Soziale Funktion
  • Ästhetik

Zähne für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Körpers

Die offensichtlichste Aufgabe der Zähne ist die Nahrungszerkleinerung: Durch die Kau- und Mahlbewegungen können wir so ziemlich jede Nahrung so bearbeiten, dass unser Verdauungstrakt die Nährstoffe leichter aufschlüsseln und aufnehmen kann.

Zähne ermöglichen auch ein breites Angebot an Nährstoffen. Durch unsere starke Bisskraft können wir nicht nur von Früchte und Beeren ernähren, sondern auch nahrhafte Nüsse zerbeißen und Fleisch zerkleinern.

Da diese Nährstoffe der Treibstoff für den ganzen Körper sind, ist diese Vor-Bearbeitung der Nahrung durch die Zähne enorm wichtig. Eine schlechte Zahngesundheit hat daher negative Folgen für die generelle Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Zähne und Sprache

Eine klare und flüssige Sprache ist für die meisten selbstverständlich. Wie wichtig eine tadellose Sprachbildung tatsächlich ist, wird erst offensichtlich, wenn es zu Problemen kommt. Sprachbildung ist kein einfacher Prozess, sondern hängt von mehreren anatomischen Strukturen ab: Neben einer geregelten Ausatmung, der optimalen Stellung der Stimmlippen im Kehlkopf, der Rachenwand und der Zungenbewegung spielen auch die Zähne eine bedeutsame Rolle in diesem Kontext. Sie verhindern einerseits ein unkontrolliertes Freilassen der er Luft bei der Sprachbildung und dienen andererseits der Zunge bei der Lautbildung als Wiederlager.

Lücken zwischen den Zähnen, fehlende Zähne oder eine fehlerhafte Stellung der Zähne zueinander können die Sprachbildung beeinflussen.

Soziale Funktion der Zähne

Sozial Lächeln
Im Sozialverhalten spielt ein schönes Lächeln eine wichtige Rolle.

Besonders wichtig ist auch die soziale Funktion, die Zähne spielen. Einerseits symbolisieren gerade Zähne Gesundheit, weshalb ein schönes Lächeln attraktiv erscheint. Das kann zum Beispiel Auswirkungen auf die Partnerwahl haben. Durch die Bestätigung des Umfelds steigt durch ein schönes Lächeln auch das eigene Selbstbewusstsein, was weitreichende Konsequenzen für alle Lebensbereiche hat.

Die Ursachen für schiefe Zähne

Es gibt mehrere Ursachen für schiefe Zähne, meistens handelt es sich aber um angeborene Fehlstellungen. Die bleibenden Zähne wachsen nacheinander aus dem Kiefer heraus. Dabei kann die genetische Anlage der Zähne dazu führen, dass sich die Zähne nicht optimal aneinander ausrichten, sondern schief zueinander stehen.

Aber auch Zähne, die natürlicherweise gerade stehen, können von Zahnfehlstellungen betroffen sein. Schäden an den Zähnen durch Unfälle können die Stellung der Zähne beeinflussen. Gehen Zähne durch ein solches Trauma verloren und werden nicht ersetzt, dann kann sich die Belastung der übrig gebliebenen Zähne beim Kauen ändern, was zu Änderungen der Zahnstellung führen kann. Ein weiterer Grund für schiefe Zähne ist eine Krankheit des Zahnhalteapparates. Zahnfleischentzündungen und schwerere Formen der Parodontitis lockern die Verankerung des Zahns. Das kann ebenfalls zu Verschiebungen und sogar zum Verlust der Zähne führen.

Die Ausführungen Zahnspangen

Für die Korrektur der Zahnstellungen um ein schönes Lächeln zu bekommen stehen feste und lose Zahnspangen zur Verfügung. Welche Zahnspange eingesetzt wird, hängt von mehreren Faktoren ab.

Dazu zählen:

  • Schwere der Fehlstellung
  • Patientenalter
  • Behandlungskosten
  • Wunsch des Patienten

Zahnspange Kosten

Wieviel kostet eine Zahnspange?

Die Patienten fragen den Zahnarzt regelmäßig: „Was kostet eine Zahnspange?“, doch das kann man nicht so pauschal sagen. Die Kosten für eine lose oder feste Zahnspange setzen sich aus der Art der Zahnspange, dem Aufwand, dem Schweregrad der Zahnfehlstellung, dem Honorar des Zahnarztes, der Behandlungsdauer und dem verwendeten Material zusammen. Kleinere Korrekturen beginnen beginnen mit 700 Euro, die feste Spange beginnt bei 1.500 Euro. Bei einem Kiefergelenksdefekt beginnt die Behandlung bei 6.000 Euro. 

Feste Zahnspangen

Brackets
Wie sehe ich mit Zahnspange aus? Feste Zahnspangen können vom Patienten nicht selbst herausgenommen werden, daher sollte man sich vor dem Einsetzen einer festen Spange Gedanken machen, welche Variante man überhaupt tragen möchte.

Eine feste Zahnspange wird durch den Zahnarzt oder Kieferorthopäden eingesetzt und kann dann nicht mehr vom Patienten selbst entfernt werden (daher fest). Bei der gängigsten Form der festen Zahnspange werden kleine Metallwürfel (Brackets) von vorne auf die Zähne aufgeklebt. Anschließend wird der Kleber mit einer speziellen Lampe zum Aushärten gebracht.

Anschließend wird ein Draht durch die Brackets gefädelt, der dann durch ein Gummiband, das um die Würfel gelegt wird, befestigt werden kann. Die Biegung des Drahtes drückt die Zähne in die gewünschte Ausrichtung. Bei den Kontrolluntersuchungen beim Behandler wird die Biegung immer wieder angepasst bis die Zähne in ihre endgültige Position geschoben wurden.

Damit diese Position auch langfristig gehalten wird und die Zähne sich hinterher nicht wieder verschieben, wird der sogenannte Retainer, auch Fake Zahnspange genannt, eingesetzt. Dabei handelt es sich um feste Drähte, die von innen auf die Zähne aufgeklebt werden. Die festen Varianten werden am liebsten bei Jugendlichen eingesetzt, weil das Gebiss in diesem Alter noch nicht ausgewachsen ist und die Zahnstellungen sich daher noch gut lenken lassen.

Zahnspange für Erwachsene

Auch für das ausgewachsene Gebiss gibt es viele Möglichkeiten, Zahnfehlstellungen durch die feste Zahnspange für Erwachsene zu korrigieren. Hier wird vor allem auf die unsichtbare Zahnspange, wie zum Beispiel Invisalign oder die Keramikbrackets gesetzt. Auch die Lingualtechnik, bei der die Spange an der Rückseite der Zähne also lingual befestigt wird, ist sehr beliebt bei Jugendlichen und Erwachsenen. Die durchsichtige Zahnspange wird immer beliebter, da sie auch effektive Zahnkorrekturen ermöglicht.

Dieses Video veranschaulicht, wie die Brackets auf die Zähne geklebt werden.

Lose Zahnspange

Im Gegensatz zu festen Zahnspangen kann der Patient lose Zahnspangen selbst herausnehmen. Dafür wird in einer ersten Sitzung ein Abdruck vom Gebiss des Patienten genommen. Anschließend wird die Zahnspange, die aus einem Plastikteil und aus Drähten besteht, in einem Dentallabor individuell für den Patienten angefertigt. Anhand von Schrauben kann der Behandler dann die Drähte, die sich um die Zähne legen, so ausrichten, dass ein Zug auf die Zähne entsteht. Dieser Zug drückt die Zähne wie der Draht bei der festen Zahnspange in die gewünschte Position.

Die lockere Zahnspange kann auch ein Retainer sein, der nach der Tragezeit der eigentichen Spange, eingesetzt wird.
Lose Zahnspangen bestehen aus einem Plastikteil und einem Drahtgestell. Die Kosten für die lose Zahnspange hängt von Modell, Aufwand, Material und dem Honorar des Fachpersonals zusammen.

Der Patient muss bei einer Behandlung mit einer losen Zahnspange darauf achten, die Zahnspange lange genug zu tragen. Weil er die Spange selbstständig herausnehmen kann, ergeben sich Zeiten, in denen die Zahnspange nicht wirkt. Daher eignet sich die lockere Zahnspange eher für leichtere und mittelschwere Zahnfehlstellungen. Die empfohlene tägliche Tragedauer hängt von der Art der losen Zahnspange ab, beläuft sich aber auf mindestens 14 Stunden.

Lockere Zahnspange

Mit lockere Zahnspange ist die lose Zahnspange gemeint.

Varianten der Zahnspangen

Sowohl bei festen als auch bei losen Zahnspangen gibt es eine breite Auswahl an unterschiedlichen Ausführungen. Auch hier spielen das Alter des Patienten, die Zahnspange Kosten und natürlich vor allem der Wunsch des Patienten wichtige Rollen bei der Auswahl der richtigen Zahnspange.

Bei den festen Zahnspangen gibt es große Unterschiede bei der Farbgestaltung der Brackets. Die herkömmliche Variante ist vielen Patienten zu auffällig. Gerade ältere Patienten wünschen sich oft eine möglichst dezente Optik bei der Behandlung mit einer festen Zahnspange.

Durchsichtige Zahnspange aus Keramik

Für Patienten, die gerne eine unauffällige feste Spange tragen möchten, gibt es Brackets, die aus Keramik gefertigt und an die natürliche Zahnfarbe angepasst sind. Diese durchsichtige Zahnspange ist ein sehr beliebtes Modell, da mit der Brackettechnik effektiv alle Grade und Arten der Zahnfehlstellung behandelt werden können. Der Keramikzahnspange wird gerne von Jugendlichen und von Erwachsenen getragen. Der Zahnspange Preis ist höher angesiedelt als der Preis für die Spange mit Metallbrackets.

Unsichtbare Zahnspange durch die Lingualtechnik

Ganz besonders dezent ist die Behandlung mit Lingualtechnik, bei der die Zahnspange von innen auf die Zähne gesetzt wird und so von außen kaum erkannt werden kann. Die durchsichtige Zahnspange ist überhaupt nicht zu sehen, also noch weniger als die Keramikbrackets und besonders geeignet für Menschen, die wirklich nicht wollen, dass man weiss, dass sie eine Spange tragen. Deshalb wird dieses Spangensystem auch Incognito Zahnspange genannt. Die Zahnspange Vorher Nachher Erfahrungen sind recht positiv bei diesem Modell. Die Kosten für die unsichtbare Zahnspange sind jedoch höher als die Kosten für zum Beispiel eine reguläre Spange mit Metallbrackets.

Zahnspangen für Kinder

Bei Kindern besteht nicht selten der Wunsch nach einer möglichst auffälligen Zahnspange Farben. Die Vereinsfarben des Lieblingssportvereins oder sonstige Farbwünsche können heutzutage leicht erfüllt werden. Lesen Sie hier alles über Kinderzahnspangen.

Die durchsichtige Zahnspange, auch Clear Aligner genannt.
Die Clear Aligner sind quasi unsichtbar. Dieses Modell stellt die ideale Zahnspange für Erwachsene dar.

Die lockere Zahnspange gibt es in vielen Modellen. Die klassische Variante für eine Zahnspange bei Kindern wurde oben bereits erwähnt: Ein Plastikteil mit einem Drahtgestell, das sich um die Zähne legt, um den gewünschten Druck auszuüben. Eine sehr dezente Variante sind die so genannten Clear Aligner, deren bekanntester Hersteller die Marke Invisalign ist. Die Invisalign Zahnspange wird ebenfalls individuell für den Patienten angefertigt und kaum von der Umwelt wahrgenommen, weil diese unsichtbare Zahnspange aus durchsichtigem Kunststoff besteht. Es gibt bei dieser Marke verschiedene Modelle wie Invisalign Teen, Invisalign i7 oder  eine weitere Anzahl von Alignern mit Invisalign Lite. Der Nachteil: Die Clear Aligner sind deutlich teurer als die klassische Variante der Spange. Lesen Sie hier mehr über die Erfahrungswerte mit Invisalign.

Lose Zahnspangen können auch schon bei Kleinkindern eingesetzt werden. Als Platzhalter können sie Raum für die nachkommenden bleibenden Zähne offenhalten. Dadurch kann die Entstehung von Zahnfehlstellungen schon früh vermieden werden.

Zahnspange vorher und nachher

Alle bis dato genannten Spangen – Systeme sind effektiv und haben ihren Sinn. Wer jedoch ein sehr gutes Ergebnis haben möchte, der muss regelmäßig die Kontrolltermine beim Zahnarzt oder Kieferorthopäden wahrnehmen. Handelt es sich um eine lockere Zahnspange, so ist es wichtig die tägliche Tragezeit einzuhalten. Auch muss sich der Patient an die Pfegetipps für die jeweilige Spange halten und eine gute Mundhygiene einhalten, uim keine Risiken für die Zähne einzugehen.

Risiken und Nebenwirkungen der Zahnspange

Spangen werden sehr häufig eingesetzt, weil Zahnfehlstellungen extrem häufig vorkommen. Daher haben die meisten Behandler sehr viel Erfahrung mit dieser Therapieoption. Aufgrund dieser Zahnspange vorher nachher Erfahrung und der vielzähligen Modelle der festen und losen Spangen können die Risiken und Nebenwirkungen auf ein Minimum reduziert werden.

Trotzdem bleibt ein Restrisiko für Probleme, die durch sie entstehen können. Diese Liste gibt Ihnen einen Überblick darüber, worauf Sie bei einer Behandlung mit einer Spange achten sollten.

  • Zahnspange Schmerzen
  • Aphthen
  • Zahnfleischentzündungen
  • Karies
  • Schäden an der Zahnspange

Grundsätzlich sollten bei einer Behandlung keine starken Schmerzen auftreten. Weil die Zähne in ihrer Verankerung im Kiefer bewegt werden müssen, um die Zahnfehlstellung zu korrigieren, sind leicht Schmerzen leider nicht zu vermeiden. Gerade am Anfang der Behandlung müssen sich die Zähne noch an den Zug durch die Zahnspange gewöhnen. Diese Schmerzen aber wieder zurückgehen.

Falls längerfristig Zahnschmerzen bestehen oder diese besonders stark sind, sollten Sie Ihren Zahnarzt oder Kieferorthopäden aufsuchen. In diesem Fall kann es sein, dass sich die Zahnspange verzogen hat und falschen Druck ausübt. Schmerzen sind in diesem Fall das erste Symptom, das als Warnzeichen verstanden werden sollte, weil eine Fehlbelastung durch eine Spange weitere Folgen nach sich ziehen kann.

Aphten und Zahnfleischentzündungen

Die Spangen werden optimal an die Zähne des Patienten angepasst, so dass sie meist kaum bemerkbar sind. Dennoch sind sowohl feste als auch die lose Zahnspange ein Fremdkörper im Mund des Patienten und können die Schleimhaut reizen. Die Brackets Zahnspange kann durch Reibung an der Wangenschleimhaut zu Schäden führen. Solche offenen Stellen in der Schleimhaut werden als Aphten bezeichnet.

Gingivitis
Falsch sitzende Zahnspangen können zu Zahnfleischentzündungen führen.

Auch das Zahnfleisch kann durch die Zahnspange angegriffen werden. Unsachgemäß angebrachte oder verzogene Spangen können zu einer Fehlbelastung führen und durch Druck auf das Zahnfleisch zu Entzündungsreaktionen führen. Wird eine lose Zahnspange beispielsweise falsch gereinigt, können sich die Drähte verbiegen. Sie umfassen die Zähne dann nicht mehr wie gewollt und drücken auf das Zahnfleisch, was zu Schmerzen und auf Dauer zu einer Zahnfleischentzündung führt. Wird die Ursache für diese Entzündung nicht behoben, kann sich die Entzündung auf das restliche Parodontalgewebe ausbreiten. Im Ernstfall führt das zur Lockerung das Zahns und letztlich zum Verlust von Zähnen.

Karies

Ein Grund für eine Behandlung mit einer Spange ist das erhöhte Risiko für Karies bei Zahnfehlstellungen. Allerdings besteht auch während der Behandlung mit einer Spange eine erhöhtes Risiko für Karieserkrankungen der Zähne. Durch die Fremdkörper im Mund entstehen Ecken und Kanten, in denen sich Bakterien festsetzen können und die beim Zähneputzen schwieriger zu reinigen sind. Aus diesem Grund sollten Zahnspangenträger besonders hohen Wert auf eine gründliche Mundhygiene legen.

Schäden an der Zahnspange

Ein perfekter Sitz der Spange ist eine Grundvoraussetzung für ein optimales Behandlungsergebnis. Schäden an der Zahnspange beeinflussen aber nicht nur das Ergebnis, sondern können auch zu Erkrankungen führen. Wie bereits erwähnt sind Zahnfleischentzündungen und Schmerzen solche Folgen einer beschädigten Zahnspange.

Wie kommt es zu solchen Schäden? Die feste Zahnspange kann durch Unfälle und bestimmte Lebensmittel wie zum Beispiel Äpfel und Nüsse Schaden nehmen.  So kommt es zu ungewollten Verbiegungen des Drahtes, Rissen in den Zahnspange Gummis oder zum Abbruch der Brackets. In diesen Fällen sollte unbedingt schnell ein Zahnarzt aufgesucht werden.

Die lose Zahnspange kann sich durch Lebensmittel einfärben und durch Unfälle beschädigt werden. Anders als die feste Zahnspange kann die lockere Zahnspange allerdings herausgenommen und von Hand gereinigt werden. Die richtige Pflege der losen Spange ist besonders wichtig, um Schäden an den Drähten und am Plastikteil zu vermeiden. So kann zu heißes Wasser beispielsweise zu Verzierungen des Plastikteils führen. Die Folge: Die individuell angefertigte Spange passt nicht mehr richtig in den Mund des Patienten und muss ersetzt werden.

Das ist beim Tragen einer Zahnspange zu beachten

Gerade um solche Schäden an den Spangen zu vermeiden, sollten Sie einige Aspekte beim Tragen von Zahnspangen beachten. Dazu zählen

  • bestimmte Lebensmittel
  • richtige Pflege
  • Rücksprache mit dem Behandler

Ernährung bei der Behandlung mit einer Zahnspange

Die Zahnspange vorher nachher Erfahrungen hängen vom richtigen Umgang mit der Spange ab. Man solle den Apfel beim Tragen von Brackets meiden.
Harte Nahrungsmittel wie Äpfel sollten beim Tragen einer Zahnspange vermieden werden.

Einige Lebensmittel sollten beim Tragen von Zahnspangen vermieden werden. Besonders harte Lebensmittel wie Nüsse, einige Früchte und Snackriegel können zu einer zu hohen Druckbelastung auf die Spange führen. Daher kann es zu Verbiegungen und Brüchen im Material der Spangen kommen. Auch klebrige Nahrung ist nicht förderlich. Karamell, Weingummi und Lakritz setzen sich in den Kanten und Ecken an der Spange fest und sind besonders schwer beim Putzen zu entfernen. Weil diese Speisen gleichzeitig auch viel Zucker mit sich bringen, erhöht sich das Risiko für Karies.

Pflege

Um Karies und Mundgeruch zu vermeiden, sollte beim Tragen einer Zahnspange generell großer Wert auf eine ausreichende Mundhygiene gelegt werden. Die feste Zahnspange kann nicht entfernt werden. Der Patient putzt sich daher die Zähne wie gewohnt, sollte aber besonders gründlich vorgehen. Die lose Zahnspange wird in der Regel aus dem Mund genommen und dann per Hand gesäubert. Dazu gibt es eine spezielle Zahnbürste für die Zahnspange, Reinigungstabletten und Aufbewahrungsboxen, die eine intensive Pflege ermöglichen. Beim Reinigen sollte die Spange möglichst nur am Plastikteil angefasst werden, um die Drähte nicht zu verbiegen. Da das Plastikteil empfindlich auf Hitze reagiert, darf kein kochendes Wasser verwendet werden, um die lose Zahnspange zu säubern.

Rücksprache mit dem Kieferorthopäden

Eine optimale Behandlung Ihrer Zahnfehlstellungen erfordert eine regelmäßige Rücksprache mit dem behandelnden Kieferorthopäden. Einerseits wird in den Kontrolluntersuchungen die aktuelle Stellung der Zähne untersucht. Andererseits wird auch die Spange selbst angeschaut, um eventuell aufgetretene Schäden zu erfassen und zu beheben. Für den Patienten ist es daher wichtig, die Kontrolluntersuchungen beim Arzt wahrzunehmen. Die Zahnspange Vorher Nachher Erfahrungen hängen im Wesentlichen von der Mitarbeit des Patienten ab.

Die folgende Tabelle fasst die Tipps zum Tragen von Zahnspangen zusammen.

Feste Zahnspange Lose Zahnspange
Ernährung Harte und besonders klebrige Speisen sind zu meiden Keine Einschränkung, weil die Spange für das Essen entfernt wird
Mundhygiene Besonders gute Mundhygiene wichtig, weil Spange nicht entfernt werden kann Zähne und Spange getrennt voneinander säubern
Wichtig für gutes Behandlungsergebnis Gute Pflege der Spange, Einhalten der Ernährungsempfehlung Einhalten der empfohlenen Tragedauer
Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie uns!
Ihr Ratgeber zu Zahnspangen
5 (100%) 1 Stimme(n)

Sources