Dentaly.org wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie über die Links auf unserer Website einkaufen, können wir eine Affiliate-Provision verdienen, die für Sie keine Kosten bedeutet. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Putzen mit Ultraschall: Die Emmi Dent Ultraschallzahnbürste im Test

By  

Ultraschallzahnbürsten reinigen effektiv und säubern auch schwer erreichbare Stellen im Mund. Sie erwägen eine Anschaffung? Dann finden Sie hier unseren Emmi Dent Ultraschallzahnbürste Test.

Emmi Dental Ultraschallzahnbürste
Wir haben die Emmi Dental Ultraschallzahnbürste getestet.

Während die Schallzahnbürste längst die Badezimmer der Deutschen erobert hat, ist die Ultraschallzahnbürste noch immer ein Randprodukt.

Dabei bietet sie gegenüber anderen elektrischen Zahnbürsten einige Vorteile und punktet mit einer besonders gründlichen Reinigungsleistung.

Wir haben uns die beliebte Emmi Dent Ultraschallzahnbürste genauer angesehen und das Produkt auf Herz und Nieren getestet.

Lesen Sie hier unseren Emmi Dent Ultraschallzahnbürste Test, wenn Sie selbst eine Anschaffung in Erwägung ziehen.

Mehr Informationen rund um das Thema Ultraschallzahnbürste finden Sie in diesem Artikel.

Wie funktioniert eigentlich eine Ultraschallzahnbürste?

Emmi Dent Ultraschallzahnbürste Aufsätze
Schallzahnbürsten bewegen sich rund 1,5 Millionen Mal pro Sekunde.

Während klassische Schallzahnbürsten “nur” bis zu 61.000 Mal pro Minute schwingen, erreichen Ultraschallzahnbürsten eine Bewegungszahl von rund 1,5 Millionen pro Sekunde. So schnell also, dass die Schwingungen für das menschliche Auge nicht mehr zu sehen sind.

Nach dem Einschalten der Bürste scheint es also zunächst, als würde überhaupt nichts passieren. Doch der erste Eindruck täuscht. Denn tatsächlich brechen die Ultraschallwellen den Plaque in Kombination mit einer speziellen Ultraschall Zahncreme auf.

Dafür werden Millionen Schwingungen auf die vorher auf den Zähnen verteilte Zahncreme und den Speichel übertragen. Dadurch entstehen im Mund kleine Mikrobläschen, die sich auf den Zahnoberflächen und in den Zahnzwischenräumen verteilen.

Während die Ultraschallzahnbürste langsam von Zahn zu Zahn bewegt wird, zerbersten die Mikrobläschen und sprengen Plaque und Bakterien von den Zähnen.

Emmi Dent Test: Die Ultraschallzahnbürste unter der Lupe

Beim Auspacken wirkt die Emmi-Dent Ultraschallzahnbürste zunächst wie eine reguläre E-Zahnbürste. Anders als bei den meisten elektrischen Zahnbürsten ist das Handgerät jedoch etwas dicker und relativ schlicht gehalten. Dennoch liegt sie stabil und komfortabel in der Hand.

Geliefert wird die Emmi Ultraschall Zahnbürste nicht nur mit einer Ladestation sondern auch mit zwei Bürstenaufsätzen, einer Reisebox, einer Packung Interdentalbürsten und Zahnseide.

Außerdem ist die spezielle Emmi Dent Zahncreme bereits im Lieferumfang enthalten. Derzeit erhalten Sie die Emmi Dental hier zum vergünstigten Preis.

Die Emmi Dent Ultraschallzahnbürste und Zubehör.
Die Emmi Dent kommt mit viel Zubehör.

Ausstattung und Funktionsweise der Emmi Zahnbürste

Anders als bei vielen klassischen elektrischen Zahnbürsten verfügt die Ultraschall Zahnbürste Emmi Dent lediglich über ein Standard-Putzprogramm. Es gibt nur einen Knopf zum Ein- und Ausschalten, weitere Optionen können nicht ausgewählt werden.

Mit dem Einschalten generiert die patentierte Piezo-Keramik-Scheibe (Ultraschallgeber) im Bürstenkopf den Ultraschall. Mit bis zu 96 Millionen Luftschwingungen pro Minute wird dieser direkt in die mit Mikrobläschen angereicherte Emmi Dent Ultraschall Zahnpasta geleitet.

Die Ultraschallwellen zerstören die Struktur der Mikrobläschen, wodurch ein Sog-Effekt entsteht, der Biofilm und Beläge entfernt. Zähne und Zahnfleisch können somit schonend und ohne zu bürsten gründlich gereinigt werden.

Die Ultraschallzahnbürste Emmi verfügt außerdem über einen kleinen Vibrationsmotor. Dieser dient jedoch nur als Funktionsanzeige und hat keine Auswirkung auf die Reinigung. Vielen Anwendern kam das elektrische Zähneputzen ganz ohne Geräusch und Bewegung wohl doch etwas seltsam vor.

Vor- und Nachteile der Emmi Dental Professional Ultraschallzahnbürste

Gegenüber klassischen elektrischen Zahnbürsten bietet die Emmi Dental Professional Ultraschallzahnbürste einige Vorteile:

Eine spezielle Zahncreme wird empfohlen.
Zum Putzen wird die Ultraschall Zahncreme benötigt.
  • Das Putzen mit der Emmident ist ohne mechanische Bewegungen möglich. Der Bürstenkopf muss lediglich auf die Zähne gelegt werden. Durch die abrasionsfreie Anwendung ist eine Schädigung der Zähne, des Zahnschmelzes und des Zahnfleisches ausgeschlossen.
  • Die Emmi-Dent Ultraschallzahnbürste reinigt besonders sanft, wodurch sie klinischen Studien zufolge besonders gut für Menschen mit empfindlichem Zahnfleisch oder freiliegenden Zahnhälsen geeignet ist.
  • Die Emmi Dent Ultraschallzahnbürste lohnt sich auch besonders für Zahnspangenträger sowie Menschen mit Kronen oder Brücken. Denn den feinen Mikrobläschen gelingt es ohne Probleme, auch schwer zugängliche Stellen im Mundraum zu erreichen und zu reinigen.
  • Die Mikrobläschen gelangen sogar in die Zahnzwischenräume, sodass Zahnseide nicht mehr unbedingt erforderlich ist.

Unser Emmi Dent Test hat uns jedoch auch einige Nachteile der Ultraschallzahnbürste gezeigt

  • Die Ultraschall Zahnbürste Emmi Dent entfaltet nur in Kombination mit der Emmi Dent Zahncreme ihre volle Wirkung. Diese ist mit rund 4,50 Euro nicht ganz günstig.
  • Beim Putzen mit der Emmi Dent Zahnbürste wird der Putzkopf auf jeden einzelnen Zahn gelegt. Die empfohlene Putzdauer beträgt somit etwa drei Minuten, was etwas länger ist als bei klassischen E-Zahnbürsten.
  • Die Ultraschallzahnbürste Emmi ist mit einer UVP von rund 225 Euro kein Schnäppchen. Derzeit ist sie jedoch über 33 Prozent reduziert und zu einem Preis von 149,90 Euro erhältlich.
  • Die Emmi Dental verfügt lediglich über ein Putzprogramm. Es gibt jedoch auch viele Anwender, die dies als unkompliziert und positiv empfinden.
Die Anwendung der Ultraschall Zahnbürste Emmi-dental Platinum.

Fazit zur Emmi Dent Ultraschallzahnbürste und zu unserem Emmi Dent Test

Unsere Emmi Dent Erfahrungen waren durchweg positiv und wir können an dieser Stelle eine klare Empfehlung abgeben. In unserem Emmi Dent Test hat uns die Ultraschallzahnbürste vor allem durch die einfache Handhabung und die gründliche Reinigungsleistung überzeugt.

Emmi Dent Ultraschallzahnbürste
Die Emmi Dent hat unsere Redaktion überzeugt.

Die Anschaffung der nicht ganz günstigen Emmi Dental lohnt sich besonders bei bestehenden Zahnproblemen oder bei beginnender Parodontose. Auch ältere Menschen mit dünnerem Zahnschmelz und Hang zu Zahnfleischentzündungen profitieren von der Ultraschalltechnologie.

Aber auch für alle anderen ist die Emmi Dent Professional eine gute Investition. Bei richtiger Anwendung werden die Zähne gründlich gereinigt und fühlen sich nach dem Putzen fühlbar glatt an. Bakterien werden reduziert und der Mundraum bleibt nach der Reinigung länger anhaltend frisch.

Dank der gründlichen und schonenden Tiefenreinigung durch Mikrobläschen können zukünftige Zahnproblemen verhindert und die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch dauerhaft sichergestellt werden.

Für kleine Kinderzähne sind außerdem spezielle Aufsätze sowie die Emmi Dent Kinderzahnpasta erhältlich. So kann die ganze Familie von den Vorteilen der Ultraschallzahnbürste profitieren.

Häufig gestellte Fragen zur Emmi-Dent Ultraschallzahnbürste

Sind Ultraschallzahnbürsten schädlich?

Ultraschallzahnbürsten sind weder gefährlich noch gesundheitlich bedenklich. Vielmehr können typische Zahnerkrankungen und Erkrankungen des Zahnfleisches wie Gingivitis oder Parodontitis sogar eingedämmt und aufgehalten werden. 

Auch auf Herzschrittmacher hat das Zähneputzen keinen Einfluss. Ultraschallzahnbürsten, die der täglichen Zahnhygiene dienen, haben mit medizinischen Ultraschallgeräten nichts gemeinsam – es handelt sich um zwei völlig verschiedene Technologien.

Wie lange hält eine Ultraschallzahnbürste nach dem Aufladen?

Die Ultraschallzahnbürste wird über die mitgelieferte Ladestation aufgeladen. Bei zweimal täglichem Putzen hält eine vollständige Akkuladung zwischen 14 und 20 Tage – abhängig von der tatsächlichen Putzzeit.

Wie putzt man die Zähne richtig mit einer Ultraschallzahnbürste?

Zunächst werden die Borsten befeuchtet und die Ultraschall Zahnpasta auf den Bürstenkopf aufgetragen. Die Zahnpasta wird dann gleichmäßig auf den Zähnen verteilt.

Emmi Dent Ultraschallzahnbürste
Das Putzen mit der Ultraschallzahnbürste ist unkompliziert.

Nach dem Anschalten des Geräts werden die Borsten an jeden einzelnen Zahn gehalten – ohne Druck und Bewegung.

Die Ultraschallzahnbürste sollte an jeder Stelle etwa sechs Sekunden verbleiben – im Fall von Zahnerkrankungen wie Gingivitis oder Parodontitis auch länger.

Zum Abschluss empfiehlt es sich, mit den Borsten noch einige Male über die Zähne zu fahren, bevor das Gerät ausgeschaltet wird.

Dadurch entfernt die Bürste Verschmutzungen, die der Ultraschall bereits von den Zähnen gelöst hat, die aber noch auf der Zahnoberfläche vorhanden sind.

Putzen mit Ultraschall: Die Emmi Dent Ultraschallzahnbürste im Test
3.7 (73.33%) 3 Stimme(n)

Autor des Artikels
Franziska arbeitet hauptberuflich als Bloggerin und Online Redakteurin. Sie ist spezialisiert auf das Thema Zahngesundheit und unterstützt Dentaly.org seit 2020.
    yeap