DE
de_DEen_GBen_USes_ESfr_FR

Dentaly.org wird von Lesern unterstützt. Wenn Sie über unsere Links einkaufen, erhalten wir evtl. eine Provision, ohne dass Ihnen dadurch Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr.

Schallzahnbürste Test: Die Top-Modelle im Vergleich 2024

calendar icon
updated icon
Up-to-Date

Elektrische Zahnbürsten haben die klassische Handzahnbürste längst abgelöst – denn Langzeitstudien beweisen, dass sie die Zähne nicht nur effektiver reinigen, sondern auch deutlich sicherer und schonender arbeiten. Vor rund 30 Jahren brachte der Hersteller Philips die erste Schallzahnbürste auf den Markt. Sie begann schnell ihren Siegeszug in den Badezimmern der Welt und ist heute in unzähligen Variationen erhältlich.

Doch welche ist die beste Schallzahnbürste? Und welche Zahnbürste wird von Zahnärzten empfohlen? Um Sie bei der Suche nach dem richtigen Modell zu unterstützen, haben wir diesen Schallzahnbürsten Test erstellt. Wir stellen Ihnen die gängigen und empfehlenswerten Modelle vor und zeigen Unterschiede bezüglich Preisen, Funktionen und Technologien auf.

Wichtigste Erkenntnisse aus unserem Schallzahnbürsten Test

Was ist eine Schallzahnbürste?

Schallzahnbürste Test: Frau beim Zähneputzen
In unserem Schallzahnbürste Test stellen wir Ihnen empfehlenswerte Modelle vor.

Eine elektrische Schallzahnbürste kann jede Art von elektrischer Zahnbürste sein, die auf sehr schnellen Bewegungen beruht, um die Zähne zu reinigen. Bei der Anwendung empfinden wir diese Bewegungen nur noch als Schwingungen, da sie zwischen 30.000 und 61.000 Mal pro Minute ausgeführt werden.

Je nach der Bewegung, die sie ausführt, fällt die elektrische Zahnbürste in der Regel in eine von zwei Kategorien: Rotierend-oszillierend oder von Seite zu Seite schwingend. Für eine noch gründlichere Reinigung können diese Schwingungen zusätzlich mit einer pulsierenden Bewegung kombiniert werden. Oral-B-Zahnbürsten mit rundem Bürstenkopf wie die Oral B Pro 2 oder die Oral-B iO sind ein Beispiel für rotierend-oszillierende Bürsten (Zahnbürste ohne Schalltechnologie), während sich Philips Sonicare-Bürstenköpfe von Seite zu Seite bewegen (Zahnbürste mit Schalltechnologie).

Doch welche Variante ist besser? Einige Forschungsergebnisse weisen auf rotierend-oszillierende Bürsten hin, die eine bessere Reinigung ermöglichen sollen. Auch bieten die Schallzahnbürsten von Philips einige Vorteile gegenüber der rotierend-oszillierenden Zahnbürsten von Oral-B.

Fakt ist jedoch, dass beide Varianten Ihre Zähne ausgezeichnet reinigen, wenn sie richtig verwendet werden.

Konkret bedeutet das: Zweimal täglich bürsten, davon einmal vor dem Schlafengehen. Die Zähne sollten außerdem mindestens zwei Minuten lang geputzt werden. Dafür verwenden Sie im Idealfall eine Fluorid-Zahnpasta sowie einmal am Tag Zahnseide.

Die beliebtesten Philips Sonicare Schallzahnbürsten

  • Stiftung Warentest Testsieger

  • Entfernt bis zu 20x mehr Plaque

  • Luxuriöses USB-Reiseladeetui ​

  • Entfernt bis zu 10x mehr Plaque

  • Führt Sie beim Putzen und weist auf ausgelassene Bereiche hin

  • Weißere Zähne in nur einer Woche

  • Sicher und sanft bei empfindlichen Bereichen, Zahnspangen und Zahnersatz

Schallzahnbürsten vs. Ultraschallzahnbürsten

Philips Sonicare Schallzahnbürste: Welche ist die beste elektrische zahnbürste?
Oral-B Zahnbürsten haben runde Bürstenköpfe.

Doch was ist mit Ultraschallzahnbürsten und haben Schallzahnbürsten Nachteile ihnen gegenüber? Anstatt einer physischen Putzbewegung verwenden diese Ultraschallwellen, um Plaque aufzubrechen. Sie erreichen dabei eine deutlich höhere Geschwindigkeit von etwa 1,5 Millionen Bewegungen pro Sekunde. Dies wird manchmal zusätzlich mit herkömmlichen Schallbewegungen kombiniert.

Eine kurze Suche im Internet zeigt, dass viele Ultraschallzahnbürsten falsch gekennzeichnet sind. Denn wenn Sie “nur” bis zu 61.000 Bewegungen pro Minute ausführen, sind sie Schall- und keine Ultraschallzahnbürsten. Bei Amazon finden Sie beispielsweise die Emmi-Dent Platinum Ultraschallzahnbürste – ein weiterer Mitbewerber ist die Ultraschallzahnbürste von Megasonex.

Da Ultraschallzahnbürsten in Deutschland keine gängigen Produkte sind, werden wir uns in diesem Artikel jedoch auf die besten im Handel erhältlichen Schallzahnbürsten konzentrieren.

Mehr über die Ultraschallzahnbürste erfahren Sie in unserem Emmi-Dent Test. Lesen Sie auch unseren Artikel zum Thema wie funktioniert eine Schallzahnbürste, um mehr über die Technologie zu erfahren.

Schallzahnbürste vs. Handzahnbürste

Spitzenmodelle unter den Schallzahnbürsten schwingen bis zu 61.000 Mal pro Minute. Sie arbeiten dementsprechend deutlich effektiver als Handzahnbürsten. Durch die schnellen Bewegungen gelingt es ihnen innerhalb kürzester Zeit, Plaque und Speisereste von den Zähnen und aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen. Ganz klar hat hier die Schallzahnbürste Vorteile.

Schallzahnbürste Test: Frau beim Zähneputzen
Schallzahnbürste oder klassische Handzahnbürste – was ist besser?

Auch wissenschaftliche Langzeitstudien zeigen, dass E-Zahnbürsten die Zähne deutlich gründlicher reinigen als Handzahnbürsten und somit Zahnproblemen vorbeugen können. Darüber hinaus sind die Bürstenköpfe in der Regel kleiner bzw. schmaler als die von manuellen Zahnbürsten. Auf diese Weise können auch schwer zugängliche Stellen besser erreicht und gereinigt werden.

Dabei unterscheidet sich die Putztechnik mit der Schallzahnbürste gar nicht allzu sehr von der mit der Handzahnbürste. Einzig Druck und kreisende Putzbewegungen sind bei der Schallzahnbürste nicht notwendig. Halten Sie sie stattdessen einfach an Ihre Zähne und wandern Sie Zahn für Zahn am gesamten Gebiss entlang. Für das Zähneputzen mit Schallzahnbürste können Sie jede herkömmliche Zahnpasta verwenden. Spezielle Zahncremes werden nur für Ultraschallzahnbürsten benötigt.

Schallzahnbürsten bieten außerdem viele nützliche Funktionen, die Ihnen bei der Etablierung einer optimalen Mundhygiene helfen können. Dazu zählen beispielsweise Timer, praktische Apps, unterschiedliche Putzmodi oder Andruckkontrolle bei der elektrischen Zahnbürste mit Drucksensor. Sie können also besonders von der elektrischen Schallzahnbürste profitieren, wenn Sie mit der Handzahnbürste nicht immer korrekt, gründlich und ausreichend lange geputzt haben.

In diesem Video nennt Zahnärztin Dr. Christina Kruse sechs Gründe für eine Schallzahnbürste:

Philips Sonicare oder Oral-B: Welcher Hersteller ist besser?

Zwei Hersteller führen den Markt der elektrischen Zahnbürsten an: Philips Sonicare und Oral-B. Auf der Suche nach der richtigen Schallzahnbürste stolpert man zwangsläufig über die beiden Namen – doch welcher Anbieter ist besser – Oral B oder Philips Sonicare?

Grundsätzlich ist Philips Sonicare auf dem Gebiet der Schallzahnbürsten führend, da der Hersteller schon länger auf die Technologie setzt und dementsprechend bereits mehr Modelle auf den Markt gebracht hat. Während Philips Sonicare bei all seinen Modellen Schalltechnologie verwendet (der Bürstenkopf schwingt hier in der Regel hin und her), kommen bei vielen Premiummodellen von Oral-B rotierend-oszillierende Bürstenköpfe zum Einsatz.

Auch Oral-B hat jedoch schon seit einiger Zeit ein erfolgreiches Schallzahnbürsten-Modell im Angebot: Die Pulsonic-Zahnbürste gibt es in unterschiedlichen Varianten. Ob man eine rotierend-oszillierende Bewegung (Oral-B) oder eine Hin-und-Her-Bewegung mit Schallschwingungen (Sonicare) bevorzugt, ist jedoch tatsächlich Geschmacksache. Nutzer mit empfindlichem Zahnfleisch bevorzugen beispielsweise häufig Schallzahnbürsten, während viele technologieaffine Anwender auf die eingebaute Positionserkennung der Oral-B Genius Zahnbürsten nicht mehr verzichten wollen.

Letztendlich werden sowohl die Schallzahnbürsten von Philips Sonicare als auch die E-Zahnbürsten von Oral-B Ihre Zähne gründlich reinigen, wenn sie richtig angewendet werden. Beide Hersteller bieten außerdem günstige Basismodelle und teure Premium-Produkte an.

Lohnt sich auch eine günstige Schallzahnbürste?

Einige Hersteller bieten ihre Schallzahnbürste günstig an, während andere für ihre Modelle mehrere hundert Euro verlangen. Wenn Sie nur ein kleines Budget zur Verfügung haben, müssen Sie sich jedoch keine Sorgen machen – denn auch die günstigen Modelle bieten eine absolut ausreichende Reinigungsleistung. Dabei sind einige gut bewertete Schallzahnbürsten bereits unter 50 € zu haben.

Schallzahnbürste Test: App Verbindung
Teurere Schallzahnbürsten bieten in der Regel
mehr Funktionen an.

Wenn Sie jedoch etwas mehr ausgeben können und wollen, kann sich ein Premiumprodukt durchaus lohnen. Denn teure Schallzahnbürsten sind oft langlebiger, besser verarbeitet und bieten eine deutlich längere Akkulaufzeit als ihre günstigen Konkurrenten. Sie sind außerdem mit verschiedenen Zusatzfunktionen ausgestattet, die es Ihnen erleichtert, mit der Schallzahnbürste richtig zu putzen. Dazu gehören beispielsweise die Andruckkontrolle (warnt vor zu viel Druck), Timer und verschiedene Putzmodi. Mit einer guten Mundhygiene bleiben Ihnen möglicherweise teure Zahnarztbesuche in der Zukunft erspart. Von daher empfehlen wir Ihnen, keinesfalls am falschen Ende zu sparen.

Schallzahnbürste Test: Welche Modelle sind zu empfehlen?

Obwohl Philips Sonicare ganz klar der Platzhirsch im elektrische Schallzahnbürste Test ist, gibt es noch viele weitere interessante Modelle auf dem Markt. Neben dem bekannten Hersteller Oral-B haben beispielsweise auch AEG, oder Oclean innovative Produkte im Angebot. In einigen Fällen werden auch weitere innovative Extras angeboten – wie beispielsweise ein Aboservice für Ersatzköpfe. Hier finden Sie eine Zusammenfassung der besonders empfehlenswerten Schallzahnbürsten auf dem Markt.

Sonicare Schallzahnbürste Test: Die besten Modelle

Philips Sonicare hat mittlerweile so viele Schallzahnbürsten auf dem Markt, dass es schwerfällt, den Überblick zu behalten. In diesem Artikel werden wir Ihnen nicht alle verschiedenen Sonicare Schallzahnbürsten vorstellen, da dies den Rahmen sprengen würde. Stattdessen fokussieren wir uns in diesem Schallzahnbürste Test auf drei empfehlenswerte und gut bewertete Modelle aus unterschiedlichen Preisklassen. Noch mehr Informationen rund um den Hersteller und seine Schallzahnbürsten finden Sie in unserem Philips Sonicare Schallzahnbürsten Vergleich.

Philips Sonicare DiamondClean Smart

Testen Sie die Philips Sonicare DiamondClean
für 30 Tage und überzeugen Sie sich selbst

Die Philips Sonicare DiamondClean Smart ist das Spitzenprodukt aus dem Hause Philips. Die Sonicare Schallzahnbürste bietet folgende herausragende Funktionen:

  • 3 intelligente Sensoren und eine App zur Perfektionierung Ihrer Putztechnik.
  • 62.000 Bewegungen / Minute.
  • 5 Reinigungsmodi und 3 Intensitäten.
  • 4 verschiedene Premium-Bürstenköpfe enthalten.
  • Die Premium-Bürstenköpfe wählen automatisch den optimalen Modus und die richtige Intensität.
  • Der Leuchtring macht sich bemerkbar, wenn zu viel Druck ausgeübt wird.
  • Stilvolles Ladeglas.
  • Hochwertiges USB-Ladeetui für unterwegs.
  • Akkulaufzeit: 2-3 Wochen.

Die intelligente Technologie der Sonicare Schallzahnbürste in Verbindung mit einer ausgefeilten App macht es Ihnen leicht, eine ausgezeichnete Mundhygiene in den Alltag zu integrieren. Die gute Qualität der Philips Sonicare DiamondClean Smart hat jedoch seinen Preis – sie kostet rund doppelt so viel wie andere Schallzahnbürsten auf dem Markt.

Ein Amazon-Rezensent schreibt über seinen Sonicare Test:

Ich besaß schon das Vorgängermodell, welches mir leider heruntergefallen und kaputtgegangen war. Ich bin wieder mal super begeistert. Das Reinigungsgefühl ist einfach top und die Frische hält den ganzen Tag. Ich hatte sonst immer zum Abend hin einen rauen Belag auf den Zähnen – das hat sich nun erledigt. Die Zahnbürste putzt hervorragend.

Das Gerät ist mit über 200€ nicht gerade günstig, aber mit dem Reinigungsergebnis bin ich wirklich zufrieden.

Philips Sonicare ProtectiveClean 4300

Ultraschallzahnbürsten Testsieger der preiswerten elektrischen Zahnbürsten
Testen Sie die Sonicare ProtectiveClean

Deutlich günstiger als die Premiummodelle aus dem Hause Philips ist die Sonicare ProtectiveClean 4300. Da sie ebenfalls mit einer Bürstengeschwindigkeit von bis zu 62.000 Bewegungen pro Minute punktet, bietet sie ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch die Grundfunktionen der gehobeneren Sonicare Schallzahnbürsten sind vorhanden – wie etwa Drucksensor, Timer, zwei Intensitätseinstellungen und die BrushSync-Technologie.

Abstriche müssen Sie jedoch bei den Zusatzfunktionen machen. So gibt es beispielsweise nur einen Bürstenmodus. Außerdem verfügt die Sonicare ProtectiveClean 4300 zwar ebenfalls über ein Reiseetui – dieses ist jedoch nicht zum Aufladen geeignet.

Philips Sonicare EasyClean

Auch das günstigste Modell aus dem Hause Philips möchten wir Ihnen in unserem Schallzahnbürste Test nicht vorenthalten: Die Philips Sonicare EasyClean. Die E-Zahnbürste tut genau das, was sie soll – sie reinigt Ihre Zähne gründlich mit 31.000 Bewegungen pro Minute. Das ist nur etwa die halbe Leistung der Premiummodelle.

Der Philips Zahnbürste Test macht deutlich, dass Sie hier eine gut bewertete Schallzahnbürste mit fortschrittlicher Sonicare-Technologie für den sehr günstigen Preis von unter 50 € erhalten. Die Philips Sonicare EasyClean ist besonders ideal, wenn Sie zum ersten Mal eine elektrische Schallzahnbürste testen möchten oder mit den Zusatzfunktionen der teureren Modelle generell nichts anfangen können.

Oral-B Pulsonic Schallzahnbürste: Die besten Modelle

Auch Oral-B hat sich längst auf dem Markt der Schallzahnbürsten breit gemacht. Während der Hersteller in der Regel auf runde, rotierend-oszillierende Bürstenköpfe setzt, bietet er mit der Pulsonic Slim Serie inzwischen auch hin und her schwingende Schallzahnbürsten an. Dabei weist der Zusatz “Slim” im Produktnamen bereits auf eines der wichtigsten Ausstattungsmerkmale hin: Die Pulsonic Bürsten sind schmal gebaut und fühlen sich beinahe wie normal Handzahnbürsten an.

Genau wie Philips hat auch Oral-B gleich mehrere ausgezeichnete Modelle auf dem Markt. Doch welche ist der Oral-B Schallzahnbürste Testsieger? Um Ihnen eine bessere Übersicht zu ermöglichen, möchten wir Ihnen auch hier einige empfehlenswerte und gut bewertete Modelle aus unterschiedlichen Preisklassen und für unterschiedliche Bedürfnisse vorstellen.

Oral-B Pulsonic Slim Luxe 4000

Obwohl es sich bei der Oral-B Pulsonic Slim Luxe 4000 um das Premiummodell aus der Pulsonic Serie handelt, ist die Schallzahnbürste deutlich günstiger zu haben als die Spitzenprodukte von Philips Sonicare. Was die Funktionen angeht, kann die Oral-B Pulsonic Slim nicht mit der Philips Sonicare Prestige mithalten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt angesichts der ausgezeichneten Putzleistung jedoch.

Im Vergleich zu anderen Modellen in unserem Schallzahnbürste Test fällt die Ausstattung der Oral-B Pulsonic Slim Luxe 4000 eher übersichtlich aus:

  • Drei Putzmodi: Tägliche Reinigung, Sensitiv und Aufhellen.
  • Rund 31.000 Schwingungen pro Minute.
  • Timer (2 Minuten / 30 Sekunden).

Während viele andere Hersteller beispielsweise einen Drucksensor mittlerweile standardmäßig anbieten, fehlt diese Funktion bei der Oral-B Pulsonic Slim Luxe 4000. Auch die Akkuleistung kann nicht mit der der Premiummodelle von Philips Sonicare mithalten. Auf der anderen Seite ist das Putzergebnis Nutzern zufolge durchaus mit teureren Geräten vergleichbar. Gelobt werden außerdem die schlanke Form und die niedrige Betriebslautstärke.

Diese Modelle der Oral-B Pulsonic Slim Luxe 4000er-Serie sind verfügbar:

Ein Amazon-Rezensent schreibt über seine Schallzahnbürste Erfahrungen:

Ich hatte vorher jahrelang eine Oral-B mit rotierendem Bürstenkopf, doch diese Zahnbürste ist um Längen besser. Etwas ungewohnt sind die Vibrationen, man muss kaum Druck ausüben. Die Zähne sind nach dem putzen angenehm glatt, die Übergänge von den Zähnen zum Zahnfleisch werden wie bei einer professionellen Zahnreinigung gereinigt und massiert. Geringes Gewicht, gute Handhabung. Ich bin sehr zufrieden.

Oral-B Pulsonic Slim Luxe 2000

Noch günstiger ist die Oral-B Pulsonic Slim Luxe 2000 zu haben. Für weniger als 50 € erhalten Sie hier eine solide Schallzahnbürste, die mit einem ausgezeichneten Putzergebnis überzeugt. Auch die Ausstattung unterscheidet sich kaum von der Oral-B Pulsonic Slim Luxe 4000:

  • Zwei Putzmodi: Tägliche Reinigung und Aufhellen.
  • Rund 31.000 Schwingungen pro Minute.
  • Timer (2 Minuten / 30 Sekunden)

Auch hier fehlt allerdings der Drucksensor, den viele Nutzer anderer Schallzahnbürsten zu schätzen wissen. Wenn Sie Ihre E-Zahnbürste in erster Linie zu Hause nutzen, dürfte die Akkuleistung ausreichend sein. Möchten Sie sie jedoch häufig mit auf längere Reisen nehmen, empfehlen wir Ihnen ein Modell mit einem stärkeren Akku.

Diese Modelle der Oral-B Pulsonic Slim Luxe 2000-Serie sind verfügbar:

Erfahren Sie mehr über diese Schallzahnbürsten Modelle in unserem Oral B Pulsonic Slim Test.

AEG Schallzahnbürste 5663 und 5664

Auch AEG mischt auf dem Markt der elektrischen Zahnbürsten kräftig mit. Und da der Hersteller einige empfehlenswerte Produkte im Angebot hat, möchten wir auch diese in unserem Schallzahnbürste Test nicht unerwähnt lassen. Die AEG 5664 Schallzahnbürste bietet folgende Funktionen:

  • 3 Geschwindigkeitsstufen
  • 30.000 Vibrationen pro Minute
  • Timer (2 Minuten / 30 Sekunden)
  • Bürste mit abgerundeten Tynex DuPont Qualitätsfasern, die Zähne und Zahnfleisch schonen

Wie bei der Pulsonic Slim-Reihe von Oral-B sucht man auch bei AEG vergeblich einen Drucksensor. Einige Rezensenten bemängeln ebenfalls die Verarbeitung und die Handhabung. Auffällig ist auch, dass die AEG 5664 Schallzahnbürste Stiftung Warentest nicht überzeugt und mit der Note 4,1 eher schlecht abschneidet. Bei Amazon sind die Rezensionen dagegen größtenteils positiv.

Deutlich besser schneidet allerdings die AEG 5663 ab – im Schallzahnbürste Test der Stiftung Warentest erhält sie die Gesamtnote 1,3. Sie verfügt lediglich über zwei Geschwindigkeitsstufen, ansonsten gleichen sich die beiden Modelle in der Ausstattung. Mit einem großen Unterschied: Die AEG 5663 Schallzahnbürste ist batteriebetrieben, was für einige Nutzer das entscheidende Kaufkriterium ist.

Ein Amazon-Rezensent schreibt:

Auf der Suche nach einer soliden elektrischen Zahnbürste ist mir die AEG 5663 aufgefallen. Die Zahnbürste wird ohne Akku ausgeliefert und genau das hat mir gefallen: Das Gerät braucht keine Ladestation. Kein USB- oder sonstiges Kabel hängt im Badezimmer herum.

Die Zahnbürste kann mit normalen und mit Akku-Batterien betrieben werden. Sie nimmt in der Reisetasche nicht mehr Platz weg als zwei Handzahnbürsten. Das Reinigungsergebnis ist völlig zufriedenstellend, mehr ist wohl kaum möglich. Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt.

Oclean X Pro Smart Schallzahnbürste

Wenn Sie sich eine intelligente Schallzahnbürste zu einem günstigen Preis anschaffen möchten, ist die Oclean X Pro Smart eine gute Alternative. Für unter 50 € bietet das Modell viele tolle Funktionen, wie:

  • Ein eingebauter Touchscreen zur Steuerung der Einstellungen.
  • 4 Putzmodi.
  • 32 Intensitätsstufen mit bis zu 42.000 Drehungen pro Minute.
  • Eine App mit 20 Putzplänen, mit denen Sie Ihre Ziele erreichen können.
  • Ein geräuscharmer Motor.
  • 40 Tage Akkulaufzeit.
  • 2 Stunden Ladezeit.

Sie können die App verwenden, um Ihre Mundhygiene zu kontrollieren und Ihre Technik zu verbessern. Eine weitere tolle Funktion der Oclean X Pro Smart Schallzahnbürste ist jedoch die Anzeige von “blinden Flecken” auf dem Display. So erfahren Sie, welche Stellen Sie vergessen haben und können diese nachbearbeiten.

Ein Rezensent schreibt:

“Hervorragende Qualität und wirklich gute Reinigungsergebnisse. Früher hatte ich eine teure Philips Schallzahnbürste. Die Oclean X Pro ist genauso gut, wenn nicht sogar besser. Ich finde es toll, dass die Intensität zunächst ganz leicht eingestellt werden kann und der Putzvorgang mit sanften Vibrationen beginnt. Wenn man sich daran gewöhnt hat, kann man langsam immer weiter aufbauen”, sagt ein zufriedener Nutzer.

Im folgenden Schallzahnbürste Test werden die Oclean X Pro Smart und ihr Vorgängermodell ausführlich vorgestellt und getestet:

Curaprox Hydrosonic Pro

Diese E-Zahnbürste ist ein weiteres Premium Modell auf dem Markt. Sie hat sieben verschiedene Reinigungsprogramme, 44.000 bis 84.000 Bewegungen pro Minute, drei verschiedene Bürstenköpfe, zwei Wochen Batterielebensdauer, einen ergonomischen Griff und einfache Ein-Knopf-Bedienung. Lesen Sie mehr über diese E-Zahnbürste in unserem Curaprox Schallzahnbürste Test.

Wie hoch sind die Kosten für neue Zahnbürstenköpfe?

Ein wichtiges Kriterium im Schallzahnbürste Test sind auch die Ersatzbürstenköpfe. Hier sollten Sie zum einen darauf achten, dass die Auswahl an verfügbaren Zahnbürstenköpfen Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht. Zum anderen sollten Sie die Folgekosten nicht außer Acht lassen – denn die Preise für neue Bürstenköpfe schwanken von Anbieter zu Anbieter.

Zahnärzte empfehlen, den Kopf etwa alle drei Monate zu wechseln. An diesen Ratschlag sollten Sie sich halten, denn auch wenn Ihre Schallzahnbürste noch wie neu aussieht, machen sich im Laufe der Zeit hartnäckige Keime in den Borsten breit. Ersatzzahnbürstenköpfe kosten in der Regel zwischen drei und zehn Euro pro Stück. Bedenken Sie also, dass besonders die hochpreisigen Varianten auch nach dem Kauf der Zahnbürste nennenswerte Kosten verursachen.

Ersatzbürstenköpfe von Philips, Oral-B & Co.

Im Bereich der Schallzahnbürsten bietet Philips als Marktführer die größte Auswahl an verschiedenen Bürstenköpfen an. Verbraucher können hier unter anderem zwischen aufhellenden, sensitiven oder besonders für die Zahnzwischenraumreinigung geeigneten Modellen wählen. Die Bürstenköpfe sind in fast allen Drogerien und im Internet erhältlich. Sie zählen jedoch auch zu den teuersten auf dem Markt.

Da Oral-B vergleichsweise wenige Schallzahnbürsten im Sortiment hat, ist die Auswahl hier deutlich überschaubarer. Die Standardversionen sind dafür meist günstiger zu haben als die des Konkurrenten Philips. Auch hier gibt es beim Kauf keine Probleme, da sie von allen gut sortierten Drogeriemärkten und Onlinehändlern geführt werden. Bürstenköpfe von kleineren Konkurrenten wie Oclean sind in der Regel nur im Fachhandel oder im Internet erhältlich.

Lohnt es sich, günstige Nachbauten zu kaufen?

Bei der Suche nach geeigneten Ersatzbürstenköpfen ist die Versuchung groß, auf günstigere Nachbauten zurückzugreifen. In Testberichten schneiden diese jedoch häufig mangelhaft ab. Sie sind schlecht verarbeitet, passen nicht genau auf die Bürste, klappern bei der Benutzung oder gehen schon nach kurzer Zeit kaputt.

Da sie auch in Sachen Putzleistung nicht mit den Originalen mithalten können, empfehlen wir Ihnen an dieser Stelle, lieber etwas mehr zu investieren und auf Markenprodukte zu setzen. Ihre Zahngesundheit sollte Ihnen den Aufpreis auf jeden Fall wert sein.

Fazit zum Thema Schallzahnbürste Test

Schallzahnbürste Test: Vergleich zur Handzahnbürste
Die Schallzahnbürste hat die klassische Handzahnbürste längst abgelöst.

Unser Schallzahnbürsten Test macht zwei Dinge deutlich.

  • Erstens: Eine Schallzahnbürste ermöglicht Ihnen die gründliche Reinigung Ihrer Zähne und kann dank praktischer Zusatzfunktionen dabei helfen, eine gute Zahnputzroutine in den Alltag zu integrieren.
  • Zweitens: Es muss nicht immer das teuerste Premiummodell sein – gute Schallzahnbürsten mit ausreichenden Ausstattungen sind schon weit unter hundert Euro zu haben.

Es lohnt sich also, die unterschiedlichen Modelle zu vergleichen und zu hinterfragen: Welche Funktionen werde ich tatsächlich nutzen und worauf kann ich langfristig ohne Probleme verzichten?

Häufig gestellte Fragen zu Schallzahnbürsten

Sind Schallzahnbürsten besser als andere Zahnbürsten?

Schallzahnbürsten putzen mehr Zähne auf einmal und sind sehr effizient. Außerdem sind Schallzahnbürsten sanfter zum Zahnfleisch und eignen sich daher gut für empfindliches Zahnfleisch.

Obwohl sich Zähne auch mit einer manuellen Zahnbürste sehr gut reinigen lassen, haben viele Anwender Probleme, die optimale – von Zahnärzten empfohlene – Technik richtig anzuwenden. Elektrische Zahnbürsten helfen dabei, das Putzen effektiver zu gestalten. Mit Funktionen wie Timer und Apps kann die tägliche Mundhygiene zusätzlich optimiert werden.

Mit einer elektrischen Schallzahnbürste können Sie Ihre Zähne also sauberer halten als mit einer Handzahnbürste. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie den Wechsel vornehmen sollen, fragen Sie Ihren Zahnarzt nach seiner Empfehlung.

Können Schallzahnbürsten die Zähne schädigen?

Bei sachgemäßer Anwendung schädigen Schallzahnbürsten nicht Ihre Zähne. Wie bei jeder Zahnbürste sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Zahnbürstenkopf weich genug für Zähne und Zahnfleisch ist. Außerdem ist es wichtig, beim Putzen keinen Druck auszuüben. Wechseln Sie auch Ihren Bürstenkopf alle drei Monate, damit die Borsten optimal arbeiten können.

Was ist besser: Sonicare oder Oral-B?

In einigen wissenschaftlichen Untersuchungen schneiden rotierend-oszillierende Bürstenköpfe wie die von Oral-B etwas besser ab. Die Ergebnisse sind jedoch keinesfalls eindeutig genug. Die Philips Sonicare Schallzahnbürsten sind ebenfalls eine der besten auf dem Markt.

Letztlich werden sowohl die E-Zahnbürsten von Philips Sonicare als auch die von Oral-B Ihre Zähne hervorragend reinigen, wenn sie richtig angewendet werden. Beide Hersteller bieten außerdem günstige Basismodelle und teure Premium-Produkte an. Ob Sie eine rotierend-oszillierende Bewegung (Oral-B) oder eine Hin-und-Her-Bewegung mit Schallschwingungen (Sonicare) bevorzugen, müssen Sie tatsächlich selbst herausfinden. Beide Varianten ermöglichen eine gründliche Reinigung. Lesen Sie auch unseren Ratgeber: Schall oder rotierende Zahnbürste – was ist besser?

Sind Schallzahnbürsten auch für Kinder geeignet?

Von den Herstellern werden Schallzahnbürsten für Kinder ab zwölf Jahren empfohlen – mit Ausnahme von speziellen Kindermodellen, die schon ab vier bis sechs Jahren geeignet sind. Zahnärzten zufolge können Kinder mit elektrischen Zahnbürsten umgehen, sobald sie auch mit dem Schreiben beginnen. Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Schallzahnbürste für Kinder.

Ist eine Schallzahnbürste bei empfindlichen Zähnen geeignet?

Ja, eine Schallzahnbürste ist in der Regel auch bei empfindlichen Zähnen und empfindlichem Zahnfleisch geeignet. Im Zweifelsfalls sollten Sie vor der Nutzung jedoch einen Zahnarzt zurate ziehen. Empfehlenswert sind auch Schallzahnbürsten mit speziellen Sensitiv-Modi sowie Sensitiv-Bürstenköpfe, mit denen Sie Zähne und Zahnfleisch sanft reinigen können.

Schallzahnbürste Test: Die Top-Modelle im Vergleich 2024
5 (100%) 6 Stimme(n)

Quellen

Stiftung Warentest: 59 elektrische Zahnbürsten im Test:

https://www.test.de/Zahnbuersten-im-Test-4621863-tabelle/suche/

Klocke, Astrid, David Sonntag, and Thomas Beikler: „Elektrische Zahnbürste – gibt es etwas Neues?.“

http://za-go.de/user_content/Dokumente/Sonntag/2015_01_s0007_qd.pdf