Dentaly.org wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie über die Links auf unserer Website einkaufen, können wir eine Affiliate-Provision verdienen, die für Sie keine Kosten bedeutet. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Oral-B iO Test: Die innovative E-Zahnbürste unter der Lupe

By  

In unserem Oral-B Pulsonic Slim Test erfahren Sie Wissenswertes rund um die E-Zahnbürste und können sich über Erfahrungen und Bewertungen informieren.

Haben Sie bereits von der Oral-B iO gehört – dem neuesten Modell aus dem Hause Braun? Dann mussten Sie bestimmt ziemlich schlucken, als Sie das Preisschild gesehen haben. Möglicherweise fragen Sie sich nun, ob es sich wirklich lohnt, so viel Geld für eine elektrische Zahnbürste auszugeben? Denn mal ehrlich: Kann sie wirklich so gut sein, dass der hohe Preis gerechtfertigt ist?

Oral-B iO Test - Lieferumfang
Ist der Hype um die Oral-B iO berechtigt?

Um Ihnen diese Fragen zu beantworten und Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir die Oral-B iO genauer unter die Lupe genommen. In diesem Artikel erfahren Sie unter anderem:

  • Welche Funktionen hat die Oral-B iO?
  • Was unterscheidet die iO Modelle 7, 8, und 9?
  • Was ist der Unterschied zu anderen Oral-B Zahnbürsten?
  • Wie funktioniert die Anwendung?
  • Welche Alternativen sind empfehlenswert?

Wir hoffen, dass Ihnen unser Oral-B iO Test bei der Entscheidung hilft, sodass Sie am Ende die perfekte Zahnbürste für Ihre individuellen Bedürfnisse finden.

Die neue Oral-B iO Zahnbürste

Die Oral-B iO wurde im Juli 2020 in Großbritannien vorgestellt. Mit ihr kam eine völlig neue Technologie auf den Markt, die neue Standards unter den Wettbewerbern setzte. Dank der 3D-Technologie zur Analyse der Zähne und des neuen Antriebssystems können Sie Ihre Zähne gründlicher als je zuvor reinigen. Im Laufe dieses Artikels gehen wir detailliert auf die Produktmerkmale und weitere Funktionen ein. Zunächst jedoch eine kurze Zusammenfassung, warum sich der Kauf dieser Zahnbürste möglicherweise auch für Sie lohnt:

  • Sie wissen, dass Sie Ihre Putzgewohnheiten sowie Ihre Putztechnik verbessern sollten?
  • Sie wünschen sich eine noch bessere Plaqueentfernung und Gingivitisreduktion, als es die besten Sonicare Modelle ermöglichen?
  • Sie ärgern sich regelmäßig über den lauten Motor und die geringe Akkulaufzeit Ihrer derzeitigen elektrischen Zahnbürste?
  • Sie haben Lust, die neueste Technologie auf dem Markt auszuprobieren?

Sie müssen jedoch auch bereit sein, eine stattliche Summe auszugeben. Der UVP der iO Series 9 liegt bei 400 Euro, bei Amazon wird sie jedoch schon deutlich unter 300 Euro angeboten. Doch selbst der reduzierte Preis ist immer noch eine Investition, die gut überlegt sein sollte.

Doch auch wenn die Oral-B iO Ihr Budget völlig sprengt, müssen Sie sich keine Sorgen machen – denn es gibt noch viele andere, deutlich günstigere elektrische Zahnbürsten auf dem Markt. Diese haben vielleicht etwas weniger Leistung und einen geringeren Funktionsumfang. Dennoch ermöglichen sie ebenfalls eine ausgezeichnete Zahnreinigung. In diesem Leitfaden für elektrische Zahnbürsten finden Sie weitere empfehlenswerte Produkte aus unterschiedlichen Preisklassen.

Was unterscheidet die iO von anderen Oral-B Zahnbürsten?

Die meisten anderen aktuellen Modelle von Oral-B ähneln sich vom technologischen Grundprinzip her stark – wobei auch hier die Premiummodelle mit fortschrittlicheren Technologien und zusätzlichen Funktionen ausgestattet sind. Mit der iO wurde jedoch die Funktionsweise der E-Zahnbürste völlig revolutioniert. Zwar verfügt sie noch immer über den typisch runden, rotierend-oszillierenden Bürstenkopf. Im Inneren beherbergt die Zahnbürste jedoch ein lineares Magnetantriebssystem, das die Energie in die Borstenspitzen des Bürstenkopfs leitet. Auf diese Weise werden sanfte Mikrovibrationen für eine bessere Plaqueentfernung kreiert und ein angenehmes Zähneputzen ermöglich.

In Kombination mit diversen anderen neuen Funktionen ist sie also nicht nur eine weitere Oral-B Zahnbürste, die ein Facelift erhalten hat. Obwohl sie – nebenbei bemerkt – auch optisch eine gute Figur macht.

Oral-B iO Test - Farbauswahl

Wenn Sie bereits mit Oral-B-Zahnbürsten vertraut sind, werden Sie bei der iO folgende Unterschiede erkennen:

  • Ein deutlich leiserer Motor.
  • Längere Akkulaufzeit.
  • Dreistündige Ladezeit.
  • Magnetische Ladestation.
  • Interaktives, eingebautes Display.
  • Bürstenkopf im neuen Stil.

Am häufigsten beschweren sich Oral-B-Nutzer über den lauten Motor, die kurze Akkulaufzeit und die lange Ladezeit ihrer Zahnbürsten. Das Aufladen der meisten anderen Modelle dauert mehr als 14 Stunden – die Nutzungsdauer liegt dann bei maximal ein bis zwei Wochen. Bei der Oral-B iO wurden all diese Probleme behoben, was sie deutlich angenehmer in der Nutzung macht.

In diesem Video werden die wichtigsten Funktionen zusammengefasst:

Erleben Sie die Oral-B iO Series 9, Oral-Bs beste Reinigung mit revolutionärer iO-Magnettechnologie und interaktivem Farbdisplay für ein sensationell sauberes Gefühl und ein sanftes Zahnputzerlebnis: https://www.oralb.de/de-de/produktkollektionen/elektrische-zahnbuersten/io-serie-9 Sorgt für eine optimale Reinigung aller 16 Zahnflächen dank der 3D-Zahnflächenanalyse mit künstlicher Intelligenz. Extra-Zungenreinigung und personalisiertes Putzen dank 7 Smart-Putzprogrammen: Zungenreinigung gegen Bakterienbildung, Super Sensitiv, Tägliche Reinigung, Sensitiv, Zahnfleischschutz, Intensive Reinigung und Aufhellen. Alle Funktionen entdecken: https://io.oralb.de/de-de/ Jede Oral-B iO-Zahnbürste ist mit allem ausgestattet, was Sie benötigen, um Ihre Routine zu optimieren. Entdecken Sie alle elektrischen Zahnbürsten der Oral-B iO-Serie, die für Sie geeignet sind: https://www.oralb.de/de-de/produktkollektionen/elektrische-zahnbuersten Erfahren Sie mehr auf unserer offiziellen Website: https://www.oralb.de/de-de Finden Sie die passende Oral-B elektrische Zahnbürste für sich: https://www.oralb.de/de-de/produktkollektionen/elektrische-zahnbuersten In unserem Sortiment finden Sie bestimmt eine Unser breites Sortiment bietet für jedes Bedürfnis die richtige Aufsteckbürste: https://www.oralb.de/de-de/produktkollektionen/ersatz-buerstenkoepfe/oral-b-ersatzbuerstenkoepfe Erfahren Sie, warum sollten Sie zu einer elektrischen Zahnbürste wechseln: https://www.oralb.de/de-de/produktkollektionen/elektrische-zahnbuersten-besser Finden Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/oralb.blendamed.de/ Folgen Sie uns YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCSJsNyTL9MgGaVuMqMH-wOA?sub_confirmation=1

KI Putztechnologie

Neben der kurzen Lade- und der langen Akkulaufzeit ist das Hauptmerkmal der Oral-B iO die KI-Technologie (künstliche Intelligenz). Die 3D-Zahnflächenanalyse sorgt für eine optimale Reinigung aller 16 Zahnflächen, indem sie genau verfolgt, wie Sie putzen und Ihnen hilft, Ihre Technik zu verbessern. Die elektrische Zahnbürste lässt Sie beispielsweise wissen, wenn Sie regelmäßig Stellen auslassen oder zu viel Druck ausüben. Eine wirklich praktische Funktion, wenn Sie großen Wert auf eine optimale Zahnreinigung legen.

Oral-B iO Test - KI-Technologie
Die i9 verwendet KI-Technologie.

Und wie funktioniert das genau? Die Zahnbürste verbindet sich über Bluetooth mit einer App auf Ihrem Smartphone. Sensoren im Inneren der Bürste analysieren, wo und wie lange Sie geputzt haben. Am Ende erhalten Sie ein Ergebnis und ein Feedback, sodass Sie beim nächsten Mal noch gründlicher vorgehen können. Der Drucksensor zeigt über eine rote Warnleuchte an, wenn Sie zu fest putzen.

Dies ist keine völlig neue Technologie – sowohl die Oral-B Genius X als auch die Sonicare DiamondClean Smart funktionieren ähnlich. Das besondere an der Oral-B iO ist die 3D-Zahnflächenanalyse zur Analyse der 16 verschiedenen Zonen in Ihrem Mund (die jeweils drei Flächen der vier Quadranten). So erfahren Sie beispielsweise ganz konkret, dass Sie sich auf die Bissfläche Ihrer linken oberen Backenzähne konzentrieren müssen. Allerdings ist die 3D-Zahnflächenanalyse nur im Spitzenmodell enthalten – der Oral-B iO Series 9.

Oral-B iO Zahnbürstenköpfe

Die neuen Bürstenköpfe sind vermutlich für das neue Antriebssystem unabdinglich – leider sind sie dementsprechend nicht mit anderen Zahnbürsten von Oral-B kompatibel. Umgekehrt können auch die Standardköpfe nicht mit der Oral-B iO kombiniert werden.

Bisher konnte sich Oral-B mit den Kosten für Ersatzbürstenköpfe deutlich von Sonicare abheben: Oral-B CrossAction-Bürstenköpfe kosten je nach Modell und Anbieter etwa zwei bis vier Euro, während Sonicare-Köpfe mit knapp vier bis zehn Euro zu Buche schlagen.

Die neuen iO-Ersatzbürstenköpfe haben einen UVP von jeweils etwa 13,50 Euro – bei Amazon sind sie jedoch beispielsweise schon für knapp neun Euro pro Stück erhältlich. Es gibt zwei Modelle: Ultimate Clean und Gentle Care in Schwarz oder Weiß – passend zur Farbe des Haltegriffs. Somit sind sie immer noch günstiger als die teuersten Sonicare-Bürstenköpfe. Dennoch erhöhen sich die laufenden Oral-B iO Kosten, wenn Sie sich für die Zahnbürste entscheiden.

Farbindikatoren an den Borsten zeigen an, wenn es Zeit ist, die Bürste zu wechseln. In der Regel sollte der Austausch etwa alle drei Monate erfolgen. Auch hier erfahren Sie jedoch über die App einen genauen Zeitpunkt.

Die unterschiedlichen Modelle: iO7, iO8 und iO9

Tatsächlich ist iO nicht der Name einer einzelnen Zahnbürste sondern die Bezeichnung für eine ganze Zahnbürstenreihe von Oral-B – ähnlich wie bei den Pro-, Smart- und Genius-Serien.

Bisher sind drei verschiedene elektrische Zahnbürsten erhältlich: iO7, iO8 und iO9. Was mit eins bis sechs passiert ist, werden wir wohl nie erfahren. Wie auch immer – in dieser Oral-B iO Vergleich Tabelle zeigen wir Ihnen die Unterschiede der drei Modelle:

iO9 iO8 iO7
UVP 399,99 Euro 329,99 Euro 299,99 Euro
Putzmodi 7 Modi: Tägliche Reinigung, Sensitiv, Super Sensitiv, Intensive Reinigung, Zahnfleischpflege, Aufhellen, Zungenreinigung 6 Modi: Tägliche Reinigung, Sensitiv, Super Sensitiv, Intensive Reinigung, Zahnfleischpflege, Aufhellen 5 Modi: Tägliche Reinigung, Sensitiv, Intensive Reinigung, Zahnfleischpflege, Aufhellen
3D-Zahnflächenanalyse Ja Nein Nein
Interaktives Display Farbdisplay Farbdisplay Schwarz-Weiß-Display
Farboptionen Onyx Black, White Alabaster, Rose Quartz Onyx Black, White Alabaster, Violet Ametrine White Alabaster
Reiseetui Power2Go-Reiseetui mit Stecker Premium Reiseetui mit Stecker Reiseetui ohne Ladefunktion

Alles, was wir hier nicht erwähnt haben, unterscheidet sich bei den drei Modellen nicht. Rechtfertigt der Mehrwert der iO9 gegenüber der iO7 den Aufpreis von 100 Euro? Hier ist unsere Einschätzung dazu:

Oral-B iO Test - Putzmodi
Fünf Putzmodi sind in der Regel vollkommen ausreichend.
  • Zwei zusätzliche Putzmodi sind toll – Sie werden sie jedoch wahrscheinlich nie oder nur selten verwenden. Der Zungenreiniger-Modus ist so programmiert, dass er sich nach 20 Sekunden ausschaltet. Dies können sie jedoch auch manuell mit jedem anderen Modus erledigen. Tatsächlich würden wir Ihnen außerdem empfehlen, einen Zungenschaber zu verwenden, wenn Sie Ihre Zunge wirklich gründlich reinigen wollen.
  • Eine Auswahl an Farben ist ebenfalls nett – und da die Tasten bei allen Modellen schwarz sind, sieht die dunkle Version etwas schlanker und eleganter aus. Das gleiche gilt auch für den Farbbildschirm.
  • Die 3D-Zahnflächenanalyse ist vermutlich die nützlichste Zusatzfunktion – aber nur, wenn Sie die App auch regelmäßig nutzen möchten.
  • Ein Reiseetui mit Ladefunktion ist immer eine gute Idee. Im Gegensatz zu einigen anderen Modellen, bei denen ein USB-Kabel im Lieferumfang enthalten ist, verfügt das Etui von Oral-B jedoch über ein spezielles Netzladegerät. Dieses ist viel weniger kompakt als ein Kabel und nimmt fast so viel Platz ein wie die reguläre Ladestation.

Wenn Ihnen also das schwarze Modell deutlich besser gefällt und sie Ihre Putztechnik mit der App tatsächlich verbessern möchten, sollten Sie sich für das Premiummodell mit allen Funktionen entscheiden. Außerdem finden wir: Wenn man sowieso bereit ist, so viel Geld für eine E-Zahnbürste auszugeben, kann man auch direkt zum besten Produkt greifen. Vergleichen Sie auch die aktuellen Rabatte bei Amazon – nicht selten liegt der Unterschied zwischen der Oral-B iO9 und der iO7 nur bei etwa 50 Euro.

Oral-B iO Rezensionen

Jetzt wissen Sie über den Funktionsumfang der iO und die Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen Bescheid. Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie sich die E-Zahnbürste tatsächlich im Alltag schlägt. Dabei beziehen wir uns auf die iO9 – das Modell, das wir für diesen Test genauer unter die Lupe genommen haben.

Putzleistung

Selbstverständlich reinigt die Oral-B iO9 Ihre Zähne perfekt. Das kann man schließlich auch von einer E-Zahnbürste erwarten, die sechs Jahre Forschung und über 250 Patente auf dem Buckel hat.

Oral-B iO Test - Anwendung
Die Oral-B iO9 bietet eine ausgezeichnete Putzleistung.

Dies wurde auch in klinischen Studien nachgewiesen. Dabei wurde deutlich, dass die Oral-B iO sechsmal mehr Plaque entlang des Zahnfleischrandes entfernt als eine Handzahnbürste. Dies trägt ebenfalls zu einer Verringerung von Gingivitis (Zahnfleischerkrankung) bei. Nach acht Wochen Anwendung hatten 82 Prozent der Anwender ein gesundes Zahnfleisch – verglichen mit nur 24 Prozent, die eine Handzahnbürste verwenden.

Die Oral-B iO9 hat außerdem ihre größte Konkurrenz, die Sonicare DiamondClean, übertroffen. In einer ähnlichen Studie, in der die beiden Zahnbürsten verglichen wurden, hatten 84 Prozent der iO-Nutzer nach acht Wochen ein gesundes Zahnfleisch. Bei der Sonicare Zahnbürste waren es nur 53 Prozent.

Durch die Arbeitsweise des Motors fühlt sich die Oral-B iO außerdem schonender an als ihre Vorgängermodelle. Nicht weniger effektiv – aber mit Sicherheit weniger aggressiv.

Timer und Drucksensor

Wie es bei elektrischen Zahnbürsten mittlerweile Standard ist, signalisiert ein eingebauter Timer, wann Ihre Putzzeit abgelaufen ist. Für den Standardmodus (tägliche Reinigung) ist dieser auf zwei Minuten eingestellt. Ein weiterer Timer (Quad-Pacer) zeigt außerdem an, wenn es Zeit ist, den Putzbereich (Quadranten) zu wechseln. Dieser meldet sich in 30-Sekunden-Intervallen. Über die App können Sie diese Einstellungen jedoch so anpassen, wie es für Sie am besten ist.

Auch der Drucksensor ist nicht wirklich neu, obwohl ihm die Oral-B iO das Sahnehäubchen aufsetzt: Wenn Sie auf den beleuchteten Ring am Griff achten, erfahren Sie nicht nur, ob Sie zu viel Druck ausüben (rot). Die E-Zahnbürste teilt Ihnen auch mit, wenn Sie nicht genug Druck ausüben (weiß) oder wenn Sie genau richtig putzen (grün). Das rote Licht geht außerdem mit einer leichten Verringerung der Motordrehzahl einher.

Wenn die Zahnbürste angeschaltet aber nicht in Verwendung ist, können Sie die auf dem LED-Ring angezeigte Farbe nach Wunsch anpassen. Eine nette, aber grundsätzlich völlig unnötige Funktion.

Ein Timer und ein Drucksensor sind sehr praktische Funktionen für eine elektrische Zahnbürste. Sie sind jedoch kein Grund für die Anschaffung eines so teuren Modells. Beide Ausstattungsmerkmale bekommen Sie beispielsweise mit der Oral-B Pro 2 2500 schon für rund ein Zehntel des Preises.

App und eingebautes Display

Oral-B iO Test - Display
Das Farbdisplay der Oral-B iO9

Der Bildschirm der neuen Oral-B iO hat definitiv mehr zu bieten, als die üblichen ein bis zwei Lämpchen zur Übermittlung von Informationen. Die Zahnbürste begrüßt Sie mit einem freundlichen “Hallo”, wenn Sie sie in die Hand nehmen. Sie können dann den gewünschten Putzmodus auswählen und die Akkulaufzeit überprüfen. Ein Timer zeigt Ihnen stets an, wie lange Sie bereits gebürstet haben. Um einen Blick auf die Anzeige werfen zu können, müssen Sie jedoch kurz pausieren um die Oral-B iO aus dem Mund zu nehmen.

Sobald Sie fertig sind, erhalten Sie entweder einen glücklichen oder einen traurigen Smiley als Ergebnis – je nachdem, wie effektiv Sie geputzt haben. Ein nützliches Feature, das jedoch noch mehr Sinn machen würde, wenn Sie auch erfahren würden, was Sie beim nächsten Mal verbessern sollten. Haben Sie zu fest geputzt? Zu früh aufgehört? Oder wurden Sie vielleicht abgelenkt und haben einen Putzbereich ausgelassen? Um dies herauszufinden, müssen Sie im Anschluss die App überprüfen.

Oral-B iO Test - App
Die App ist selbstverständlich
Geschmacksache.

Speziell für die iO hat Oral-B eine neue App entwickelt. Die 3D-Zahnflächenanalyse durch KI-Technologie wird direkt übertragen. Wenn Sie die App beim Putzen geöffnet haben, können Sie Ihren Fortschritt in Echtzeit verfolgen. Sobald Sie fertig sind, erhalten Sie eine Gesamtpunktzahl, die auf Ihrer Putzzeit, der insgesamt geputzten Fläche und dem angewendeten Druck basiert.

Die Idee dahinter: Die Technologie der Oral-B iO schult Sie als Anwender darin, Ihre Zähne effektiver zu putzen. Im Laufe der Zeit sollte sich Ihre Punktzahl verbessern. Für bestimmte Meilensteine – zum Beispiel 90 Prozent oder mehr an drei aufeinander folgenden Tagen – erhalten Sie auch Medaillen zur Motivation. Der spielerische Charakter der App wirkt auf viele Nutzer motivierend und ansprechend – andere wiederum können sich nicht wirklich damit anfreunden.

Wenn Sie beim Zähneputzen häufig durch Ihr Smartphone scrollen und nicht wirklich auf Ihre Technik achten, kann Ihnen die App mit Sicherheit eine große Hilfe sein. Sie sollten jedoch wirklich bereit sein, die Funktionen auch zu nutzen und auf diese Weise das Beste aus Ihrer Putztechnik herauszuholen. Aber keine Sorge: Auch wenn Sie die App beim Zähneputzen einmal nicht geöffnet haben, werden viele Informationen weiterhin in der Zahnbürste gespeichert und beim nächsten Öffnen an die App übertragen.

Laden und Akkulaufzeit

Dafür, dass die beiden größten Störfaktoren der vorherigen Produkte ausgemerzt wurden, erhält Oral-B definitiv einige Extrapunkte.

Obwohl die Akkulaufzeit – wie bei den älteren Modellen – mit zwei Wochen angegeben wird, haben wir festgestellt, dass die Batterie deutlich länger hält. Dies wird auch in vielen Oral-B iO-Bewertungen von Nutzern bestätigt. Wenn Sie die E-Zahnbürste wirklich nur für die empfohlenen vier Minuten pro Tag verwenden, hält eine Ladung rund einen Monat oder sogar länger. Die Akkulaufzeit wird natürlich reduziert, wenn Sie intensivere Putzmodi verwenden, länger putzen oder die E-Zahnbürste von mehren Mitgliedern im Haushalt verwendet wird. Dennoch ist der Akku eine deutliche Verbesserung gegenüber allen vorherigen E-Zahnbürsten von Oral-B.

Dazu kommt, dass der Ladevorgang mit der magnetischen Ladestation lediglich drei Stunden dauert. Auch dies ist ein enormer Fortschritt gegenüber den Vorgängermodellen, bei denen das Aufladen den größten Teil des Tages in Anspruch nimmt. Anhand des Displays kann außerdem genau überprüft werden, wie lange der Akku noch hält.

Zubehör

Die Oral-B iO ist mit relativ wenig Zubehör ausgestattet. Im Lieferumfang sind enthalten:

Oral-B iO Test - Reiseetui
Hier fehlt der Platz für einen weiteren Bürstenkopf.
  • iO Zahnbürstengriff.
  • Ein iO Ultimate Clean Bürstenkopf.
  • Magnetische Ladestation.
  • Halterung für Ersatzbürstenköpfe.
  • Power2Go Reiseetui mit Ladefunktion (Weiß oder Schwarz).
  • Netzteil für das Reiseetui.

Man sollte meinen, dass für einen derart hohen Preis zumindest ein Ersatzbürstenkopf mitgeliefert wird – dies ist aber leider nicht der Fall. Die Ladestation ist jedoch ein schönes Update: Die Basis ist relativ flach – der Zahnbürstengriff wird jedoch von Magneten an Ort und Stelle gehalten, bis er wieder benötigt wird.

Das Reiseetui der Oral-B iO könnte jedoch etwas durchdachter sein. Es ist definitiv praktisch, unterwegs eine Schutzhülle für die E-Zahnbürste zu haben. Die mitgelieferte bietet jedoch nur Platz für einen Bürstenkopf. Wenn Sie einen zweiten mitnehmen möchten, müssen Sie diesen in der Halterung für Ersatzbürstenköpfe transportieren. Wie bereits erwähnt, ist auch das Netzteil des Reiseetuis relativ sperrig. Anstatt eines einfachen USB-Kabels, das bei einigen anderen Modellen mit Reiseetui Standard ist, wird hier ein Adapter verwendet, das beinahe so viel Platz einnimmt wie die reguläre Ladestation.

Aufgrund der hohen Akkulaufzeit müssen Sie die Oral-B iO vermutlich nicht aufladen, wenn Sie auf Reisen sind. Wenn man jedoch bedenkt, dass das Reiseetui zum beworbenen Premium-Zubehör des Modells zählt, stellt es nicht wirklich eine Verbesserung dar.

Zusammenfassung unseres Oral-B iO Test

Hier noch einmal eine Zusammenfassung der wichtigsten Vor- und Nachteile, die wir in unserem Oral-B iO Test erwähnt haben:

Pros:

  • Ausgezeichnete Reinigungsleistung.
  • Fördert bessere Putzgewohnheiten.
  • Interaktives Display.
  • Detailliertes Feedback durch KI-Technologie.
  • Schlankes und stilvolles Design.
  • Kurze Ladedauer.
  • Gute Akkulaufzeit.
  • Leiser Motor.

Kontras:

  • Hohe Anschaffungskosten und Kosten für Ersatzbürstenköpfe.
  • Nur ein Bürstenkopf im Lieferumfang enthalten.
  • Das Reiseetui ist nicht besonders praktisch.
  • Das eingebaute Display könnte mehr Details anzeigen.
  • Die App erfordert Einsatz und erscheint einigen Nutzern zu verspielt.

Wenn Sie zufrieden sind mit dem, was Sie über die E-Zahnbürste gehört haben, empfehlen wir Ihnen, die aktuellen Preise der Händler zu vergleichen, bevor Sie die Oral-B iO kaufen. In der Regel erhalten Sie die E-Zahnbürste beispielsweise bei Amazon deutlich unter dem UVP.

Alternativen

Die Oral-B iO sprengt Ihr Budget, aber Sie sind dennoch von der Idee einer E-Zahnbürste mit modernster Technologie angefixt? Dann lohnt sich beispielsweise ein Blick auf die Oral-B Genius X. Die KI-Technologie dieses Modells ist möglicherweise nicht so ausgefeilt wie die der iO. Dennoch können Sie verfolgen, wo Sie genau geputzt haben und wie ihr Gesamtfortschritt aussieht. Obwohl die Oral-B Genius X auch kein besonders günstiges Modell ist, sparen Sie gegenüber der Oral-B iO doch einiges.

Alternativ können Sie sich auch für eine weniger bekannte Marke entscheiden und die preiswerte Oclean X ausprobieren. Sie verfügt ebenfalls über eine integrierte Tracking-Funktion. Anders als die Oral-B iO zeigt Sie auf dem Bildschirm jedoch nur an, welche Putzbereiche ausgelassen wurden. Dafür ist die E-Zahnbürste in nur zwei Stunden geladen und punktet mit einer erstklassigen Akkulaufzeit von rund 30 Tagen. Und das bei einem UVP, der etwa bei einem Zehntel des Preises der Oral-B iO liegt.

Wenn Sie aber beim Lesen dieses Artikels gemerkt haben, dass Sie eigentlich gar keine “intelligente” E-Zahnbürste benötigen, erhalten Sie beispielsweise mit der Oral-B Pro 2 2500 oder der Fairywill FW-507 sehr gute Modelle mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis. In unserem detaillierten Artikel zum Thema Elektrische Zahnbürste finden Sie außerdem noch weitere empfehlenswerte Optionen.

Fazit zu unserem Oral-B iO Test

Die Oral-B iO ist eine ausgezeichnete E-Zahnbürste. Und wenn sie wie vom Hersteller empfohlen und zusammen mit der App verwendet wird, kann sie enorm zu einem positiven Wandel der Putzgewohnheiten beitragen. Das Ergebnis: Eine verbesserte Mundgesundheit – diese erreichen Sie jedoch auch mit vielen günstigeren Zahnbürsten.

Es gibt nicht diese eine Funktion, die den Preis der Oral-B iO wirklich rechtfertigt. Alle Vorzüge zusammen – wie beispielsweise die Mikrovibrationstechnologie, der leise Motor, der gute Akku, die LED-Anzeige und noch vieles mehr – ergeben jedoch eine Zahnbürste, mit der das Putzen Spaß macht und die eine erstklassige Reinigung bietet. Verglichen mit der Oral-B iO7 und der iO8 lohnt sich der Aufpreis für das Topmodell Oral-B iO9 – besonders dann, wenn sie zum reduzierten Preis angeboten wird.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Oral-B iO Test bei der Entscheidung für oder gegen die E-Zahnbürste geholfen hat. Wenn Sie noch immer unentschlossen sind, lohnt sich ein Blick auf die vielen Kundenbewertungen bei Amazon.

Häufig gestellte Fragen zur Oral-B iO Zahnbürste

Was kostet die Oral-B iO?

Der UVP der Oral-B iO9 liegt bei rund 400 Euro. Bei Online-Händlern wie Amazon wird die E-Zahnbürste jedoch schon deutlich unter 300 Euro angeboten. Der UVP der Oral-B iO8 beträgt ca. 330 Euro und der der iO7 rund 300 Euro. Auch bei diesen beiden Modellen können Sie einiges sparen, wenn Sie die Preise der Online-Händler vergleichen.

Ist die Oral-B iO für Kinder geeignet?

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, wenn die Oral-B iO von größeren Kindern verwendet wird. Für Kinderzähne (ab ca. sechs Jahren) empfehlen sich die Gentle Care Bürstenköpfe für empfindliche Zähne sowie ein sanfter Putzmodus. Für sehr kleine Kinder (ab ca. drei Jahren) ist es jedoch empfehlenswert, auf eine spezielle Kinderzahnbürste zurückzugreifen, da diese leichter, kleiner und einfacher in der Hand zu halten ist.

Wie gut ist die Oral-B iO?

Die Oral-B iO ist eine E-Zahnbürste aus dem absoluten Premium-Segment. Zu ihren Vorzügen zählen beispielsweise die Mikrovibrationstechnologie, der leise Motor, der gute Akku, die LED-Anzeige, KI-Technologie und vieles mehr. Dementsprechend bietet die Oral-B iO eine erstklassige Putzleistung und kann dabei helfen, die Putztechnik deutlich zu verbessern. Auf der anderen Seite steht jedoch ihr sehr hoher Preis, sodass die Anschaffung gut überlegt sein sollte.

Für wen ist die Oral-B iO geeignet?

Die Oral-B iO ist für Verbraucher geeignet, die auf der Suche nach dem Ferrari unter den E-Zahnbürsten sind – und sich das auch gerne etwas mehr kosten lassen möchten. Das Premiummodell aus dem Hause Braun lohnt sich außerdem für technologieaffine Nutzer, denen der Umgang mit Apps und KI-Technologie Spaß macht und die die Analysefunktionen der iO als Ansporn für eine bessere Mundhygiene betrachten. Auch Anwender mit empfindlichen Zähnen und Zahnfleisch kommen auf ihre Kosten, da die Oral-B iO nicht nur verschiedenste Putzprogramme sondern auch besonders schonende Bürstenköpfe anbietet.

Oral-B iO Test: Die innovative E-Zahnbürste unter der Lupe
4.7 (93.33%) 6 Stimme(n)

Autor des Artikels
Franziska arbeitet hauptberuflich als Bloggerin und Online Redakteurin. Sie ist spezialisiert auf das Thema Zahngesundheit und unterstützt Dentaly.org seit 2020.
Quellen
ZWP Online: Die neue Oral-B iO motiviert Patienten wie nie zuvor: https://www.zwp-online.info/zwpnews/dental-news/branchenmeldungen/die-neue-oral-biotm-motiviert-patientenwie-nie-zuvor BZB Online: Wie wirksam sind elektrische Zahnbürsten: https://www.bzb-online.de/jan18/bzb118_31.pdf
    yeap