DE
de_DEen_GBen_USes_ESfr_FR

Dentaly.org wird von Lesern unterstützt. Wenn Sie über unsere Links einkaufen, erhalten wir evtl. eine Provision, ohne dass Ihnen dadurch Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr.

Oral-B oder Sonicare: Wer stellt die besten elektrischen Zahnbürsten her?

By  Amanda Napitu & Simon Frers

Oral-B und Philips Sonicare sind die beiden bekanntesten Marken für elektrische Zahnbürsten auf dem Markt. Daher stellt sich natürlich die Frage: Welche ist die richtige für mich, Oral-B oder Philips?

  • Philips Sonicare ist die beste Marke für diejenigen, die die Schallreinigungstechnologie bevorzugen, bei der Vibrationen eingesetzt werden, um auch die Bereiche zu reinigen, die die Borsten der Zahnbürste nicht erreichen können.
  • Oral-B ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie ein kleines Budget haben, da ihre Bürsten in der Regel etwas günstiger sind, und wenn Sie oszillierende Bewegungen bevorzugen.
  • Bei Dentaly.org haben wir uns die besten Modelle in den drei Produktreihen der Marken – hoch, mittel und niedrig – genauer angesehen, damit Sie sie je nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Geldbeutel vergleichen können.

    Inhalt

    Die besten elektrischen Zahnbürsten von Oral B und Philips Sonicare

    Werfen wir einen Blick auf einige der verschiedenen elektrischen Zahnbürsten, die von den beiden Marken in unterschiedlichen Bereichen und Preisklassen angeboten werden.

    Beste High-End Zahnbürste von PhilipsSonicare Prestige 9900
    Beste High-End Zahnbürste von Oral-BOral B io 9
    Beste Mittelklasse Zahnbürste von PhilipsSonicare ProtectiveClean 5100
    Beste Mittelklasse Zahnbürste von Oral-BGenius X
    Beste günstige Zahnbürste von PhilipsSonicare 3100
    Beste günstige Zahnbürste von Oral-BPro 3

    Oral-B vs. Sonicare: Der Unterschied liegt im Bürstenkopf

    philips sonicare vs oral b
    Die Schallzahnbürsten von Philips Sonicare haben in
    Testberichten zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

    Obwohl die Sonicare mehrere Vorteile gegenüber der Oral-B hat (und umgekehrt), ist der auffälligste Unterschied der Bürstenkopf. Er ist der Teil, der tatsächlich mit Ihrem Mund in Berührung kommt, und daher der Punkt, an dem wir mit dem Vergleich zwischen Sonicare und Oral-B beginnen sollten, wobei wir nicht nur die Form, sondern auch die Art der Bewegung berücksichtigen sollten.

    Wie funktioniert die Sonicare?

    Sonicare-Zahnbürsten haben eine mehr oder weniger traditionelle Bürstenform. Sie sind alle länglich und etwas kleiner als eine herkömmliche Handzahnbürste. Es gibt verschiedene Modelle mit Designs für verschiedene Funktionen wie Zahnfleischpflege oder Zahnaufhellung, aber jeder Kopf hat ein Muster mit mindestens 2 Arten von Borsten. Allen Bürstenköpfen ist gemeinsam, dass die Borsten senkrecht zum Kopf angeordnet sind.

    Die Bewegung einer Sonicare-Zahnbürste wird als “Schallvibration” bezeichnet, die durch einen Hochleistungsmotor im Griff erzeugt wird. Dieser Motor sendet eine Frequenz aus, die die Borsten der Bürste etwa 31.000 Mal pro Minute von einer Seite zur anderen bewegt. Die Hochfrequenzvibrationen sollen Plaque und Zahnstein von den Zähnen lösen, sowohl durch Kontakt als auch indirekt durch die Strömungsdynamik. Je nachdem, wen Sie fragen, kann dadurch drei- bis zehnmal so viel Plaque entfernt werden wie mit einer Handzahnbürste.

    Weitere Informationen finden Sie in unserem Testbericht über Sonicare-Schallzahnbürsten oder in diesem Video, das einen Blick auf eine der Spitzenbürsten von Sonicare wirft und zeigt, wie die indirekte Reinigung funktioniert.

    Wie funktioniert Oral-B?

    Es gibt einige Gemeinsamkeiten zwischen den Bürstenköpfen von Oral-B und Philips Sonicare. Sie sind beide etwas kleiner als herkömmliche Bürsten und bieten eine Vielzahl von Borstenmustern für unterschiedliche Zwecke. Allerdings sind die Borsten der Oral-B Bürstenköpfe manchmal schräg angeordnet. Sie behaupten, dass sie so die kleinen Bereiche zwischen den Zähnen besser erreichen können.

    Was ist besser, eine Oral B oder Sonicare Zahnbürste?
    Sie fragen sich, welche Zahnbürste die richtige
    für Sie ist: Oral-B oder Sonicare?

    Darüber hinaus unterscheiden sie sich sowohl in der Form als auch in der Bewegung erheblich voneinander. Die Oral-B-Köpfe sind im Gegensatz zu anderen Zahnbürsten vollständig rund und bewegen sich in einer Drehbewegung. Die Geschwindigkeit variiert zwar von Modell zu Modell, aber Oral-B erreicht bei seinen Spitzenbürsten 8.800 Umdrehungen pro Minute.

    3D- versus 2D-Putzbewegung

    Oral-B bezeichnet die Oszillation des Bürstenkopfes gerne als “2D-Reinigungswirkung” Viele ihrer Bürsten (jedoch nicht alle) arbeiten derzeit mit einer 3D-Reinigung, bei der die Rotation des Bürstenkopfs mit einer hin- und hergehenden pulsierenden Bewegung kombiniert wird. Dies ist zwar nicht dasselbe wie Schallvibrationen, funktioniert aber ähnlich wie die indirekte Reinigung auf der Grundlage der Flüssigkeitsdynamik.

    Hier ist ein Video von Oral-B mit einer Demonstration der 3D-Aktion in ihrer neuesten Produktlinie elektrischer Zahnbürsten.

    Welche Zahnbürste entfernt Plaque besser: Sonicare oder Oral-B?

    Es gibt viele Studien, die sich speziell mit dem Vergleich zwischen Braun Oral-B und Philips Sonicare Zahnbürsten beschäftigen. Nachdem wir die beiden Marken geprüft haben, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass die Entscheidung noch aussteht. Das soll nicht heißen, dass alle Studien nicht schlüssig sind. Im Gegenteil, viele haben einen kleinen Vorteil für die eine oder andere Marke gefunden.

    Das Problem ist, dass in einigen Studien Oral-B die bessere Bürste ist, in anderen wiederum Sonicare die Nase vorn hat. Im Folgenden haben wir einige Auszüge aus mehreren dieser Studien zusammengestellt, um Ihnen einen Eindruck davon zu vermitteln, was die Forscher zu dieser Debatte sagen:

    philips sonicare vs oral b bürstenkopf
    Der Kopf einer Schallzahnbürste ähnelt vom
    Aussehen her der Handzahnbürste

    Forschungsergebnisse

    Eine Studie ergab, dass zwar beide Bürsten die Mundhygiene der Probanden verbesserten, die Sonicare jedoch einen klaren Vorteil gegenüber der Oral-B hatte:

    “Insgesamt zeigt diese Studie, dass die langfristige Verwendung dieser beiden elektrischen Zahnbürsten die parodontale Gesundheit bei erwachsenen Parodontitis-Patienten verbessert und dass die Sonicare-Bürste der Braun-Bürste bei der Reduzierung der Zahnfleischentzündung und der Sondierungstiefe überlegen ist. Darüber hinaus führte die sechsmonatige Verwendung der Sonicare zu einer tatsächlichen Verbesserung der Sondierungstiefe der Parodontaltaschen.

    -Robinson, Madalozzo, und Breslin

    In einer anderen Studie kamen die Forscher zu dem Schluss, dass die Rotationsbewegung des Zahnbürstenkopfes der Oral-B effektiver war als die Schallvibration der Sonicare:

    oral b oder philips schallzahnbürste
    Oral B iO vs Sonicare: Die Oral B hat einen
    runden oszillierenden Bürstenkopf

    “Basierend auf den Ergebnissen dieser klinischen Einzelevaluation ist die Wirkung der oszillierenden/pulsierenden elektrischen Zahnbürste bei der Plaque-Entfernung effektiver als die einer elektrischen Hochfrequenz-Zahnbürste.”

    -Strate et al.

    Eine neuere Studie kam auch zu dem Schluss, dass elektrische Zahnbürsten mit einer oszillierenden Kopfbewegung wie die Zahnbürsten von Oral-B einen kleinen Vorteil gegenüber Hochfrequenz-Schallzahnbürsten wie den Zahnbürsten von Sonicare haben.

    “Es gibt eine mäßige Sicherheit für einen sehr kleinen Vorteil für die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste mit einer OR- gegenüber einer HFS-Wirkungsweise.”

    -Thomassen, Van der Weijden und Slot

    Was bedeutet das alles?

    Was die Plaque-Entfernung angeht, so hat die Wissenschaft noch keine eindeutige Antwort darauf gegeben, ob Oral-B oder Sonicare besser ist. Es ist erwähnenswert, dass in den Studien unterschiedliche Modelle elektrischer Zahnbürsten der beiden Marken verwendet wurden, sodass andere Faktoren die Ergebnisse beeinflussen könnten.

    Unser Vergleich konzentriert sich jedoch auf die oszillierende/pulsierende Bewegung von Oral-B im Vergleich zu den Schallvibrationen von Sonicare. Auch wenn das Bürstenmodell variiert haben mag, war der Mechanismus jeder Marke in den Studien konstant. Im Allgemeinen können wir also kein eindeutig überlegenes System ausmachen.

    Ist es das also? Es gibt keinen sicheren Unterschied in der Reinigungsleistung, also sind Oral-B und Sonicare gleich gut? Muss ich überhaupt weiter lesen?

    Nun… das ist noch nicht alles. Es gibt noch andere Faktoren zu berücksichtigen.

    Wie kann ich sonst entscheiden, ob eine Sonicare oder Oral-B besser ist als die andere?

    Auch wenn es keinen eindeutigen Spitzenreiter bei der Plaque-Entfernung gibt, sind bei der Entscheidung, welche elektrische Zahnbürste Sie kaufen sollten, noch einige andere Faktoren zu berücksichtigen. Werfen wir einen kurzen Blick auf die Faktoren, die der einen Zahnbürste einen Vorteil gegenüber der anderen verschaffen:

    Die meisten Sonicare und Oral B Zahnbürsten bieten eine App
    Beide Marken verfügen über mobile Apps, mit denen Sie sich verbinden können, allerdings nicht bei allen Modellen.
    • Ästhetik: Viele Menschen sind der Meinung, dass die Sonicare-Bürste besser aussieht, weil sie ein schlankeres Design und eine bessere Farbabstimmung aufweist. Die Bürstenköpfe von Oral-B passen oft nicht zum Griff. Manche sagen sogar, dass eine Oral-B-Bürste wie ein Spielzeug aussieht und sich auch so anfühlt (vielleicht mit Ausnahme der neuen iO-Serie).
    • Lärm: Ein weiterer Vorteil der Sonicare ist die Tatsache, dass sie leiser ist. Es stimmt, dass beide Bürsten Geräusche machen. Einige Rezensenten weisen jedoch darauf hin, dass der Motor von Oral-B so laut ist, dass man beim Zähneputzen die Tür schließen sollte – auch hier ist die iO die Ausnahme.
    • Garantie: Beide Marken bieten eine zweijährige Garantie auf ihre Produkte. Sowohl Philips Sonicare als auch Oral-B bieten ein volles zusätzliches Jahr kostenlos an, wenn Sie sich auf ihrer Website registrieren. Das ist auf jeden Fall eine Überlegung wert, wenn Sie sich für ein höherwertiges Modell entscheiden. Wenn Sie ein paar hundert Euro für eine Zahnbürste ausgeben, wollen Sie doch auch ein paar Jahre etwas davon haben, oder?
    • Preisspanne: Natürlich sind die Kosten immer ein wichtiger Faktor. Wenn Sie sich für ein bestimmtes Budget entschieden haben, werden Sie vielleicht feststellen, dass die eine Marke mehr Funktionen hat als die andere in der gleichen Preisklasse. Vielleicht stellen Sie aber auch fest, dass die zusätzlichen Funktionen nicht so wichtig sind, und entscheiden sich deshalb für das Modell, das etwas weniger kostet.
    • Kosten für den Ersatzkopf: Die Ersatzbürstenköpfe von Oral-B sind im Allgemeinen etwas günstiger als die von Sonicare, ein Unterschied, der sich mit der Zeit summieren kann. Außerdem ist zu beachten, dass die teureren Modelle beider Marken in der Regel auch teurere intelligente Bürstenköpfe haben.

    Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass einige dieser Faktoren, die eine Marke begünstigen und andere die andere. Es gibt also keinen klaren “Gewinner”, wenn man diese Faktoren berücksichtigt. Dennoch kann es hilfreich sein, Ihre Bedürfnisse zu priorisieren, um zu entscheiden, welche Bürste für Sie am besten geeignet ist.

    Sonicare vs. Oral-B in verschiedenen Preisklassen

    Werfen wir nun einen Blick auf die verschiedenen elektrischen Bürsten, die von den beiden Marken angeboten werden. Wir können sie in verschiedenen Preiskategorien vergleichen und sehen, welche Funktionen verfügbar sind, wenn Sie zwischen den Preiskategorien wechseln. Aus Gründen der Effizienz können wir ein paar Merkmale nennen, die alle diese Bürsten gemeinsam haben:

    • Wiederaufladbarer Akku mit Ladestation
    • 2-Minuten-Bürsten-Timer mit 30-Sekunden-Intervallen
    • Ersetzbare und austauschbare Bürstenköpfe
    • 2 Jahre Garantie

    Oral-B vs. Sonicare: Die Spitzengruppe

    Beginnen wir mit dem Flaggschiff jeder elektrischen Zahnbürstenlinie, der Sonicare DiamondClean Smart 9700 gegen die iO Series 9 von Oral-B. Beide Bürsten bieten die neuesten Funktionen und Anschlussmöglichkeiten der jeweiligen Marke. Sie haben auch einen ziemlich hohen Preis, versprechen aber ein noch nie dagewesenes Maß an personalisierter Reinigung. Wie schneiden sie also im Vergleich ab?

    Sonicare DiamondClean Smart 9400/9500/9700

    Schon beim Anblick einer DiamondClean-Zahnbürste können Sie erkennen, dass es sich um ein Produkt aus der Premiumlinie von Sonicare handelt. Sie ist in zwei Farbvarianten erhältlich und hat ein schlichtes und elegantes Design. Die 9500 ist das schwarze Design und die 9700 das mondblaue Design. Sogar die herkömmliche Ladestation wurde durch ein Trinkglas ersetzt, das auf einer kabellosen Ladestation steht.

    Philips Sonicare Zahnbürste
    DiamondClean Smart 9500 in Schwarz

    Die Sonicare DiamondClean Smart hat eine Akkulaufzeit von zwei Wochen und verfügt über fünf verschiedene Reinigungsmodi. Diese sind: clean, white, gum health, deep clean und tongue care. Es gibt auch drei Intensitätsoptionen, die Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Routine entsprechend Ihren Mundhygienebedürfnissen anzupassen.

    Die Zahnbürste (und die dazugehörige App) bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Modi und Intensitäten zu wechseln, sondern gibt Ihnen auch Informationen darüber, wie gut Sie Ihre Zähne putzen. Sie kann sogar Vorschläge zur Verbesserung Ihrer Routine machen. Das ist der Punkt, an dem sich eine Zahnbürste dieses Kalibers wirklich abhebt.

    Der eingebaute Drucksensor zeigt an, ob Sie zu fest putzen. Ein weiterer Sensor warnt Sie, wenn es an der Zeit ist, den Bürstenkopf zu wechseln. Wenn Sie sich mit der App verbinden, zeigt Ihnen die intelligente Bürste ein Diagramm Ihres Mundes, gibt Ihnen Erinnerungen oder hilft Ihnen, die von Ihnen gewählten Ziele zu erreichen, wie z. B. frischer Atem oder Zahnaufhellung.

    Auf dem Diagramm können Sie Bereiche sehen, die Sie beim Zähneputzen übersehen haben, und sogar bestimmte Probleme wie Zahnfleischrückgang oder Plaqueablagerungen erkennen. Auch wenn es kein Ersatz für einen Zahnarztbesuch ist, kann es definitiv dabei helfen, gute Gewohnheiten zu entwickeln und beizubehalten.

    Die DiamondClean Smart 9400 bzw. 9700 wird mit folgendem Zubehör geliefert:

    • Basis-Bürstengriff
    • 4 Bürstenköpfe (3 verschiedene Typen) plus Zungenreiniger
    • Ladeständer und Glas
    • Reiseetui mit tragbarer Ladefunktion

    Wir sollten erwähnen, dass der Rest der DiamondClean Smart-Serie sehr ähnlich ist. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Modelle 9400 und 9300 mit weniger Bürstenköpfen ausgestattet sind und mehr Farboptionen haben.

    Oral-B iO Serie 9

    Aus der neuesten Linie von Oral-B haben wir die iO Series 9. Sie können diese Bürste in drei Farben bestellen, wobei die Bürstenköpfe nur in Schwarz oder Weiß erhältlich sind. Das Design wurde im Vergleich zu den früheren Oral-B-Modellen aktualisiert, mit glatteren Konturen und einem beleuchteten Display. Außerdem verfügt sie über eine magnetische Ladestation und kann in nur drei Stunden vollständig aufgeladen werden – eine beeindruckende Verbesserung gegenüber fast allen anderen elektrischen Bürsten.

    Oral B iO
    Die iO Serie 9 in Rosenquarz

    Oral-B hat außerdem sein bisheriges Antriebssystem durch einen linearen Magnetmotor ersetzt. Der Hauptvorteil dieser Änderung ist, dass die Bürste leistungsfähiger ist. Bemerkenswert ist auch die Tatsache, dass sie deutlich leiser läuft als andere Oral-B Modelle, wenn auch immer noch etwas lauter als die Schallzahnbürsten von Philips.

    Die iO Series 9 verfügt über sieben verschiedene Putzmodi: Tägliches Reinigen, Whitening, Zahnfleischpflege, Sensitiv, Intensiv, Supersensitiv und Zungenreinigung. Eine Einstellung für die Intensität gibt es nicht. Allerdings scheinen diese Modi die Grundlagen für eine aggressivere oder sanftere Reinigung abzudecken. Die Akkulaufzeit beträgt außerdem etwa zwei Wochen.

    Wie ihr Gegenstück von Sonicare verfügt auch diese Bürste über einen Drucksensor. Allerdings bietet der Drucksensor der iO-Serie einen kleinen Bonus. Er zeigt Ihnen nicht nur an, wenn Sie zu fest putzen. Er verlangsamt sogar die Oszillation, wenn Sie zu viel Druck ausüben, und zeigt mit einem grünen Licht an, wenn Sie den richtigen Druck ausüben. Damit soll die Leistung der einzelnen Modi optimiert werden.

    Die App verfügt über eine Echtzeitschnittstelle, die Ihren Fortschritt beim Putzen anzeigt. Außerdem werden Bereiche hervorgehoben, die mehr Aufmerksamkeit benötigen oder zu viel Druck erhalten. Nach dem Zähneputzen erhalten Sie außerdem ein Coaching und sogar einen Punktestand. Sie können darauf hinarbeiten, diese Punktzahl zu erhöhen – ein schöner Anreiz, Ihre Routine zu verbessern.

    Die iO Series 9 umfasst:

    • Bürstengriff mit beleuchtetem Display
    • Magnetische Ladestation
    • 4 Bürstenköpfe (ein Typ)
    • Reiseetui zum Aufladen

    Alles in allem ist sie sehr vergleichbar mit der DiamondClean Smart, mit ein paar wichtigen Unterschieden. Im Wesentlichen hat die iO Series 9 ein fortschrittlicheres Display, bietet aber nicht die gleiche Vielfalt an Bürstenköpfen. Die App-Oberfläche und die Funktionalität können ein weiterer Faktor bei der Entscheidung sein, welche Bürste für Sie am besten geeignet ist.

    Weitere Informationen zu dieser Zahnbürste finden Sie in unserem Testbericht über die iO Series!

    Sonicare vs. Oral-B: Hohe Mittelklasse

    Nachdem wir nun das Beste gesehen haben, was Sonicare und Oral-B zu bieten haben, wollen wir uns nun die breite Palette der Standardmodelle ansehen. Zunächst schauen wir uns die etwas teureren Mittelklasse-Bürsten an, die für rund 150 € erhältlich sind: Die Genius X von Oral-B und die Sonicare DiamondClean 9000.

    Diese Bürsten sind in ihrem Design einfacher gehalten, obwohl sie einige der fortschrittlicheren Funktionen bieten.

    Philips Sonicare DiamondClean 9000

    Die Sonicare DiamondClean 9000 in
    elegantem Schwarz mit LED-Bedienelementen

    Die Philips Sonicare DiamondClean 9000 gibt es in zwei Farben, rosa oder schwarz, mit versteckten LED-Bedienelementen. Sie sieht der DiamondClean Smart recht ähnlich, hat aber weniger Farboptionen. Obwohl sie als eine Stufe unter der DiamondClean Smart angesehen wird, ist sie immer noch eine Premium-Zahnbürste, aber sie hat etwas weniger Funktionen und ist weniger teuer.

    Die DiamondClean 9000 hat nur 4 Putzmodi, im Gegensatz zur DiamondClean Smart, die 5 hat, einschließlich der Zungenpflegeoption. Beide Modelle haben 3 Intensitätsstufen, die mit jedem Reinigungsmodus verwendet werden können

    Weitere Gemeinsamkeiten mit der Smart-Version sind das BrushSync-Modus-Pairing, die BrushSync-Austausch-Erinnerung, der Drucksensor, das aufladbare Reiseetui sowie eine Akkulaufzeit von 14 Tagen nach einer Aufladung von 24 Stunden.

    Der Hauptunterschied zwischen dem 9000er und dem Smart-Modell besteht darin, dass der DiamondClean 9000 nicht mit der Philips Sonicare App verbunden werden kann. Die beiden Versionen sind sich also recht ähnlich, vor allem, wenn Sie nicht allzu sehr an den Rückmeldungen der App interessiert sind.

    Eine Philips Sonicare DiamondClean 9000 umfasst

    • DiamondClean-Griff
    • Premium-Bürstenkopf zur Plaque-Abwehr
    • Puck-Ladegerät
    • Reiseetui zum Aufladen

    Oral-B Genius X

    Die Oral-B Genius X ist wie die iO Series 9 in drei Farben erhältlich, allerdings bietet die Genius X anstelle von Schwarz, Weiß und Rosenquarz eine roségoldene Option anstelle von Weiß. Die Oral-B Genius X hat die gleiche Akkulaufzeit von zwölf Tagen, allerdings ohne die Schnellladefunktion.

    electric toothbrush oral b vs sonicare
    Die Oral-B Genius X ist in Rose Gold erhältlich

    Sie bietet sechs statt sieben verschiedene Zahnputzmodi, darunter Daily Clean, Pro-Clean, Whitening, Gum Care, Sensitive und Zungenreinigung. Im Vergleich zur iO fehlt ihr nur der Intensivmodus.

    Außerdem gibt es einen Drucksensor, der Sie warnt, wenn Sie zu fest putzen. Wie bei der iO-Serie wird die Oszillationsgeschwindigkeit bei Bedarf automatisch verringert, aber es wird nicht angezeigt, wenn Sie gerade mit dem richtigen Druck putzen.

    Der Drucksensor der Genius X ist in Form eines Smart Rings sichtbar, im Gegensatz zum Sonicare-Konkurrenten, der keinen sichtbaren Drucksensor hat. Der Smart Ring ist ein farbenfroher Ring an der Oberseite der Bürste, den Sie über die Oral-B App individuell anpassen können.

    Mit der App sind Echtzeit-Feedback und Coaching nicht nur den Spitzenmodellen vorbehalten. Trotz der einfacheren Oberfläche funktioniert sie ähnlich wie eine iO, nur mit etwas weniger Extras.

    Wenn es um Oral-B gegenüber Sonicare geht, gewinnt dieses Modell mit Farboptionen, App-Konnektivität und der visuellen SmartRing-Technologie. Die Oral-B Genius X verfügt jedoch nicht über die 3 Intensitätsstufen, das Modus-Pairing und die Erinnerung an den Bürstenkopfwechsel.

    Ein Genius X Kit beinhaltet:

    • Bürstengriff
    • Bürstenkopf
    • Ladestation mit 2-poligem Stecker
    • USB-Lade-Reiseetui
    • SmartRing-Funktion

    Sonicare vs. Oral-B : Untere Mittelklasse

    Als Nächstes sehen wir uns einige etwas weniger teure Bürsten der mittleren Preisklasse an, die Oral-B oder Sonicare zu einem Preis von etwa 100 € anbieten: Oral-B SmartSeries 6500 vs. Sonicare ProtectiveClean 6100.

    Sonicare ProtectiveClean 6100

    braun oral b vs philips sonicare protecticeclean 6100
    Die Philips Sonicare ProtectiveClean 6100

    Die ProtectiveClean 6100 ist in drei verschiedenen Farbvarianten erhältlich, wobei die Ersatzköpfe nach wie vor nur in Schwarz und Weiß erhältlich sind. Sie hat zwei Bürstenmodi weniger als die DiamondClean (drei statt fünf), bietet aber immer noch drei verschiedene Intensitätseinstellungen für jeden Modus. Es gibt einen Drucksensor, der Sie allerdings nur mit einem pulsierenden Ton und nicht mit einem visuellen Hinweis informiert.

    Diese Zahnbürste verfügt leider nicht über die App-Unterstützung, die für die DiamondClean-Serie verfügbar ist. Der intelligente Bürstenkopf BrushSync verfügt jedoch über einige Funktionen, wie z. B. die Erkennung, welcher Bürstenkopf aufgesetzt ist und die automatische Anpassung des Putzmodus sowie die Erinnerung an den Austausch des Bürstenkopfes.

    Obwohl viele der Funktionen einfacher sind als bei den Top-Elektrobürsten von Sonicare, bleiben die Grundlagen dieselben. Die ProtectiveClean 6100 verfügt über ein schlankes Design, eine zweiwöchige Akkulaufzeit und eine Vielzahl von Bürstenmodi und Intensitäten, mit denen Sie spielen können.

    Eine Sonicare ProtectiveClean 6100 wird geliefert mit:

    • Bürstengriff
    • 2 DiamondClean-Bürstenköpfe
    • Ladestation
    • Reiseetui

    Oral-B SmartSeries 6500

    oral b smart 6
    Die Oral-B SmartSeries 6, die Ihnen hilft,
    Ihre Zahnpflege zu verbessern

    Bei der Entwicklung der Oral-B SmartSeries 6500 stand die Verbesserung Ihrer Zahnpflege im Vordergrund. Diese Bürste verfügt über eine Vielzahl von Werkzeugen, die zu besseren Putzgewohnheiten anregen. Angefangen bei der Tatsache, dass sie über 6 Putzmodi verfügt – mehr als alle anderen Modelle der Mittelklasse-Konkurrenz.

    Der kabellose SmartGuide-Timer zeigt Ihnen an, wann Sie die empfohlene Zeit und an den richtigen Stellen geputzt haben, während der Drucksensor verhindert, dass Sie zu stark putzen und Ihren Zahnschmelz oder Ihr Zahnfleisch schädigen. Die SmartSeries 6500 verfügt außerdem über verschiedene Bürstenköpfe und, wie bereits erwähnt, 6 verschiedene Bürstenmodi, die Sie verwenden können.

    Wie viele Mittelklassemodelle verfügt auch die Oral-B SmartSeries 6500 über eine Bluetooth-Verbindung zur Unterstützung der Oral-B App, während die Sonicare Mittelklassemodelle keine App-Verbindung bieten.

    Ein Oral-B SmartSeries 6500 Kit enthält:

    • Bürstengriff
    • 4 Bürstenköpfe
    • Reiseetui
    • Zweipoliger UK-Stecker

    Sonicare vs. Oral-B: Budget-Optionen

    Zu guter Letzt werfen wir einen Blick auf einige der günstigeren Modelle auf dem Markt: die Sonicare ProtectiveClean 4100 gegen die Oral-B Pro 2 2500. Beide Marken bieten zwar auch günstigere Bürsten an, aber in dieser Kategorie gibt es nicht viel zu vergleichen. Die preisgünstigsten Modelle bieten nur einen Modus, einen einzigen Bürstenkopf und eine Standard-Ladestation.

    Betrachten wir stattdessen die nächsthöhere Stufe der Zahnbürsten.

    Sonicare ProtectiveClean 4300

    oral-b or sonicare protectiveclean 4100
    Die Sonicare ProtectiveClean 4100

    Die Sonicare ProtectiveClean 4300 ist eine recht einfache Bürste mit nur einem Bürstenmodus und ohne Intensitätseinstellungen, aber sie verfügt über einige Funktionen, die Sie bei höherwertigen Bürsten finden. Die Sonicare ProtectiveClean 4300 unterstützt einen intelligenten Bürstenkopf, der Sie daran erinnert, wenn er ausgetauscht werden muss, kann aber den Modus nicht je nach aufgesetztem Kopf ändern.

    Außerdem verfügt sie über den gleichen Drucksensor wie die 6100, der pulsierende Töne erzeugt, wenn Sie zu stark drücken. Abgesehen von diesen Merkmalen hebt sich der ProtectiveClean 4300 in einem Punkt deutlich ab, und zwar bei der Akkulaufzeit. Dank seines einfacheren Designs kann der Akku bis zu 28 Tage mit einer einzigen Ladung durchhalten, was ihn zu einer großartigen Option für Reisen macht.

    Der ProtectiveClean 4300 umfasst:

    • Bürstengriff
    • Bürstenkopf
    • Ladestation
    • Reiseetui

    Oral-B Pro 2 2500

    Schließlich haben wir noch die Pro 2 2500 von Oral-B. Sie bietet zwei Bürstenmodi, tägliche Reinigung und Zahnfleischpflege, im Gegensatz zu ihrem Sonicare-Konkurrenten, der nur einen bietet. Es gibt einen Drucksensor, aber während höherwertige Oral-B-Modelle ein visuelles Warnsignal haben, verlangsamt oder stoppt der Sensor der Pro 2 2500 einfach die Oszillation, wenn Sie zu stark drücken. Sie wird außerdem mit einem Standard-Reiseetui geliefert, was bei vielen anderen günstigen elektrischen Zahnbürsten nicht der Fall ist.

    The Oral-B Pro 1000 in pink
    Die Oral-B Pro 2500 ist in mehreren
    Farbvarianten erhältlich, darunter auch
    in Pink!

    Der Akku hält zwischen zwei Aufladungen etwa sieben Tage, was nicht schlecht ist, aber im Vergleich zu anderen elektrischen Zahnbürsten auf dem Markt auch nicht beeindruckend ist. Sie hat auch keine eingebaute Kopfwechsel-Erinnerung, was nicht unbedingt notwendig ist, aber bei allem anderen, was wir uns merken müssen, hilfreich sein kann.

    Alles in allem ist dies eine gute und funktionelle Zahnbürste. Sie geht nicht weit über das Wesentliche hinaus, aber es gibt viele Leute, die gerne das Geld sparen und die Apps und Displays hinter sich lassen.

    Wenn es um den Vergleich zwischen Sonicare und Oral-B in der Preisklasse geht, gewinnt Sonicare bei der Akkulaufzeit und der Erinnerung an den Bürstenkopfwechsel. Aber Oral-B kann mit seinem Drucksensor, der die Oszillation verlangsamt oder stoppt, wenn man zu stark drückt, mithalten.

    Eine Oral-B Pro 2 2500 beinhaltet:

    • Bürstengriff
    • Zahnbürstenkopf mit Cross-Action
    • Ladegerät mit 2-poligem UK-Stecker
    • Li-Ionen-Akku
    • Standard-Reiseetui

    Wir wissen, dass das eine Menge ist. Deshalb haben wir der Einfachheit halber eine Tabelle zusammengestellt, die Ihnen einen schnellen Überblick über die elektrischen Zahnbürstenmodelle gibt, die wir gerade besprochen haben:

    Fazit

    Was ist nun also besser: Oral-B oder Sonicare?

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Oral-B und Sonicare in allen Preisklassen Vor- und Nachteile haben und dass keine der beiden Zahnbürsten einen klaren Vorteil gegenüber der anderen hat. Studien zeigen jedoch, dass beide effektiver sind als eine Handzahnbürste.

    Bei einem Szenario “Sonicare gegen Oral-B” gibt es weniger Übereinstimmung. Wer sich zwischen den beiden entscheiden will, muss sich einfach fragen, welche Merkmale und Eigenschaften am wichtigsten sind, um die beste Wahl für sich zu treffen.

    Wer z. B. sowohl oszillierende als auch pulsierende Bewegungen in seiner Zahnbürste mag, wird definitiv die 3D-Reinigungsfunktion von Oral-B bevorzugen. Wer hingegen an einem leiseren Motor und einem modernen Design interessiert ist, sollte sich eher für eine Sonicare entscheiden.

    Letztlich ist das Beste, was Sie für Ihre Mundhygiene machen können, regelmäßiges Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide, unabhängig davon, welche Art von Zahnbürste Sie verwenden.

    Wenn Sie mehr über die verfügbaren Oral B Modelle erfahren möchten, sehen Sie sich auch unsere Oral B Vergleichs-Tabelle an.

    FAQs

    Sind elektrische Zahnbürsten wirklich besser als Handzahnbürsten?

    Ja. Handzahnbürsten haben den Menschen seit Jahrhunderten gute Dienste geleistet. Neuere Studien haben jedoch gezeigt, dass elektrische Zahnbürsten mehr Plaque entfernen. Das liegt zum einen daran, dass schwer zugängliche Stellen besser gereinigt werden können, und zum anderen daran, dass elektrische Bürsten jetzt über Funktionen verfügen, die die Benutzer zu besseren Zahnpflegegewohnheiten anregen.

    Sind alle Oral-B Bürstenköpfe austauschbar?

    Fast alle. Die Standard-Bürstenköpfe von Oral-B gibt es in verschiedenen Ausführungen, die unterschiedlichen Zwecken dienen, wie z. B. der Zahnfleischpflege oder der Zahnaufhellung. Diese können unter den Oral-B-Bürsten ausgetauscht werden, mit Ausnahme der iO-Serie. Die iO-B-Bürsten, die neueste Serie von Oral-B, haben spezielle Köpfe, die nicht auf andere Modelle außerhalb der iO-Serie aufgesetzt werden können.

    Wie oft sollte ich den Kopf meiner elektrischen Zahnbürste austauschen?

    Viele Zahnbürsten von Oral-B oder Sonicare haben die Möglichkeit, Sie darauf hinzuweisen, dass es Zeit ist, den Bürstenkopf auszutauschen, aber die allgemeine Empfehlung lautet, den Bürstenkopf alle drei Monate zu ersetzen. Wenn Sie unregelmäßig putzen, hält Ihr Bürstenkopf vielleicht etwas länger, aber es ist viel besser, zweimal am Tag zu putzen und bei Bedarf für einen neuen Kopf zu bezahlen, als zu warten, bis Sie eine Behandlung wegen einer Zahnfleischerkrankung benötigen.

    Sind diese elektrischen Zahnbürsten auch für Kinder geeignet?

    Im Prinzip Ja. Jedoch bieten sowohl Oral B, als auch Sonicare elektrische Zahnbürsten an, die speziell auf die Bedürfnisse von Kindern in bestimmten Altersgruppen zugeschnitten sind. Lesen Sie auch unseren Testbericht zum Thema elektrische Zahnbürste für Kinder ab 8 Jahren.

    Was ist besser gegen Plaque: Oral-B oder Sonicare?

    Es gibt viele Studien über die Reinigungsleistung von Sonicare und Oral-B in Bezug auf die Putzleistung und -technik, aber im Großen und Ganzen gibt es keinen wissenschaftlichen Konsens. Einige Studien geben der einen Zahnbürste den Vorzug, andere der anderen, und wieder andere kommen zu dem Schluss, dass beide mehr oder weniger gleich gut sind. Es gibt jedoch noch andere Faktoren, die Ihnen bei der Wahl Ihrer bevorzugten Marke helfen können.

    Lesen Sie auch unseren Artikel: oszillierende Zahnbürste oder Schallzahnbürste – was ist besser?

    Neben Oral-B und Sonicare ist auch die Emmi-Dent Ultraschallzahnbürste eine Alternative, die Sie sich anschauen sollten. Lesen Sie mehr über diese Zahnbürste in unserem Ultraschallzahnbürsten Test.

    Etwas unbekannt auf dem Markt ist die Curaprox Hydrosonic Pro. Aber auch diese ist eine empfehlenswerte Schallzahnbürste. Lesen Sie mehr darüber in unserem Test Curaprox vs Sonicare.

    Sie legen weniger Wert auf Apps und Gimmicks, aber suchen eine elektrische Zahnbürste mit einem schlanken eleganten Design mit guter Putzleistung? Dann schauen Sie sich mal unseren Oral-B Pulsonic Slim Testbericht an.

    Die beliebtesten Philips Sonicare Schallzahnbürsten

    • Stiftung Warentest Testsieger

    • Entfernt bis zu 20x mehr Plaque

    • Luxuriöses USB-Reiseladeetui ​

    • Entfernt bis zu 10x mehr Plaque

    • Führt Sie beim Putzen und weist auf ausgelassene Bereiche hin

    • Weißere Zähne in nur einer Woche

    • Sicher und sanft bei empfindlichen Bereichen, Zahnspangen und Zahnersatz

    Oral-B oder Sonicare: Wer stellt die besten elektrischen Zahnbürsten her?
    5 (100%) 2 Stimme(n)


    Autor des Artikels
    Amanda specialises in writing informative content about dentistry. She has been a regular contributor to Dentaly.org since 2017, and collaborates with dozens of dentists to keep this content accurate and up-to-date.
    Simon enjoys writing informative content about dentistry. He has been a regular contributor to Dentaly.org since 2021, and partners with dentists to maintain the content up-to-date and accurate.