Hallesche Krankenversicherung

Keine schlechte Wahl mit der Halleschen Zahnzusatzversicherung
Mit der Halleschen Zahnzusatzversicherung ist man abgesichert.

Finden Sie nicht auch, dass gesunde Zähne ein wichtiges Gut sind? Gesunde Zähne sorgen für eine bessere Lebensqualität und ein attraktiveres Aussehen, jedoch werden sie oft erst richtig geschätzt, wenn es zu Zahnproblemen kommt, was wiederum teure Rechnungen nach sich zieht.

Hohe Eigenanteile beim Zahnarzt können mit einer Zahnzusatzversicherung, wie der Halleschen Zahnversicherung der Vergangenheit angehören. Die Experten von Dentaly.org haben alle wichtigen Informationen über den Tarif Giga.Dent herausgesucht.

Außerdem informieren wir Sie auch über die anderen Zusatzversicherungen, die bei Stiftung Warentest mit Bestnoten abgeschlossen haben:

Fakten zur Halleschen

Die Hallesche Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit ist ein deutscher Versicherungsverein mit Sitz in Stuttgart. Ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) ist eine rechtlich zulässige Rechtsformen für einen Versicherer in Deutschland und zeichnet sich dadurch aus, dass die Versicherungsnehmer zugleich Mitglieder und damit Träger des Unternehmens sind.

Seit 1994 ist die Hallesche ein Gleichordnungskonzern mit der Alte Leipziger Lebensversicherung. Seit 1988 bietet das Unternehmen vollumfänglich private Krankenversicherungen im Bereich Krankenvoll-, Krankentagegeld-, Pflege-, und private Krankenversicherung an.

Alter Beitragshöhe GIGA.Dent
0 - 17 Jahre 16,00 €
18 - 32 Jahre 23,90 €
33 - 43 Jahre 29,90 €
44 - 51 Jahre 39,90 €
52 - 58 Jahre 46,90 €
59 - 65 Jahre 54,90 €
ab 66 Jahre 59,90 €
Die Hallesche Private Krankenversicherung für die Zähne bringt Vorteile
Die Hallesche Krankenversicherung verhilft den deutschen Patienten zu erheblichen Einsparungen

Der Giga Dent Tarif

Mit der Note 0,8 (sehr gut) wurde die Giga-Versicherung der Halleschen von Stiftung Warentest im Finanztest im Mai 2018 ausgezeichnet. Durch den weitreichenden Leistungskatalog für Zahnersatz und Sofortleistung nach Versicherungsbeginn sowie den höchstmöglichen Erstattungssatz für hochwertigen Zahnersatz, stellt die Hallesche Zahnzusatzversicherung mit dem GIGA – Tarif eine sehr gute Versicherung dar.

Bei diesem Tarif handelt es sich um eine Kombination aus Zahnersatz, Zahnbehandlung und Zahnreinigung, welche dentZE.100 + dentZB.100 + dentPRO.80 genannt werden.  Die Bausteine können zustätzlich individuell kombiniert werden. Nur die Zahnprophylaxe kann nicht alleine abgeschlossen werden.

Im Tarif GIGA.Dent werden die Kosten für Zahnersatz unter der Voraussetzung zu 100 % übernommen, dass der Versicherungsnehmer mindestens fünf Jahre lang das Bonusheft lückenlos geführt hat, ansonsten werden 90 % übernommen.

Leistungsumfang Giga

Die Tarife verstehen sich inklusive der Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Tarif dentZE.100

für Zahnersatz – 100 % Erstattung oder 90 % (ohne Bonusheft) auf:

  • Implantate
  • Kronen
  • Brücken
  • Prothesen
  • Knochenaufbau
  • Laborkosten
  • Veneers
  • Inlays
  • Hochwertige Kunststofffüllungen
  • Mitversicherung von bis zu 3 fehlenden Zähnen mit reduzierter Zahnstaffel in den ersten 5 Jahren

Tarif dentZB.100

für Zahnbehandlungen – 100 % Erstattung oder 90 % (ohne Bonusheft) auf:

  • Parodontosebehandlung
  • Wurzelbehandlung (mit und ohne GKV-Zuschlag)
  • Wurzellängemessung (mit und ohne GKV-Zuschlag)
  • Narkose und Akupunktur
  • Kieferorthopädische Leistungen bis 18 Jahre – bis zu 1000 € pro Jahr

Tarif dentPRO.80 für Prophylaxe

  • Professionelle Zahnreinigung (2x 80 € pro Kalenderjahr)
  • Fissurenversiegelung
  • Fluoridierung
  • Kariesrisikodiagnostik

Zahnstaffel für den Giga-Tarif

Beitragsstaffel Zahnersatz dentZE.100 Zahnbehandlung dentZB.100
1. Versicherungsjahr 1000 € 500 €
1. bis 2. Versicherungsjahr 2000 € 1000 €
1. bis 3. Versicherungsjahr 3000 € 1500 €
1. bis 4. Versicherungsjahr 4000 € 2000 €
1. bis 5. Versicherungsjahr 5000 € 2500 €

Ab dem 6. Versicherungsjahr oder bei Maßnahmen, die nachweislich nach Versicherungsbeginn durch einen Unfall eingetreten sind, entfällt die Leistungsbegrenzung.

Warum eigentlich eine Zahnzusatzversicherung?

Das Risiko für Zahnersatz und Zahnbehandlungen steigt im Alter und eine Zahnzusatzversicherung sollte vorzeitig abgeschlossen werden, bevor akute Behandlungen notwendig werden. In diesem Video werden nochmals auf allgemeine, wichtige Informationen zu Zahnzusatzversicherungen und Zahnbehandlungen in Deutschland hingewiesen.

Die Zahntarife der Halleschen

Die „Zahnvorsorge Dent“- Zahnzusatzversicherung der Halleschen bietet mit den drei optimal zusammengestellten Paketen verschiedene Lösungen für die Patienten an:

  • SMART.Dent
  • MEGA.Dent
  • GIGA.Dent 

Die auf Patientenbedürfnisse zugeschnittenen Lösungen sind preislich nicht hoch angesiedelt. Gelangt man auf die Seite der Halleschen, wird man dazu ermutigt, Alter und Präferenzen einzugeben und man erhält den zugeschnittenen Tarif pro Monat.

Je nach Paket erhält man bis zu 90-100 % Absicherung bei Zahnersatz, 90-100 % Absicherung bei Zahnbehandlung und eine erstklassige Prophylaxe.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Leistungsstarke Bausteine für Zahnersatz mit bis zu 100 % Erstattung
  • Keine Wartezeit – der Versicherungsschutz beginnt sofort
  • Bedarfsgerechete Leistungen, wie zum Beispiel Kieferorthopädie-Leistungen für Kinder
  • Klare und einfache Bedingungen

Allgemeine Vertragsbestimmungen

Die Mindestvertragsdauer bei Versicherungsabschluss beläuft sich auf 2 Jahre. Ab dann besteht eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Ende des Versicherungsjahres. Das Mitversichern von bereits vorhandenen Brücken, Kronen und Füllungen ist möglich.  Zur Aufnahme in die Versicherung müssen Gesundheitsfragen beantwortet werden.

Das Bonusheft

Mit einem Erstattungssatz von 100 Prozent für hochwertigen Zahnersatz ist dann zu rechnen, wenn der Versicherte 5 Jahre vor der Behandlungsmaßnahme sein Bonusheft gepflegt hat. Wenn das Heft weniger als 5 Jahre gepflegt wurde, dann liegt die Erstattung bei 90 %. Auf jeden Fall spielt das Bonusheft eine Rolle bei dieser Zahnzusatzversicherung.

Wer das Bonusheft führt, ist klar im Vorteil bei der Halleschen.
Die Hallesche Zahnzusatzversicherung übernimmt viele Behandlungen.

Welche besonderen Leistungen werden übernommen?

  • Behandlung schmerzempfindlicher Zähne
  • Veneers: Nicht medizinisch notwendige Behandlungen, wie zum Beispiel das Verblenden der Zähne mit Veneers, werden bis zum 7er Zahn übernommen

Was wird nicht übernommen?

  • Wurzelspitzenresektion
  • Bleaching
  • Invisalign
  • Kieferorthopädische Leistungen für Erwachsene

Auslandsbehandlungen

Der zunehmende Zahntourismus wird von der Halleschen Krankenversicherung unterstützt.  Im Bereich Zahnersatz werden Erstattungssätze inklusive der Leistung der GKV wie folgt erhöht:

Zeitraum Bonusheft weniger als 5 Jahre 90 %, mindestens 5 Jahre 100 %.

Dieser Satz gilt vor allem für das europäische Ausland, denn hier bezahlt die GKV den betreffenden Satz. Wenn die GKV, zum Beispiel bei Zahnbehandlungen ausserhalb der EU oder bei Privatkliniken, keine Zuzahlung leistet, dann wird mit einem Abzug von 50 % gerechnet. Auch hier bezahlt die Hallesche also die Hälfte.

Zahnbehandlungen in Ungarn, Polen und Tschechien sind jedoch um einiges günstiger und die Krankenkasse leistet hier die gleiche Zuzahlung.

Kieferorthopädie für Kinder

Beim Sport, bei Unfällen oder beim Spielen kann schnell ein Zahn verloren gehen oder es kann ein Stück abbrechen. Dann wird Zahnersatz oder die entsprechende Behandlung notwendig. Außerdem haben gerade Kinder und Jugendliche mit leichten bis schweren Zahnfehlstellungen zu rechnen.

Kostenbeispiel

Bei der 13-jährigen Anja steht der rechte Schneidezahn schief, der aus optischen Gründen korrigiert werden soll. Bei der Krankenkasse erfolgt die Einstufung der Zahn- und Kieferfehlstellung nach Schweregrad der Fehlstellung in sogenannte kieferorthopädische Indikationsgruppen (KIG 1–5). Die GKV übernimmt nur die Kosten für eine Korrektur bei ausgeprägten Kieferanomalien und Zahnfehlstellungen, die aus medizinischen Gründen notwendig sind, was in diesem Fall KIG 3–5 wäre. Also ist von Seiten der Krankenkasse bei Anja gar keine Leistung zu erwarten.

Eigenanteil Kosten
Gesamtkosten Kieferorthopädie / Krummer Zahn 1700 €
Leistung GKV bei rein kosmetischer Behandlung - 0 €
DentZB.100 / Hallesche Zahnzusatzversicherung - 1000 €
EIGENANTEIL 700 €

Zahnersatz

Kostenbeispiel

Fritz geht seit vielen Jahren regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung und führt sein Bonusheft mit. Trotzdem muss ein Zahn gezogen werden und es soll ein Implantat gesetzt werden. Die beiden gesunden Nachbarzähne sollen verschont und nicht als Brückenpfeiler beschliffen werden, daher entscheidet sich Fritz für das Implantat. Die Behandlung soll im Dämmererschlaf durchgeführt werden, da er Angst vor dem Eingriff hat, was er sich eigentlich nicht leisten könnte, wenn er sich in Deutschland behandeln lässt und keine Zahnzusatzversicherung hätte.

Kosten Implantat Gesamtkosten
Gesamtkosten Implantat mit vollverblendeter Metall-Keramik Krone, Knochenaufbau und Dämmerschlaf 3000 €
Leistung der GKV -400 €
Leistung durch den Tarif dentZE.100 (nach der Leistungsbegrenzung und mit Führung des Bonusheftes) -2600 €
EIGENANTEIL 0 €

Fazit

Wer eine Zusatzversicherung für die Zähne abschließen möchte, der sollte ein paar Versicherungen vergleichen. Diese Versicherung wartet mit einigen Vorteilen auf.

 

 

 

 

Bewerten Sie diesen Artikel