DE
de_DEen_GBen_USes_ESfr_FR

Dentaly.org wird von Lesern unterstützt. Wenn Sie über unsere Links einkaufen, erhalten wir evtl. eine Provision, ohne dass Ihnen dadurch Kosten entstehen. Erfahren Sie mehr.

Zahnimplantat Entfernen Kosten: Wie läuft das Verfahren ab und wann brauchen Sie es?

By  Simon Frers

In den meisten Fällen ist die Entfernung eines Zahnimplantats nicht notwendig, da Zahnimplantate ein Leben lang halten sollen und nur sehr selten zu Komplikationen führen. In manchen Fällen kann es jedoch notwendig sein, ein Implantat zu entfernen.

Wenn es in Ihrem Fall erforderlich ist, kommen für das Implantat Entfernen Kosten von 150 bis 500 € auf Sie zu. Die Krankenkasse kommt in der Regel nicht dafür auf.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche mögliche Gründe es für eine Zahnimplantat-Entfernung gibt, wie die OP abläuft, und wie Sie mit einer Zahnzusatzversicherung oder einem Zahnimplantat-Ersatz im Ausland Kosten sparen können.

Können Zahnimplantate entfernt werden?

Implantat entfernen
Muss Ihr Zahnimplantat entfernt werden?

Ja, Zahnimplantate können entfernt werden, obwohl es sehr selten vorkommt, dass jemand diesen Eingriff benötigt. Implantate sollen ein Leben lang halten – einer der größten Vorteile von Implantaten – und die meisten Implantate sind erfolgreich.

Zu den Faktoren, die den Erfolg von Zahnimplantaten beeinflussen können, gehören die Position des Implantats beim Einsetzen und die Gesundheit des Knochengewebes des Patienten. Nach der Implantatentfernung kann das Implantat ersetzt werden, wenn noch genügend gesundes Knochengewebe beim Patienten vorhanden ist.

Wie man Zahnimplantate entfernt

Für die Entfernung von Zahnimplantaten gibt es zwei Techniken, die am weitesten verbreitet sind. Bei einer der Techniken wird das Knochengewebe um das Implantat herum mit einer Fräse (einer Art Schneidwerkzeug) durchtrennt. Das Schneidewerkzeug ist sehr präzise und schneidet nur einen kleinen Teil des Knochens durch, der nur 1 mm groß ist. Dadurch kann das Implantat gelockert und entfernt werden.

Anschließend wird der Bereich gereinigt, und Ihr Kieferchirurg stellt fest, ob Sie ein Knochentransplantat benötigen, um das verlorene Gewebe zu ersetzen oder nicht. Dies ist besonders wichtig, wenn ein Patient ein Ersatzimplantat erhalten möchte.

Die andere Möglichkeit, Zahnimplantate zu entfernen, ist die Verwendung eines Adapters. Mit einem Adapter muss der Chirurg kein Knochengewebe durchtrennen. Stattdessen erzeugt der Adapter ein hohes Drehmoment, um das Implantat zu entfernen.

Die Verwendung eines Adapters ist zwar eine modernere und weniger invasive Methode, aber sie ist nicht immer möglich. Das Knochengewebe, das das Implantat hält, kann eine sehr starke Verbindung mit dem Implantat aufgebaut haben, so dass der Knochen entfernt werden muss, um das Implantat zu lösen.

In den Fällen, in denen ein Adapter verwendet werden kann, ist ein sofortiger Ersatz des Implantats oft möglich.

Gründe für das Entfernen von Zahnimplantaten

Die Gründe für die Entfernung eines Implantats lassen sich in der Regel in drei Kategorien einteilen: frühes Versagen, spätes Versagen oder Änderung der Position des Implantats. Schauen wir uns das jetzt genauer an:

Zahnimplantat entfernen gründe
Die Gründe für das Zahnimplantat Entfernen
können sehr unterschiedlich sein.
  • Frühzeitiges Implantatversagen: Bei einem frühen Implantatversagen ist das Implantat nicht richtig mit dem Kieferknochen verwachsen. Dies kann auf eine Infektion zurückzuführen sein oder auf eine Abstoßung des Implantats durch den Körper des Patienten. Ein frühes Implantatversagen tritt in der Regel innerhalb der ersten drei Monate nach dem Einsetzen auf.
  • Spätes Implantatversagen: Hierbei handelt es sich um ein Implantatversagen, das eintritt, nachdem der Patient das Implantat mindestens ein Jahr lang getragen hat. Dies kann aufgrund einer Infektion im Mund geschehen oder weil das Implantat nicht richtig mit dem Kieferknochen verwachsen ist. Ein weiterer Grund für ein spätes Implantatversagen ist, dass das Implantat zu viel Kraft ausgesetzt wird, wodurch es sich lockert.
  • Positionsveränderung: In manchen Fällen können sich Implantate verschieben und Bissprobleme verursachen. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass die ursprüngliche Platzierung des Implantats ein wenig daneben lag oder dass sich das Implantat im Laufe der Zeit verschoben hat.
  • Zahnfleischprobleme: Wenn Ihr Zahnfleisch dünner wird oder sich zurückbildet und Ihr Zahnimplantat durch das Zahnfleisch hindurchragt, könnte dies ein Grund für eine Entfernung sein.

Im Allgemeinen sind Periimplantitis (eine Infektion) oder Knochenschwund die häufigsten Gründe für ein frühes oder spätes Implantatversagen. Wenn Sie sich wegen Knochenschwund Sorgen machen, weil Sie an Osteoporose leiden, erfahren Sie mehr in unserem Leitfaden zu Osteoporose und Zahnimplantaten oder in unserem Leitfaden zu Zahnimplantaten bei Knochenschwund.

Kosten für die Entfernung von Zahnimplantaten

Die Kosten für die Entfernung eines Zahnimplantats liegen je nach Individualfall in der Regel zwischen 150 und 500 €. Das ist teuer, weil der Eingriff von einem Kieferchirurgen durchgeführt werden muss. Eine Implantatentfernung aufgrund eines frühen Implantatversagens kostet wahrscheinlich weniger als eine Entfernung aufgrund eines späten Implantatversagens.

Übernimmt die Krankenversicherung die Kosten?

In den meisten Fällen werden Implantate, bzw. die Zahnimplantat entfernen lassen Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen. Wir raten Ihnen jedoch unbedingt bei Ihrer Krankenversicherung nachzufragen, welche Möglichkeiten der Kostenbeteiligung es gibt.

Wir von Dentaly.org geben Ihnen den Tipp, eine eigene Zahnzusatzversicherung abzuschließen, die die Kosten für Zahnersatz, Zahnbehandlungen, Kieferorthopädie und Zahnprophylaxe je nach Tarif bis zu 100 % übernimmt. Hier finden Sie Informationen zu den günstigen Zahnzusatztarifen der Dentolo-Versicherung.

Kann man mit einer Behandlung im Ausland Kosten sparen?

Die Kosten für das Zahnimplantat entfernen lassen bleiben in den meisten Fällen im Rahmen. Soll jedoch sofort ein Zahnimplantat-Ersatz her, kann es in Deutschland schnell teuer werden! Hier kann eine Behandlung im europäischen Ausland Sinn ergeben.

Bei unseren Partnerkliniken im Ausland können Sie beim Zahnimplantat entfernen lassen und beim Zahnimplantat Ersatz zwischen 50 und 70 % sparen. Klicken Sie auf den unteren Button, um einen Gratis-Kostenvoranschlag zu erhalten.

Notfallentfernung von Zahnimplantaten

Wenn Sie extreme Schmerzen an der Stelle Ihres Zahnimplantats haben, müssen Sie möglicherweise eine Notfallentfernung des Zahnimplantats vornehmen lassen. Diese Schmerzen können ein Hinweis auf eine Infektion sein, und es kann zu einem frühen oder späten Implantatversagen kommen.

Wenn Sie extreme Schmerzen im Bereich Ihres implantierten Zahns – oder eines anderen Zahns – verspüren, sollten Sie unbedingt so schnell wie möglich einen Zahnarzt aufsuchen. Wenn Sie ganz sicher sind, dass der Schmerz mit Ihrem Implantat zusammenhängt, rufen Sie nach Möglichkeit die Klinik an, die Ihr Implantat eingesetzt hat.

Implatalk EP 36 – Was tun, wenn das Zahnimplantat raus muss? Das musst du dazu wissen! Wann muss ein Implantat eigentlich entfern werden und wenn das der Fall ist, wie wird es gemacht? Und kann man danach eigentlich auch eine neues Implantat setzen? Diese spannenden Fragen klären wir heute in Implatalk! Viel Spaß Euer Dr. Stefan Helka ______________________________________________________ Hier findest Du unsere Homepage: ► www.implantatzentrum-herne.com Hier geht es direkt zur Online-Terminbuchung: ►https://implantatzentrum-herne.com/service/terminvereinbarung/ Hier findest Du uns auf den anderen Social-Media Kanälen: ► Facebook: https://www.facebook.com/Implantatzentrumherne ► Instagram: https://www.instagram.com/Implantatzentrumherne Hast Du Fragen, oder willst einen Beratungstermin vereinbaren? ► [email protected] ► Tel: 02325/70232

Nachsorge bei der Entfernung von Zahnimplantaten

Um Komplikationen bei der Entfernung von Zahnimplantaten zu vermeiden, ist es wichtig, die Entnahmestelle nach der Entfernung der Zahnimplantate gut zu pflegen. Die Pflege, die Sie benötigen, ist ähnlich wie die Pflege nach der ersten Implantation.

Sie sollten immer die Anweisungen Ihres Kieferchirurgen befolgen. Dazu gehört in der Regel, dass Sie in den Tagen nach dem Eingriff keine heißen Flüssigkeiten zu sich nehmen, die Stelle nicht berühren und keine anstrengenden Übungen machen.

Etwa 5 Tage nach dem Eingriff sollten Sie bemerken, dass Sie sich fast vollständig erholt haben. Während dieser Zeit sind Schmerzen und Unwohlsein nicht unüblich.

Ersatz von Zahnimplantaten

ersatz von zahnimplantat
Nach dem Entfernen Ihres Zahnimplantats
brauchen Sie einen Zahnimplantat-Ersatz

Nachdem ein Zahnimplantat entfernt wurde, müssen Sie einen Weg finden, den Zahn zu ersetzen. Die beste Option ist ein neues Implantat, aber in manchen Fällen kann es für Zahnimplantate schon zu spät sein.

In den meisten Fällen benötigen Sie ein Knochentransplantat, das einige Monate einheilen muss, bevor Sie ein neues Implantat erhalten können.

Solange keine Infektion in Ihrem Mund vorliegt und Sie über genügend Knochen verfügen, können Sie Ihr Implantat ersetzen lassen.

Sie können auch Zahnersatz in Betracht ziehen, obwohl diese Option weniger ideal ist als Implantate.

Zahnimplantat Entfernen Erfahrungsbericht

Hier sehen Sie einen Erfahrungsbericht von einer Patientin für das Entfernen eines Titanimplantats.

Erfahrungen mit Titanimplantaten: Unsere Patientin berichtet von Beschwerden mit ihren bisherigen Titanimplantaten und ihrer Operation in der Swiss Biohealth Clinic. Nach dem Entfernen der Titanimplantate sowie dem Einsatz neuer biokompatibler Keramikimplantate geht es der Patientin sichtlich besser. Ihre Beschwerden – chronische Müdigkeit, Schmerzen, Krämpfe, Kopfdruck und Konzentrationsstörungen – sind 3 Tage nach der Operation bereits deutlich verbessert. Die Patientin fühlt sich fitter und gesünder. Insbesondere bei Titanunverträglichkeit sind Keramikimplantate eine gute Alternative, die den Titanimplantaten in Sachen Ästhetik und Haltbarkeit in nichts nachstehen. Die Live-OP der Patientin können Sie unter https://www.youtube.com/watch?v=cd0uVjAXTgw ansehen.

Fazit

Die Entfernung von Zahnimplantaten ist äußerst selten, aber in einigen Fällen erforderlich. Die drei Hauptgründe, warum ein Implantat entfernt werden muss, sind frühes Implantatversagen, spätes Implantatversagen und die Notwendigkeit, die Position des Implantats zu ändern.

Ein Implantatversagen ist in der Regel auf eine Infektion oder einen Knochenschwund zurückzuführen, die beide mit Antibiotika und einer Reinigung bzw. einem Knochentransplantat behandelt werden müssen, bevor das Implantat ersetzt werden kann.

Wenn Ihr Zahnimplantat Schmerzen verursacht, ist dies ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt, und Sie sollten so bald wie möglich Ihren Zahnarzt aufsuchen.

FAQs zum Thema Zahnimplantat Entfernen

Ist das Zahnimplantat Entfernen lassen schmerzhaft?

Es ist selbstverständlich, dass der Patient eine Narkose oder eine lokale Betäubung vor der OP erhalten, sodass Sie bei der Zahnimplantat Entfernung keine Schmerzen verspüren. Sie werden sich jedoch evtl. ein paar Tage danach unwohl fühlen.

Wie lange dauert das Zahnimplantat entfernen lassen?

Das Zahnimplantat entfernen dauert in der Regel nur 20 Minuten, wenn es keine Komplikationen gibt. Es hängt jedoch von Ihrem individuellen Fall ab, und ob es bereits osseointegriert ist.

Zahnimplantat Entfernen Kosten: Wie läuft das Verfahren ab und wann brauchen Sie es?
3.8 (76.67%) 6 Stimme(n)


Autor des Artikels
Simon enjoys writing informative content about dentistry. He has been a regular contributor to Dentaly.org since 2021, and partners with dentists to maintain the content up-to-date and accurate.