Die Zahnschiene im Fokus

Ihr Zahnarzt hat Ihnen eine Aufbissschiene verordnet? Viele Patienten fragen sich, ob sie diesen Schritt wirklich auf sich nehmen möchten. Wir von Dentaly.org haben für Sie recherchiert und alle Arten, Besonderheiten, Handhabung, Kosten und Reinigung der Schiene zusammengefasst.

Es gibt viele Begriffe für die Schiene
Zahnschiene, Aufbissschiene, Okklusionsschiene, Knirscherschiene- es gibt viele Bezeichnungen für eine Sache

Wussten Sie, dass…

80 Prozent aller Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen von einer CMD, der chronischen Form von nächtlichem Zähneknirschen ausgelöst werden? Osteopathen bestätigen, dass wenn der Bewegungsapparat mitbeteiligt ist, sich auch die Okklusion, also der Zusammenbiss, verändert. Das wirksamste Hilfsmittel zur Abhilfe stellt die in diesem Artikel beschriebene Zahnschiene dar.

Aufgabe des Kiefers

Der Kiefer erledigt jeden Tag eine Reihe von wichtigen Aufgaben. Er zerkaut die Nahrung und ist zuständig für die Sprechbewegungen. Er ist verbunden mit dem zentralen Nervensystem und arbeitet im Prinzip permanent. Wenn man sich innerlich anspannt, so spannt man oft unterbewusst die Kiefermuskulatur an. Dieses unbewusste  Verhalten ist jedoch von Mensch zu Mensch individuell ausgeprägt.

Ursache für Kieferschmerzen

Die Ursache für Kieferschmerzen beim Knirschen ist neben der unbewussten Muskelanspannung die Verlagerung des Unterkiefers nach hinten in den Bereich der bilaminären Zone, einem Bindegewebsbereich des dorsalen Teils des Kiefergelenks. Diese Verlagerung ist zu großen Teilen für Kiefergelenks-, Nacken- und Kopfschmerzen verantwortlich. Herkömmliche Zahnschmerzen hat man bei Bruxismus nicht.

Die Schiene wirkt schlechter Okklusion entgegen.
Schlechte Okklusion und gute Okklusion nach Tragen der Knirschschiene

Funktion der Beißschiene

Die einfachste, effektivste und schnellste Lösung zur Reduzierung des nächtlichen Knirschens ist die Knrischschiene. Die Aufgabe ist dabei die Regulierung des Kausystems. Die Antiknirsch Schiene übernimmt gleich mehrere Funktionen:

  • Entlastung der Zähne, Muskeln und Gelenke
  • Auflösen des unterbewusst verankerten Automatismus des Zähneknirschens
  • Reduzierung von Zähneknirschen und Zähnepressen
  • Einprogrammierung neuer Bewegungsmuster
  • Reduzierung der Reibung der Zähne
  • Schutz und Erhaltung von Zahnschmelz
  • Schutz von Veneers, Kronen und weiterem Zahnersatz

Wer braucht eine Knirschschiene?

Der Zahnarzt kann an den Zähnen erkennen, ob der Patient mit dem Zähnen knirscht. Die Zeichen sind eindeutig. Es beginnt bei ersten Schleifspuren an den Zähnen bis hin zu glatt geschliffenen Kanten. Bei Menschen, die schon seit einiger Zeit mit dem Zähnen knirschen ist die Kiefermuskulatur ausgeprägt und die Zahnkanten sind ganz glatt abrasiert. Patienten mit Zahnersatz wie zum Beispiel Veneers und Kronen, die an Bruxismus leiden, benötigen zwingend eine Beißschiene zum Schutz des Zahnersatzes.

Symptome Bruxismus Ursachen Bruxismus
Schmerzen im Kieferbereich Stress und das zentrale Nervensystem: Der unterbewusst verankerte Automatismus des Kieferanspannens unter Stress
Spannungsgefühl im Kiefer Atmungsstörungen: Die Schlafapnö. Durch den nächtlichen Sauerstoffmangel wird Stress erzeugt für den Körper
Knackgeräusche im Kieferknochen Zahnfehlstellungen
Das Gefühl, dass die Kiefergelenke plötzlich nicht mehr richtig ineinander greifen Alkoholeinfluss: Das nächtliche Kauverhalten kann durch Alkoholeinfluss verstärkt werden.
Bei CMD, der chronischen Form von Bruxismus, entstehen schmerzhafte Vorgänge in Muskeln und Kiefergelenk CMD (Craniamandibuläre Dysfunktion) ruft Bruxismus hervor und umgekehrt

Wie lange trägt man eine Beißschiene?

Je nach individuellem Knirschverhalten variiert die Tragezeit zwischen Monaten bis Jahren. Im Normalfall wird die Schiene nachts getragen. Die Dros Schiene verspricht jedoch eine verkürzte Tragedauer von 7 Wochen.

Die Haltbarkeit der Schiene hängt im Übrigen primär mit der Belastung zusammen. Je stärker man die Schiene nachts belastet, desto schneller nutzt sich der Kunststoff ab. Sollte die Plastik Schiene jedoch plötzlich nicht mehr ihre Passform haben oder Schmerzen verursachen, dann unbedingt den Zahnarzt aufsuchen, damit die Schiene untersucht und eventuell ersetzt werden kann.

Die verschiedenen Arten der Knirschschienen

Die Arten der Aufbissschiene
Es gibt verschiedene Versionen für die Beißschiene

Grundsätzlich unterscheidet sich die Zahnschiene im Härtegrad des Kunststoffes. Es kann zwischen hartem oder weichem Material gewählt werden, je nach bevorzugtem Tragekomfort:

  • Weiche Schiene: Aus weichem Kunststoff besteht die gummiartige Textur. Sie trägt sich leichter im Mund und fühlt sich weniger wie ein störender Fremdkörper an.
  • Harte Schiene: Die aus hartem Kunststoff bestehende Bissschiene erinnert an eine Zahnspange. Der Tragekomfort ist geringer, das Sprechen unmöglich, aber es wird von Patienten berichtet, dass sie sich meist schnell daran gewöhnen. Duch die starre Form wird ein stärkerer Wirkungsgrad erzielt.

Weiterhin wird unterschieden zwischen:

  • Nicht adjustierte Aufbissschiene (weiche Schiene): Diese Schienenart wird als Miniplastschine oder auch als Knirscherschiene bezeichnet. Sie ist ein simpler Kunsstoffüberzug, der lediglich über die Zahnbögen läuft und nur dadurch befestigt ist. Der Rest der Zähne liegt frei. Diese Methode feiert großen Erfolg, denn das Tragen dieser leichten Schiene ist bequem und stört kaum. Die Plastik Schiene erfüllt eine reine Schutzfunktion.
  • Adjustierte Aufbissschiene: Anhand von zwei Kiefermodellen wird die ideale Kieferstellung vom Zahntechniker eingearbeitet. Dabei wird die Ruhelage der Kiefergelenke berücksichtigt in dem Einkerbungen, Rillen oder Reliefs eingearbeitet werden. Die Fertigung und Anpassung ist aufwendiger als bei der nicht adjustierten Bissschiene. Durch diese Modelle kann die Bisslage korrigiert und die Knirschaktivität nachhaltig reduziert werden.

Zahnschienen für den Oberkiefer

Je nach Ausprägung der Beschwerden empfiehlt der Zahnarzt eine Aufbiss-Schiene für den Oberkiefer. Oberkieferschienen gehen in der Regel auf die Michigan-Schiene zurück, wobei es noch andere Schienen gibt, die minimale Änderungen aufweisen und einen neuen Namen erhalten haben.

Michiganschiene

Diese Okklusionsschiene aus festem, durchsichtigem Kunsstoff wird auch als Aufbissbehelf bezeichnet. Sie zählt zu den adjustierten, harten Beißschienen und zeichnet sich dadurch aus, dass sie eine wie im gesunden Gebiss vorhandene Front-Eckzahn-Führung herstellt. Sie zählt zu den Entspannungsschienen, weil sie zur Entspannung der Kopf- und Kaumuskulatur sowie der Kiefergelenke beiträgt. An der University of Michigan wurde von den Zahnmedizinern Ramfjord und Ash das Vorläufermodell entwickelt und daher rührt der Name. Die Oberkieferschiene stellt beim Zusammenbeißen den optimalen Kontakt her, denn Vor – und Seitwärtsbewegungen des Unterkiefers werden nur über die Eckzähne geführt. Die Seitenzähne bleiben ausser Kontakt und somit wird Reibung verhindert. Bei der Herstellung wird vom Zahnarzt ein Abdruck vom Ober- und Unterkiefer genommen und die Schiene wird in einem aufwendigen Verfahren hergestellt.

Der Aqualizer

Der Aqualizer ist eine Kurzzeit- Oberkieferschiene. Sie bietet eine gute und preisgünstige Möglichkeit, um einen Zusammenhang zwischen den Zähnen und Beschwerden im Bewegungsapparat nachzuweisen. Sie besteht aus zwei Plastikkissen, die mit Wasser gefüllt und in der Mitte durch eine Leine miteinander verbunden sind. Der Unterkiefer schwimmt auf den Kissen und die Muskulatur entspannt sich merklich. Bei Zahnfehlstellungen kann es dazu kommen, dass sich der Kiefermuskel anspannt, weil das Gebiß nicht stimmig aufeinanderpasst. Der dadurch erzeugte Druck wird durch die beiden Kissen ausgeglichen, was wiederum die Kaumuskulatur entspannt.

Wußten Sie das?

Das Produkt ist frei erhältlich auf dem Markt und relativ günstig (zwischen 10-20 Euro). Die Tragezeit beginnt bei einer Stunde täglich. Es wird empfohlen, die Schiene zwischen 10-14 Tagen für rund 3-4 Stunden täglich zu tragen. Der Hersteller verspricht eine Besserung der Symptome wie Kiefer-und Nackenmuskelverspannung, die durch das Zähneknirschen ausgelöst werden. Nicht anzuwenden ist das Produkt bei größeren Lücken im Bereich der Seitenzähne und bei starkem Würgereiz.

Die Schiene wird vor Gebrauch angepaßt an den Mund des Patienten.
Der Zahnarzt passt die Schiene an…

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass der Aqualizer für den temporären Gebrauch zur reinen Entlastung geeignet ist. Die Aufbisskorrektur durch den Arzt kann dadurch kaum ersetzt werden, daher ist die Anwendung des Aqualizers mit dem Zahnarzt besprechen.

Oberkieferschienen mit Plateau

Jig Schiene

Eine Jig-Schiene ist eine harte Plastikschiene, die über die Oberkieferzähne geschoben wird. Auf Höhe der oberen, mittleren Schneidezähne ist an der Kunststoffschiene ein Plateau oder Frontzahnaufbiss aufgebracht, der auf Englisch mit „Jig oder Vorrichtung“ bezeichnet wird. Durch die Schiene haben nur die unteren Frontzähne Kontakt mit dem Jig und die anderen Zähne liegen kontaktfrei in der Mundhöhle. Die Jig Schiene galt in der Vergangenheit als Patentrezept, doch in den letzten Jahren wurde deutlich, dass das Tragen über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren leichte bis mittlere Frontzahn-Fehlstellungen verursachen kann.

Dros Schiene

Die adjustierbare Schiene mit Plateu ist für die mandibuläre Stabilisierung zuständig und die Tragezeit beträgt lediglich 7 Wochen. Das Dros-Konzept verspricht einen raschen Behandlungserfolg bei kürzerer Behandlungszeit. Die Relaxationsschiene unterbindet okklusale Fehlfunktionen und vermindert den Muskeltonus, was eine Entspannung der Muskulatur verspricht. Somit wird die Zahnhartsubstanz geschützt. DROS bedeutet: Diagnostische, relaxierende, orientierende, stabilisierende Aufbissschiene.

Zwei Phasen Wirkung: In der ersten Phase wird eine dreidimensionale Neu- Ausrichtung des Unterkiefers durch das Plateau bewirkt. In der zweiten Phase wird auf der Schiene eine seitliche Abstützung (eine bis 25/30 Grad verlaufenden Neigung) und eine Front-Eckzahn-Führung hergestellt, um die dorsale Verlagerung des Unterkiefers zu verhindern.

Die Ursache für Kieferschmerzen beim Knirschen ist die Verlagerung des Unterkiefers nach hinten in den Bereich der bilaminären Zone, einem Bindegewebsbereich der dorsalen Teils des Kiefergelenks. Diese Verlagerung ist zu großen Teilen für Kiefergelenk, Nacken- und Kopfschmerzen verantwortlich und wird durch das Plateau und die seitliche Abstützung verhindert. In wöchentlichen Terminen wird diese Schiene feinjustiert. Patienten berichten von hohem Tragekomfort.

Röntgenfoto und Zahnschiene
Die Aufbiss-Schiene ist passgenau.

NTI Schiene

NTI-tss steht für Nociceptive Trigeminale Inhibition – Tension Suppression System, einem Entspannungssystem für den Mund-Kiefer-Nackenbereich. Der Zahnmediziner passt die CMD-Schiene beim Patienten an. Die Pressintensität soll sich durch diese Schiene um 70 % reduzieren. Die Oberkieferschiene hat ein Plateau bzw. Frontzahnaufbiss, durch den sich das ganze System entspannen kann. Ideal einsetzbar ist die NTI-tss-Schiene bei:

  • Migräne
  • Bruxismus, CMD
  • Spannungskopfschmerzen
  • Nacken- und Myofasciale Beschwerden
  • Deprogrammierung vor Bißnahme (KFO)

Wann man keine Oberkieferschiene mit Plateau einsetzen sollte:

  • Bei geschädigten Vorderzähnen, der bereits mobil geworden sind durch Parodontitis
  • Nach chirurgischen Eingriffen am Zahnhalteapparat bei den Frontzähnen

 

Die Protrusionsschiene für den Unterkiefer (UKPS)

Mit der Unterkieferprotrusionsschiene hat man direkt zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen:
Es wird das Zähneknirschen geheilt und wenn der Patient an einer leichten bis mittleren Schlafapnö leidet, dann wird auch dieses Leiden mitbehandelt. Die Schiene ist mehrschichtig hergestellt mit einer weichen, elastischen Innenschicht, die sich an die Zahnoberfläche anschmiegt und einer abriebfesten, glatten Außenseite.

Leichtes Gleiten und minimale Beweglichkeit sind so garantiert. Die Straffung der Weichteile im Bereich des Rachens mithilfe der Unterkieferschiene ist wichtig für das Thema Schlafapnö. Somit wird die optimale Freihaltung der Atemwege gewährleistet. Dieses Verfahren wurde getestet durch die Patientenkontrolle in Schlaflabors und es wurden gute Ergebnisse erzielt. Eine zahnärztliche Nachkontrolle ist allerdings immer notwendig, damit der Patient nicht über das Ziel hinausschießt und dentale Nebenwirkungen verursacht werden. Über Aufbissschiene Nebenwirkungen konnten noch nichts Negatives berichtet werden.

Aufbissschiene reinigen

Die Schiene wird täglich in einer empfindlichen Regionen der Mundhöhle eingesetzt, daher ist Folgendes zu beachten:

Zahnschienen mit Etui
Harte Schienen mit Aufgewahrungsbox
  • Tägliche Reinigung der Knirsch Schiene nach dem Herausnehmen zur Vermeidung von Bakterienansammlungen. Man verwende dazu Zahnbürste und Zahnpasta. Alle Ecken und Kanten sollten von allen Seiten gründlich gereinigt werden.
  • Gebißreiniger Tabs: Man gebe eine Sprudeltablette zusammen mit der Schiene in ein volles Wasserglas. In kürzester Zeit sind Rückstände und Beläge entfernt. Einmal pro Woche sollte die Zahnschiene im Idealfall so gereinigt werden.
  • Die Aufbewahrungsbox der Knirscherschiene muss ebenfalls regelmäßig gereinigt werden. Hier können sich vor allem Bakterien einnisten, da der Bereich oft feucht ist. Am Besten eignet sich zum Aufbewahren einer Knirschschiene ein Zahnspangenbehälter.  Dieser Behälter hat so ziemlich die gleiche Form wie die Schiene und ist luftdicht sowie preisgünstig. Man sollte die Box 1-2 Mal die Woche reinigen und danach gut trocknen, damit der Innenbereich trocken ist. Ein hochwertiges Spülmittel kann verwendet werden zur Reinigung der Spangenbox.

Zahnschiene Kosten

Beißschienen vom Zahnarzt/Zahnlabor

Die Aufbisschiene Kosten für eine Schiene fallen in der Regel unterschiedlich aus, da sie von Art, Größe, Material und Herstellungsaufwand abhängen. In der Regel kann man mit Kosten von um die 500€ zu rechnen. Es ist mit weiteren Kosten für die eventuellen Folgen der Therapie zu rechnen.

Frei verkäufliche Plastikschienen auf dem Markt

Es gibt auf dem Markt eine Vielzahl an Schienen. Die Aufbisschiene Kosten sind geringer als bei den vom Zahnarzt verordneten CMD- Schienen und rangieren zwischen 30 – 80 Euro im Internet. Die Weiten des Internets machen es möglich, eine Bissschiene online zu erwerben. Nach der Bestellung erhält der Kunde ein Paket mit den entsprechenden Utensilien für einen Zahnabdruck. Zuhause fertigt der Kunde den Abdruck dann eigenständig an und sendet diesen dann an den Anbieter zurück. Anhand des Abdrucks wird ein Gipsmodell der Zähne erstellt, mit dessen Hilfe schlussendlich die Bruxismus Schiene hergestellt wird.

Bis dato gibt es noch keine Aufbisschiene bei DM, aber das kann nur eine Frage der Zeit sein.

Übernahme CMD Behandlung von Krankenkasse

Im Rahmen der Therapie von CMD mit einer Kieferschiene wird die Anfertigung einer individuellen Bißschiene von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.  Nicht inbegriffen sind jedoch bei den gesetzlichen Kassenleistungen die speziellen Arbeitsschritte und Diagnoseverfahren. Daher sollte der Patient mit weiteren Kosten rechnen, wobei es auch möglich ist, auf gewisse Verfahren und Arbeitsschritte zu verzichten. Auf jeden Fall bezahlt die Krankenkasse die Knirscherschiene an sich.

Auch die privaten, deutschen Krankenkassen übernehmen in der Regel diese Leistung.

Wussten Sie, dass die Preise für Zahnspangen und Zahnersatz im Ausland günstiger sind?

Fazit

Auswirkungen von Stress
Stress ist eine der Hauptursachen für Zähneknischen

Im Artikel haben wir Ihnen einen Einblick über die Vielfalt der Zahnschienen gegeben. Die Schwierigkeit bei diesem Thema sind die vielen verschiedenen Bezeichnungen für letztendlich dieselbe Schiene. Auch gibt es kleine Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen. Es gibt Schienen mit Behandlungsziel und Schienen, die nur zum Schutz vor Abrieb dienen.

Was wir Ihnen jedoch mitteilen wollen, ist, dass Zähneknirschen zu einer Volkskrankheit geworden ist, deren Hauptursache Stress ist. Sollten Sie an Bruxismus leiden, dann wäre es an Ihnen, die geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Stressfaktoren zu reduzieren. Hierzu gibt es viele Möglichkeiten. Von Spaziergängen in der Natur, Urlaub, Joga, Zeichnen, Meditation bis hin zum Lesen eines Buches stehen Ihnen heutzutage viele Maßnahmen zur Wiederherstellung des eigenen, inneren Friedens und der inneren Ruhe zu Verfügung.

Wir, von Dentaly.org, hoffen, daß Ihnen der Artikel gefallen hat.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie uns!
Die Zahnschiene im Fokus
Bewerten Sie diesen Artikel

Sources