Dentaly.org wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie über die Links auf unserer Website einkaufen, können wir eine Affiliate-Provision verdienen, die für Sie keine Kosten bedeutet. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Invisalign Zahnschiene in der Schwangerschaft


Besonders seit es die Möglichkeit gibt Zahnkorrekturen mit Hilfe von modernen Zahnschienen wie Invisalign durchzuführen gibt es immer mehr Menschen, die ihre Zähne im Erwachsenenalter verschönern wollen. Doch ist eine Behandlung mit Invisalign auch in der Schwangerschaft möglich?

Für schwangere Frauen stellen sich besonders zu Beginn der Schwangerschaft viele Fragen. Zum Beispiel in Punkto Ernährung oder im Zusammenhang mit möglichen Gefahren für Mutter und Kind durch medizinische oder auch zahnmedizinische Behandlungen.

Daher stellt sich auch die Frage nach dem Umgang mit einer kieferorthopädischen Behandlung während der Schwangerschaft für immer mehr Frauen. Grund dafür ist unter anderem die unkomplizierte Behandlung aber auch die Ästhetik einer unsichtbaren Zahnschiene im Vergleich zu einer festen Zahnspange.

Kann ich eine Invisalign Zahnschiene während der Schwangerschaft tragen? Diese und weitere Fragen wollen wir Ihnen hier beantworten.

Zahngesundheit während der Schwangerschaft

Ganz ohne Einfluss auf Zahnfleisch und Zähne ist eine Schwangerschaft nicht. Es ist zum Beispiel sehr wahrscheinlich, dass Sie aufgrund der Hormonumstellung auch im Mundbereich Veränderungen bemerken.

Ein Aspekt kann die Veränderung der Mundflora sein, deren PH-Wert saurer wird. Dies kann in Kombination mit säurehaltigem Essen schädlich für die Zähne sein.

Auch das Zahnfleisch wird durch die veränderten Hormone beeinflusst. Durch eine bessere Durchblutung des Zahnfleisches in der Schwangerschaft kann es vermehrt zu Schwellungen und Blutungen kommen.

Das macht den Mundraum empfindlicher, sowohl für kleinere Verletzungen als auch für Entzündungen. Beim Zähneputzen sollten Sie daher zwar gründlich, aber auch vorsichtig sein.

Generell sollten Sie daher in der Schwangerschaft noch mehr als sonst auf eine sehr gute Mundhygiene achten und Ihre Zähne bei Problemen zeitnah beim Zahnarzt kontrollieren lassen.

Auf Röntgenaufnahmen sollten Sie dabei aber nach Möglichkeit verzichten, wenn es sich nicht um einen zahnmedizinischen Notfall handelt.

Möchten Sie sehen, wie Sie mit geraden Zähnen aussehen würden?

Benutzen Sie das kostenlose SmileView-Tool von Invisalign um herauszufinden, wie Sie mit geraden Zähnen aussehen würden. Selbst wenn Sie Invisalign nicht in Betracht ziehen, können Sie einfach ein Selfie hochladen, und in etwa einer Minute erhalten Sie ein Bild von sich selbst mit geraden Zähnen. Probieren Sie es jetzt aus!

Schwangerschaft und Zahnkorrektur – Ist das ein Problem?

Sie tragen eine Zahnspange und sind schwanger?

In der Regel stellt das erstmal kein Problem dar. Besonders wenn Sie mit der Zahnkorrektur schon vor der Schwangerschaft begonnen haben, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass die Behandlung abgebrochen werden muss. Auch aus finanzieller Sicht wäre ein Behandlungsabbruch nachteilig.

Sie müssen sich außerdem keine Sorgen machen, dass Ihre Invisalign Zahnschiene während der Schwangerschaft schädlich für Sie oder Ihr Kind sein könnte. Weder das Material noch die Zahnkorrektur mit der Schiene an sich sind gefährlich. Wichtig ist nur ein hygienischer Umgang mit der Zahnschiene.

Übelkeit während der Schwangerschaft ist ein Problem das viele, aber nicht jede Frau betrifft. Das kann unter Umständen dazu führen, dass die Zahnschiene nicht so ausdauernd getragen werden kann, wie sie sollte.

Im schlimmsten Fall könnte dies also die Behandlung etwas verzögern, zum Abbruch der Behandlung muss das aber nicht führen.

Invisalign während der Schwangerschaft

Vorteil einer kieferorthopädischen Behandlung mit Invisalign gegenüber konventionellen festen Zahnspangen ist sicherlich, dass die Zahnschiene angenehmer zu tragen ist und Sie keine piksenden Drähte im Mund haben.

Da Sie vielleicht in der Schwangerschaft sowieso mit körperlichen Beschwerden kämpfen, macht Ihnen die Schiene nicht auch noch zu schaffen.

Unter Umständen kann es außerdem sogar vorteilhaft sein eine Zahnkorrektur während der Schwangerschaft durchzuführen bzw. weiterzuführen. Durch die Veränderungen im Zahnfleisch ist es weicher und die Zähne sitzen deshalb etwas lockerer.

Eine Korrektur durch eine Zahnschiene kann deshalb sogar besser funktionieren.

Außerdem kann die Zeit der Schwangerschaft auch gut für eine Zahnbehandlung genutzt werden, da Sie wahrscheinlich viel mehr Zeit zu Hause verbringen und die Zahnschiene daher nicht so oft rausnehmen müssen. 

Invisalign und Schwangerschaft schließen sich nicht aus

Wenn Sie Ihre Behandlung mit der Invisalign Zahnschiene zum Zeitpunkt der Schwangerschaft bereits begonnen haben, dann spricht normalerweise nichts dafür, dass Sie diese unterbrechen oder beenden müssen.

Im schlimmsten Fall können Sie die Schiene aufgrund von Übelkeit und Erbrechen nicht ganz so konsequent tragen.

Da eine Schwangerschaft durch die hormonelle Umstellung aber generell zu Veränderungen im Mundraum führt, sollten Sie bei Fragen immer Ihren Zahnarzt bzw. Kieferorthopäden kontaktieren. Denn grade während der Schwangerschaft sollten Sie besonders auf Ihre Gesundheit achten.

Finden Sie Zahnärzte in Ihrer Nähe, die sich auf Invisalign spezialisiert haben!

Invisalign-Aligner sind leider nicht überall und nicht bei jedem Zahnarzt erhältlich. Hier können Sie innerhalb von zehn Sekunden prüfen, ob Invisalign-Aligner bei Ihrem Zahnarzt oder einem Zahnarzt in Ihrer Nähe erhältlich sind.

Invisalign Zahnschiene in der Schwangerschaft
5 (100%) 1 Stimme(n)

    yeap