Dentaly.org wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie über die Links auf unserer Website einkaufen, können wir eine Affiliate-Provision verdienen, die für Sie keine Kosten bedeutet. Hier erfahren Sie mehr dazu.

Invisalign reinigen mit Reinigungskristallen


Genauso wie eine Zahnspange muss auch eine Zahnschiene regelmäßig gereinigt werden. Das ist wichtig, damit sich keine schädlichen Bakterien auf dem Aligner bilden können die für Entzündungen im Mund sorgen können.

Traditionell nutzen viele Menschen Reinigungstabs dafür. Eine Alternative zu diesen sind sogenannte Reinigungskristalle bzw. Cleaning Crystals. Was genau das ist und wie diese zur Reinigung Ihrer Invisalign Schiene angewendet werden, erfahren Sie hier.

Warum muss die Invisalign Zahnschiene gereinigt werden?

Genauso wie Sie Ihre Zähne jeden Tag reinigen und von Rückständen durch Lebensmittel befreien, müssen Sie auch Ihren Invisalgin Aligner reinigen.

Auch wenn Sie Ihre Zahnschiene natürlich beim Essen aus dem Mund herausnehmen, sammeln sich über den Tag hinweg unerwünschte Bakterien.

Das lässt sich nicht vermeiden und ist ganz normal.

Damit diese Bakterien aber nicht zur Gefahr für Ihre Mundgesundheit werden, müssen Sie Ihre Zahnschiene unbedingt jeden Tag reinigen.

Mangelnde Hygiene kann nicht nur zu unangenehmem Mundgeruch führen, sondern auch die Entstehung von Karies begünstigen. Das lässt sich aber ganz leicht vermeiden, wenn Sie Ihre Invisalign Schiene regelmäßig reinigen.

Was sind Invisalign Reinigungskristalle?

Unsichtbare Zahnschiene liegt auf der Hand

Invisalign- Reinigungskristalle werden verwendet, um Plaque zu entfernen und Bakterien abzutöten.

Dieses spezielle Reinigungsmittel ist für die tägliche Reinigung Ihrer Zahnschiene geeignet und kann auch bei Reisen einfach mitgenommen werden, um auch im Urlaub die hygienische Reinigung der Zahnschiene sicherzustellen.

Im Gegensatz zu Hausmitteln sind die Reinigungskristalle speziell für die Reinigung einer Invisalign Zahnschiene entwickelt und können so nicht nur Verfärbungen und Geruchsbildung verhindern. Sie reinigen außerdem zuverlässig und schädigen das Material Ihrer Schiene nicht. 

Möchten Sie sehen, wie Sie mit geraden Zähnen aussehen würden?

Benutzen Sie das kostenlose SmileView-Tool von Invisalign um herauszufinden, wie Sie mit geraden Zähnen aussehen würden. Selbst wenn Sie Invisalign nicht in Betracht ziehen, können Sie einfach ein Selfie hochladen, und in etwa einer Minute erhalten Sie ein Bild von sich selbst mit geraden Zähnen. Probieren Sie es jetzt aus!

Nachteile von anderen Reinigungsmitteln

Neben den hier genannten Reinigungskristallen gibt es noch ein paar Alternativen, die zur Reinigung von Zahnklammern oder Zahnschienen genutzt werden. Ein paar davon haben aber Nachteile.

Mundspülung: Manche Menschen versuchen, ihre Invisalignschiene mit normaler Mundspülung zu reinigen. Doch genauso wenig wie Sie Ihre Zähne damit nicht reinigen können, klappt das auch bei Ihrer Zahnschiene nicht.

Plaque und Essensreste können nämlich so nicht zuverlässig entfernt werden. Farbige Mundspülung könnte außerdem durch die lange Einwirkzeit Ihre Zahnschiene auf Dauer verfärben.

Selbstgemachte Reinigungslösungen: Im Internet finden man viele Anleitung zur Herstellung von Reinigungslösungen mit Mitteln wie Wasserstoffperoxid, Essig oder Bleichmittel.

Das Problem hierbei ist, dass dabei unbedingt das richtige Mischverhältnis eingehalten werden muss. Andernfalls kann es passieren, dass Sie das Material Ihrer Invisalign Schiene beschädigen.

Harte Zahnbürsten oder Scheuermittel: Genauso wie falsch gemischte Reinigungslösungen können auch Zahnbürsten mit zu harten Borsten oder eine Zahnpasta mit Scheuerpartikeln schädlich für Ihren Invisalign Aligner sein.

Mit solchen Mitteln kann die Oberfläche der Schiene zerkratzt und porös werden. Damit wird sie noch anfälliger für Bakterien, die sich auf der Oberfläche noch besser sammeln können. Auch bleichende Zahnpasta sollte nicht verwendet werden. 

Wie wendet man die Reinigungskristalle an?

Zunächst einmal sollten Sie Ihren Aligner unter lauwarmem Wasser abspülen, um diesen ganz grob von Ablagerungen zu entfernen. Heißes Wasser sollten Sie dafür auf keinen Fall verwenden, da dies auf Dauer schädlich für das Material Ihrer Zahnschiene sein kann.

Im nächsten Schritt nehmen Sie eine kleine Schale oder eine Tasse, die natürlich sauber sein sollte, und füllen diese mit ausreichend lauwarmem Wasser. Sie sollten genug Wasser nehmen,  damit Ihre Invisalign Schiene vollständig unter Wasser liegen kann.

Öffnen Sie dann eine Packung mit Invisalign-Reinigungskristallen und geben Sie diese in den mit Wasser gefüllten Behälter. Warten Sie bis sich die Kristalle vollständig aufgelöst haben und legen Sie anschließend den Aligner in die Flüssigkeit.

Damit sich mögliche Rückstände auf Ihrer Schiene gründlich ablösen können, sollten Sie diesen ungefähr 15 Minuten lang in der Lösung einweichen lassen.

Nehmen Sie den Aligner nach der Einwirkzeit heraus und spülen Sie Ihn so gründlich mit lauwarmen Wasser ab, das sich keine Reinigungsflüssigkeit mehr darauf befindet. Die Flüssigkeit ist zwar nicht schädlich für Ihre Schiene, aber sollte nicht in Ihren Mundraum kommen.

Um eine gründliche Reinigung zu vervollständigen können Sie außerdem noch eine weiche Zahnbürste nutzen, um damit Ihre Zahnschiene vorsichtig von allen Seiten unter laufendem Leitungswasser abzuschrubben. Danach können Sie Ihre Zahnschiene wieder mit einem gutem Gefühl einsetzen. 

Finden Sie Zahnärzte in Ihrer Nähe, die sich auf Invisalign spezialisiert haben!

Invisalign-Aligner sind leider nicht überall und nicht bei jedem Zahnarzt erhältlich. Hier können Sie innerhalb von zehn Sekunden prüfen, ob Invisalign-Aligner bei Ihrem Zahnarzt oder einem Zahnarzt in Ihrer Nähe erhältlich sind.

Invisalign reinigen mit Reinigungskristallen
5 (100%) 1 Stimme(n)

    yeap